Flotten der Welt > Rote Flotte - Geschichte und Einsätze

Altes russisches Trägerprojekt aus 1910

(1/1)

olpe:
Hallo,
in der zaristische Marine unterbreiteten fortschrittliche Offiziere durchaus interessante Projekte … so u.a. im Jahre 1910 ein Oberst (nach anderen Quellen Oberstleutnant) Michael M. Konokotin ein Flugzeugträgerprojekt. Grundlage seiner Überlegungen war der Umbau des – damals schon alten – Panzerschiffes „ADMIRAL LAZAREV“.

Einige Gedanken hierzu und eine Draufsicht des Schiffes sind im Buch „Sowjetische Flugzeugträger. Geheim 1910 – 1995“ von Arkadi Morin und Nikolay Walujew, Brandenburgisches Verlagshaus, Berlin 1996, S. 9/10, dargelegt worden.

Ein mir bekannter Modellbauer, der das Trägerprojekt als Kleinmodell bauen möchte, fragte nach weiteren Angaben und Unterlagen ... speziell nach der Anzahl der Aufzüge … kann jemand hier weiterhelfen … ?

Unten eine Ideenskizze des Umbaus (mit freundlicher Genehmigung des Modellbauers)

Grüsse
OLPE

kalli:
Hallo Olpe,

liest sich zum Teil ganz "lustig". Ich glaube zwar nicht, dass die Vorstellungen schon bis zu den Aufzügen gereift waren- aber warum nicht.

http://tsushima.su/forums/viewtopic.php?id=2173&p=1

olpe:

--- Zitat von: kalli am 14 Februar 2016, 16:00:44 ---Ich glaube zwar nicht, dass die Vorstellungen schon bis zu den Aufzügen gereift waren- aber warum nicht.

--- Ende Zitat ---
Hallo @kalli,
vielen Dank für den Link ...  top :MG:. Am Textende gibt es in der Tat einen Hinweis auf die "Aufzüge":
Вторая, ангарная, предназначена для хранения самолетов, подаваемых на полетную палубу через два «машиных люка».
"Das zweite, das Hangar(deck), ist zum Abstellen der Flugzeuge vorgesehen, die auf das Flugdeck mittels zweier "Maschinenluken" hochgezogen werden". Das ist doch schon was ...

Hier aus dem Link noch mal die artist impression des Trägers ...


und der möglicherweise vorgesehene Flugzeugtyp: ein  Blériot-Eindecker:




Grüsse
OLPE

Parow:
und es fliegt noch --> da lang

Peter K.:
Ich hatte vor Jahren die Gelegenheit während einer Flugveranstaltung in Österreich diese Maschine im Fluge und hautnah am Boden zu bewundern.

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln