Hypothetische Szenarien > Alternative Szenarien

Graf Spee hört besser zu

<< < (10/10)

Jach:
Hallo Achim,

den Einwand verstehe ich nicht - keine Rhetorik, verstehe ich wirklich nicht.
So aus dem Kopf heraus wurden doch alle 10 Geschütze der Königsberg abtransportiert und weiter verwendet.
Ich kann das bei Lochner gerne nochmal Prüfen.
Ich meine es kam sogar zu der Situation, dass PEGASUS und KÖNIGSBERG-Geschütze noch einmal ohne ihre Schiffe gegeneinander antraten. - Das aber auch so aus dem Kopf und ohne Gewähr.

Trimmer:
Hallo Kai - nun ich hatte es eigentlich so verstanden das die Geschütze der Königsberg fest eingebaut wurden bzw. auf Götzen und Adjutant  Verwendung fanden ...... ich glaube aber das Du da viel  besser in der Materie stehst als ich und ich sehe es auch nicht als Rhetorik von Deiner Seite.

Gruß - Achim - Trimmer

Karlchen:

--- Zitat von: Urs Heßling am 09 September 2016, 09:04:32 ---moin,

Eine Fleet in being entfaltet ihre Wirkung nur, wenn sie auch (jederzeit) auslaufen kann.

Das wäre aber in dem vorliegenden Fall nicht gegeben.

Gruß, Urs

--- Ende Zitat ---

Ist natürlich richtig das von den beiden keine Handelsrouten mehr gefährdet werden. Jedoch braucht man mehr und größere Schiffe um die beiden Panzerkreuzer in ihrem Fluß zu blockieren und später dann zu versenken als dies bei der Königsberg der Fall war.

Die Kanonen gehen natürlich nur von Bord soweit das möglich ist. Wie gesagt, da es mit Königsbergs 105mm funktioniert hat sollten auch die 88mm eine Verstärkung sein.

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln