collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


Autor Thema: Neues von den deutschen Werften (zivil)  (Gelesen 22438 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3658
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil)
« Antwort #150 am: 07 Februar 2018, 09:33:39 »
...jedenfalls hat die FSG einen verdammt guten Draht zu Petrus... :MG: top

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3658
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil)
« Antwort #151 am: 09 Februar 2018, 19:18:51 »
...jetzt kann man schon mehr erkennen... :O/Y

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline habichtnorbert

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1049
Re: Neues von den deutschen Werften (zivil)
« Antwort #152 am: 06 März 2018, 00:00:22 »
MV - Werften

am Donnerstag 08.03.2018 erfolgt in Wismar der Baubeginn zum ersten Schiff der Global-Class-Schiffe

 :MG:
Gruß Norbert

Wo die Flotte hinfährt, sind die Minensucher schon gewesen

Das Historische Marinearchiv: www.historisches-marinearchiv.de

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3843
Stellenabbau bei Nobiskrug , Aus für den Standort Lindenau-Werft
« Antwort #153 am: 23 Juni 2018, 12:04:10 »
Hallo,
bei Nobiskrug sollen 110 Stellen wegfallen, die Lindenauwerft wird gschlossen.
Zitat
Künftig sollen am Standort in Rendsburg nur noch Megajachten und am Standort Kiel Marineschiffe gebaut werden. Außerdem will sich das Unternehmen aus dem Bereich Offshore komplett und teilweise aus dem Refit- und Reparaturengeschäft zurückziehen.....
Die Umstrukturierung von Nobiskrug hat auch Auswirkungen auf den Standort in Kiel-Friedrichsort. "Aus technischen und wirtschaftlichen Gründen müssen wir die Arbeiten am Standort Lindenau einstellen", erklärt Bertram Liebler. Erst vor rund sechseinhalb Jahren kaufte Nobiskrug die insolvente Lindenauwerft.
...
Nobiskrug, Lindenau und German Naval Yards Kiel gehören zur Werftengruppe German Naval Yards Holding GmbH. Diese Gruppe wiederum gehört zur internationalen Privinvest-Gruppe.
https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Nobiskrug-110-Jobs-weg-aus-fuer-Lindenauwerft,nobiskrug114.html
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana