collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Neues von den deutschen Werften (zivil)  (Gelesen 54991 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22328
  • Carpe Diem!
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil)
« Antwort #240 am: 26 Januar 2022, 18:31:15 »
Vorsichtige Hoffnung, aber noch nichts Konkretes:

 --/>/> Lösung für insolvente Bremerhavener Lloyd-Werft zeichnet sich ab
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Wiking

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 707
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil)
« Antwort #241 am: 29 Januar 2022, 10:30:24 »
Guten Tag

Bremerhavener Lloyd-Werft bangt nicht das erste Mal um ihre Existenz.

Interessante Fotos!

https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/chronik-lloyd-werft-bremerhaven-100.html

Mit freundlichen Grüßen,

Wiking  :MG:


Offline Wiking

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 707
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil)
« Antwort #242 am: 16 Februar 2022, 20:34:47 »

Offline Wiking

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 707
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil)
« Antwort #243 am: 06 März 2022, 09:34:50 »
Hallo,
Lloyd-Werft gerettet?
https://www.butenunbinnen.de/videos/lloyd-werft-zech-roenner-investor-verkauf-arbeitsplaetze-bremerhaven-100.html

Zech Group
https://de.wikipedia.org/wiki/Zech_Group
Mit der Reederei https://de.wikipedia.org/wiki/Zeaborn

Rönner Gruppe
https://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_R%C3%B6nner_Gruppe
Mit den Werften
Mützelfeldtwerft GmbH & Co. KG, Cuxhaven
Roßlauer Schiffswerft  RSW  GmbH & Co. KG, Dessau-Roßlau 
SET Schiffbau- u. Entwicklungsgesellschaft Tangermünde mbH, Tangermünde
Bredo Dry Docks GmbH
https://de.wikipedia.org/wiki/Bredo_Dry_Docks

Mit freundlichen Grüßen,

Wiking :MG:

« Letzte Änderung: 06 März 2022, 10:19:53 von Wiking »

Offline S-Roehre

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 105
  • S 148 S41/48 76-78
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil)
« Antwort #244 am: 08 März 2022, 09:07:16 »
Moin

es gibt Nischen die ausgefüllt werden wollen.  top
 
Weltneuheit made in Schleswig-Holstein

Gefederter Katamaran

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Gefederter-Katamaran-Weltneuheit-made-in-Schleswig-Holstein,katamaran228.html

Grüße

Jürgen
navigare vivere est
ich beisse besser als ich bellen kann

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5992
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil)
« Antwort #245 am: 11 März 2022, 17:47:02 »
Hallo,
Das geplante Sondervermögen Bundeswehr weckt Begehrlichkeiten  :-D
Die FSG bietet der Deutschen Marine eine Ro-Ro Fähre zum Kauf an
Zitat
Die Ro-Ro-Fähre soll noch in diesem Jahr fertiggestellt werden, hat bisher jedoch keinen Abnehmer. Die Investitionsoffensive für die Bundeswehr könnte für die FSG nun zur Chance werden.
....In den vergangenen Jahren hat sich die Flensburger Werft vor allem im Segment sogenannter RoRo-Schiffe einen Namen gemacht. Durch diese könne Deutschland der Nato „substanzielle Fähigkeiten zum schnellen und flexiblen Verlegen rollender und nicht rollender militärischer Ausrüstung über den Seeweg bereitstellen“ .....
Maracke und Wolters schlagen nun vor, dass es künftig von der Marine zum Transport, für humanitäre Einsätze oder Helikopter genutzt werden könnte. ..
 – Quelle: https://www.shz.de/35788977 ©2022
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5992
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil)
« Antwort #246 am: 21 März 2022, 18:47:33 »
MV Werften insolvent:

 --/>/> https://www.weser-kurier.de/wirtschaft/hafen-schifffahrt/insolvenz-antrag-mv-werften-und-lloyd-werft-betroffen-doc7j7x17wwikz1k5rgwkbb?utm_term=Autofeed&utm_medium=Social&utm_source=Twitter#Echobox=1641826307
Hallo,
Zitat
Seit fast drei Monaten läuft die Suche nach neuen Investoren für die insolventen MV-Werften. Für den Standort Wismar könnte sich eine innerdeutsche Lösung abzeichnen. Die Kieler Werft "thyssenkrupp Marine Systems" (TKMS) hat offenbar Interesse an einer Übernahme....
Der Schiffbauer könnte im Rahmen des 100-Milliarden-Sofortprogramms für die Bundeswehr dann nicht nur U-Boote bauen, sondern auch in die Überwasser-Schiffbau einsteigen - mit der Produktion von Fregatten oder Korvetten. Es geht aber nicht nur um Platz, sondern auch um Fachkräfte, die mögliche neue Aufträge abarbeiten können. Nach NDR Informationen hat das Unternehmen "thyssenkrupp Marine Systems" bereits 120 Ingenieuren aus Wismar eine Übernahmen angeboten...
https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Kauft-Kieler-U-Boot-Bauer-Wismarer-MV-Werft,werften464.html
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22328
  • Carpe Diem!
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5992
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil)
« Antwort #248 am: 08 April 2022, 20:27:26 »

MV Werften insolvent:

 --/>/> https://www.weser-kurier.de/wirtschaft/hafen-schifffahrt/insolvenz-antrag-mv-werften-und-lloyd-werft-betroffen-doc7j7x17wwikz1k5rgwkbb?utm_term=Autofeed&utm_medium=Social&utm_source=Twitter#Echobox=1641826307

Hallo,,
Für ein Standort Rostock wird ein 'ungewöhnlicher" Ineressent gemeldet, die Deutsche Marine  8-)
Zitat
Die Deutsche Marine soll Interesse haben, ihre Fregatten und Korvetten auf dem Werft-Gelände in Rostock reparieren und instand setzen zu lassen. Das erfuhr der NDR aus gut informierten Kreisen. Es soll deshalb überlegt werden, das Marinearsenal in Rostock anzusiedeln....
In Rostock dagegen könnte das Trockendock sofort genutzt werden.
https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Marine-hat-offenbar-Interesse-am-MV-Werften-Standort-Rostock,werft462.html
Die "Zeitenwende" könnte sowas möglich machen.
Die "Reaktivierung" des Marinearsenal Kiel, das 10 Jahre nicht genutzt wurde und baulich einem 'Museum"
gleicht ,würde Jahre dauern , hat weder Dock noch Schwimmkran .
Mit 'eigener Werft ' wäre man nicht mehr  auf freie Kapazitäten in der Industrie angewiesen.
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5992
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil)
« Antwort #249 am: 13 April 2022, 23:11:13 »
Hallo,
Näheres zum möglichen Kauf des MV Standortes Rostock bei
SPON https://www.spiegel.de/politik/deutschland/mv-werften-bundeswehr-will-rostocker-pleitewerft-uebernehmen-a-85d52624-bca7-435f-b506-ce0c5aa818e5?sara_ecid=soci_upd_wbMbjhOSvViISjc8RPU89NcCvtlFcJ
Zitat
Das Ministerium, das Marinekommando und das Koblenzer Beschaffungsamt der Bundeswehr, dem die Marinearsenale unterstehen, hätten den Kauf der Rostocker Werft »mit einem durchweg positiven Ergebnis« bereits geprüft, inklusive der Wirtschaftlichkeit. ...
Geht es nach den Ministerialen, soll die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben die Rostocker Werftanlage kaufen und dann an das Ministerium weitervermieten.

Nach den jetzigen Überlegungen könnten dann langfristig etwa 500 der bisher 800 Beschäftigten der Rostocker Auffanggesellschaft vom Kieler Marinearsenal als Beamte oder Angestellte übernommen werden..
Kommt der Deal zustande, könnten die fünf Korvetten aus dem benachbarten Marinestützpunkt Warnemünde in Rostock gewartet werden.


Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5992
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil): MV-WERFTEN Rostock
« Antwort #250 am: 03 Juni 2022, 12:28:15 »
Hallo,
Eine Übernahme des Werftstandort Rostock als Marinearsenal "steht kurz bevor".
 https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Uebernahme-Werftstandort-Rostock-durch-Bund-steht-kurz-bevor,mvwerften534.html
Zitat
Die Entscheidung des Bundes, das Marinearsenal mit einem in Rostock zu erweitern, steht nach NDR Informationen unmittelbar bevor. Demnach könnte noch im Juni feststehen, ob das Bundesverteidigungsministerium die insolventen MV-Werften am Standort Rostock-Warnemünde übernimmt.
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5992
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil)
« Antwort #251 am: 21 Juni 2022, 21:51:55 »
Hallo,
Die Entscheidung rückt näher
Zitat
Jetzt steht es fest: Der Bund will ein Angebot für die insolventen MV Werften am Standort Rostock abgeben. Das hat die Staatssekretärin des Bundesverteidigungsministeriums Siemtje Möller dem NDR bestätigt.

Die Angebotsfrist beim Insolvenzverwalter endet an diesem Freitag. Das Bundesverteidigungsministerium will in Rostock eine Außenstelle des Marinearsenals Wilhelmshaven betreiben, mit dem Ziel, die Schiffe der Marina komplett selbst reparieren und instand halten zu können
https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/MV-Werften-Bund-bestaetigt-Angebot-fuer-Standort-in-Rostock,werften472.html
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana