collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Neues von den deutschen Werften (zivil)  (Gelesen 28475 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18596
  • Carpe Diem!
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil)
« Antwort #180 am: 05 Dezember 2018, 19:34:16 »
Das Lürssen-Dock wird nun von Bremen nach Hamburg geschleppt.

 --/>/> Einige Bilder vom Schleppverband
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3890
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil)
« Antwort #181 am: 07 Dezember 2018, 11:33:17 »
...sie sind gestern gegen 21:30 mit der Yacht SASSI bei Blohm & Voss eingetroffen. Aus Umweltschutzgründen wird die Yacht dort abgebrochen.

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4149
Re: Stellenabbau bei Nobiskrug , Aus für den Standort Lindenau-Werft
« Antwort #182 am: 08 Dezember 2018, 11:27:08 »
Hallo,
bei Nobiskrug sollen 110 Stellen wegfallen, die Lindenauwerft wird gschlossen.
Zitat
Künftig sollen am Standort in Rendsburg nur noch Megajachten und am Standort Kiel Marineschiffe gebaut werden. Außerdem will sich das Unternehmen aus dem Bereich Offshore komplett und teilweise aus dem Refit- und Reparaturengeschäft zurückziehen.....
Die Umstrukturierung von Nobiskrug hat auch Auswirkungen auf den Standort in Kiel-Friedrichsort. "Aus technischen und wirtschaftlichen Gründen müssen wir die Arbeiten am Standort Lindenau einstellen", erklärt Bertram Liebler. Erst vor rund sechseinhalb Jahren kaufte Nobiskrug die insolvente Lindenauwerft.
...
Nobiskrug, Lindenau und German Naval Yards Kiel gehören zur Werftengruppe German Naval Yards Holding GmbH. Diese Gruppe wiederum gehört zur internationalen Privinvest-Gruppe.
https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Nobiskrug-110-Jobs-weg-aus-fuer-Lindenauwerft,nobiskrug114.html
Hallo,
Der Stellenabbau soll nun geringer ausfallen, es werden  34 Mitarbeiter ihren Arbeisplatz verlieren.
Über den Lindenau Standort:
Zitat
Der Geschäftsführer kündigte an, dass die Arbeiten am Lindenau-Standort in Kiel-Friedrichsort stark heruntergefahren und ab Mitte Januar 2019 vorläufig ausgesetzt werden. "Wir suchen nach einem neuen, wirtschaftlich tragfähigen Nutzungskonzept", sagte Liebler. Dazu führe man gerade intensive Gespräche, in die auch Vertreter von Stadt, Land und Bund eingebunden seien.
https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Nobiskrug-streicht-weniger-Stellen-als-geplant,nobiskrug122.html
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3890
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil)
« Antwort #183 am: 08 Dezember 2018, 16:00:52 »
...und Schwimmdock und Yacht haben im Dock 17 bei B & V eingedockt...

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4149
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil)
« Antwort #184 am: 13 Dezember 2018, 16:30:31 »
Hallo,
nach einigen Hindernissen und Verzögerungen ist die Frachtfähre W.B YEATS von der FSGan die Eigentümer übergeben worden. https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Flensburger-Werft-uebergibt-neue-Riesenfaehre,wbyeats102.html
Nun ist auch wieder Platz am Ausrüstungskai, wenn am Freitag der nächste Stapellauf erfolgt.
Der Schwimmkran für das Deckshaus ist schon da
so sah das bei W.B.YEATS aus
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 15442
  • Always look on the bright side of Life
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4149
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil)
« Antwort #186 am: 13 Dezember 2018, 18:01:24 »
Hallo Urs,
Brachte  für die FSG den vermutlich ersten lyrischen Stapellauf.
Die Taufpatin  zitierte aus https://www.poets.org/poetsorg/poem/prayer-my-daughter
Zitat
May she be granted beauty
  :MG:
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 15442
  • Always look on the bright side of Life
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil)
« Antwort #187 am: 13 Dezember 2018, 18:51:29 »
moin, Beate

 :TU:)  aber dazu Exkurs (II) : Bei Yeats kommt einem natütlich eine andere "beauty" in den Sinn ..

das bezogen auf Irland vielzitierte "a terrible beauty is born"
https://www.poetryfoundation.org/poems/43289/easter-1916


Brachte  für die FSG den vermutlich ersten lyrischen Stapellauf.
Ich könnte mir vorstellen, daß es das beim Stapellauf von Meistersinger oder Hans Sachs 1973 auch schon gab

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4149
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil)
« Antwort #188 am: 14 Dezember 2018, 15:04:07 »
...also das Dock vom Pillendreher hat nix mit Manfreds Lürssen-Brand-Dock gemein... :O/S

Grüße Ronny
Hallo,
Das Dock 3 gehört zum Lürssen Standort Berne, ehemaliges Marine Schwimmdock 3 aus Wilhelmshaven
Zitat
Bei dem Schwimmdock mit einer Tragfähigkeit von 7500 Tonnen handelt es sich um das ehemalige Marine-Schwimmdock 3 aus Wilhelmshaven, das 1960 bei der HDW-Werft in Hamburg gebaut wurde. Lürssen erwarb das Schwimmdock 2011 über die Verwertungsgesellschaft VEBEG zu einem nicht genannten Preis. Das 169 Meter lange und 30 Meter breite Schwimmdock wurde seinerzeit vor der Inbetriebnahme von der Lürssen-Werft umfangreich überholt. In den vergangenen Jahren wurde dieses Dock in erster Linie für Garantie- und Wartungsarbeiten an Jachten genutzt.
https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-wirtschaft_artikel,-neue-superjacht-bei-luerssen-in-arbeit-_arid,1791803.html
ESDM https://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/erhaltene_marinefahrzeuge_deutsch/ausgabe.php?active_esdm=buma&where_value=365
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Manfred Heinken

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1800
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil)
« Antwort #189 am: 14 Dezember 2018, 15:53:24 »
Moin Beate,
das von Dir vorgestellte Dock liegt nicht in Berne. Das Dock in Berne ist kleiner.
Das Dock  welches von der Marine gekauft und nach Vegesack gebracht worden ist, ist auch das ausgebrannte Dock.
Natürlich kann ich mich auch irren.
In der Anlage ein paar Fotos:

Foto 1: so sah das Dock aus als es in Vegesack angekommen ist.
Foto 2: So sieht es nach der Überholung aus.
Foto 3: Nun wird es Überdacht.
Foto 4: Der Anblick des Docks vor dem Brand.

Meine Foto, mein Copy

Beste Grüße
Manfred Heinken
« Letzte Änderung: 14 Dezember 2018, 16:08:56 von Manfred Heinken »

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4149
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil)
« Antwort #190 am: 14 Dezember 2018, 16:26:17 »
Hallo Manfred,
Schifferkennung ist nicht mein Thema. das überlasse ich den Experten. :-)
Wenn ich aber die Fotos des alten  Dock 3 Wilhelmshaven https://www.nwzonline.de/wirtschaft/vier-schlepper-bringen-dock-3-zur-weser_a_1,0,540206291.html
vergleiche mit https://www.lurssen.com/en/about/locations/bremen-berne/  (length 150m beam 30 m)
sehe ich da doch Ähnlichkeiten .

Ich lasse mich aber gerne von anderen schlüssigen Beweisen überzeugen.

Edit https://www.lurssen.com/en/about/locations/bremen-aumund/ (lenght 219m beam 45m)
das beschädigte Dock

Gibt es Daten zum alten Schwimmdock 3 aus Wilhelmshaven?
« Letzte Änderung: 14 Dezember 2018, 16:39:03 von bettika61 »
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Manfred Heinken

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1800
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil)
« Antwort #191 am: 14 Dezember 2018, 17:10:12 »
Hallo Beate,
das Dock in Berne werde ich mir noch einmal ansehen.
Vielleicht gibt es dann ja etwas neues zu berichten.

Beste Grüße
Manfred Heinken