collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Transport Gefangener durch die Kriegsmarine  (Gelesen 73616 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7413
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Transport Gefangener durch die Kriegsmarine
« Antwort #345 am: 04 Februar 2020, 22:19:15 »
Vermutlich in diesem Kontext zu sehen:

KTB Skl., 31.05.1940:

Zitat
Holland/Belgien/Nordfrankreich:
Marinehefehlshaber Südwest meldet, daß Wasserstrasse von Rotterdam bis zur Schelde bereits befahren wird, daß die Schelde bis Antwerpen jedoch noch als gefährdet gilt. Hier verkehren nur kleinere Fahrzeuge auf eigenes Risiko. Gr.West gab hierzu die Minelage eigener LM nochmals durch, danach liegen auf der Schelde zwischen Hansweerd und Antwerpen keine eigene Minen.


 :MG:

Darius

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7413
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Transport Gefangener durch die Kriegsmarine
« Antwort #346 am: 04 Februar 2020, 22:49:42 »
KTB des Marinebefehlshaber Niederlande:
30.05.1940:
Zitat
2200, Den Haag, Anruf von 207. Inf.Div. Belgischer Gefangenentransport bei Wilhelmstadt auf eine Mine gelaufen. Über 150 Tote und etwa 200 Verletzte. Hilfsmassnahmen sind eingeleitet. Schiffahrt Dordrecht-Ossterschelde daraufhin gesperrt. 2 M.R.Fl. wird am 1. und 2.6. auf Fahrt Dordrecht bis Terneuzen mit Gerät fahren.


Teile der Akten zur 217.Inf.Div. werde ich mir schauen können - vielleicht ist etwas dort zu finden (Rolle T315-1645, -1648, -1649 sind verfügbar, evtl. wäre aber die Rolle 1644 auch noch zu prüfen).
--> 207.Inf.Div.
Habe zuerst falsch geschaut... Für die 207.Sich.Div. könnten die Rollen T315-1601, -1602, -1603 interessant sein.


 :MG:

Darius
« Letzte Änderung: 04 Februar 2020, 23:15:07 von Darius »

Offline maurice voss

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 438
Re: Transport Gefangener durch die Kriegsmarine
« Antwort #347 am: 05 Februar 2020, 09:53:12 »
Hallo,

Hier noch etwas darüber (aus Nautibel N°14 von August 1988)

mfG

Maurice

Offline Hans Jehee

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 431
Re: Transport Gefangener durch die Kriegsmarine
« Antwort #348 am: 05 Februar 2020, 18:03:09 »
Hallo Beate,

Es gibt ein holl.  Buch “Binnenvaart in Oorlogstijd“ (1995) von Barend van Lange, Dort gibt es die Geschichte von der Rhenus 127. (8 Seite)
Wegen Urheberrecht werde kein ich keine Kopien auf das Forum stellen. Wenn interessiert schicke mir ein PM, bitte.

Abgesehen von das Buch und die auf Internet publizierten Sachen sind mir kein weiteren Quellen bekannt betrifft Rhenus 127.

Noch eine Meldung laut Marinebefehlshaber Niederlande:
2.6.1940. Den Haag.
Bei Wilhelmstad zwei Schleppschiffe auf eine Mine gelaufen und gesunken, Besatzung wurde gerettet.
Laut oben genannt Buch waren diese Schiffe leer auf dem Weg nach Zeeland um Kriegsgefangenen zu holen. Laut das Buch auf  2-7-1940, das muss Tippfehler sein für 2-6-1940, denke ich. Am 2-7-1940 gibt kein solche Meldung.
Kein Schiffsnamen bekannt.

Mit Gruss,

Hans


Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7413
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Transport Gefangener durch die Kriegsmarine
« Antwort #349 am: 08 Februar 2020, 18:16:11 »
Beifang aus KTB Skl, 03.02.1942:

Zitat
FdM Nord meldet für die Zeit vom 1.1. - 31.12.41
Durchführung folgender Truppentransporte:
[...]
2) Truppentransporte nach Finnland:
13 Transporter mit 67104 BRT (6940 Soldaten, 1845 Pferde, 1075 Fahrzeuge, 1992 t Truppengut, 390 Gefangene)
[...]


 :MG:

Darius

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7413
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Transport Gefangener durch die Kriegsmarine
« Antwort #350 am: 09 Februar 2020, 23:07:37 »

Offline maurice voss

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 438
Re: Transport Gefangener durch die Kriegsmarine
« Antwort #351 am: 10 Februar 2020, 15:05:35 »
 :TU:)

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2744
Re: Transport Gefangener durch die Kriegsmarine
« Antwort #352 am: 24 März 2020, 17:49:36 »
- 21.02.1944 18.00 Uhr Siebelfähren 275, 276 der 10. Landungsflottille von Trogir aus nach Insel Solta zur Abholung von 214 Gefangenen.
- 22.02.1944 22.00 Uhr J-08 und J-63 holen von Drvenik 84 Gefangene ab. >>> Keine Angabe über das Ziel des Transports <<<

Quelle: KTB 10. Landungsflottille