collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Bekanntes Bild - aber welche Boote  (Gelesen 6453 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online bodrog

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1463
Re: Bekanntes Bild - aber welche Boote
« Antwort #15 am: 10 Februar 2016, 20:10:42 »
S 62 scheidet leider aus, weil bis Mai 1916 in der Hafenflottille Jade/Weser gefahren und damit nicht als M-Boot unterwegs ... augenscheinlich gehören aber alle Boote (siehe taktische Zeichen) zu ein und demselben Verband

Meine persönlche Meinung geht ja Richtung Ostsee 1915 - aber wissen tue ich es leider auch nicht und ich mag auch keine Denkrichtung, was hier zu sehen sein könnte, vorgeben... deswegen ja auch die Frage, ob bei irgend jemand auf der Postkarte steht, um welche Schiffe es sich handelt

Offline rübi

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 45
Re: Bekanntes Bild - aber welche Boote
« Antwort #16 am: 10 Februar 2016, 20:54:22 »
Wiederum Ostsee
Nun dann hätt ich noch T49 und T 54. Am 28 Mai 1915 liefen beide Boote auf Minen der Sperre 9.
Verluste 2 Tote .... Beide Boote konnten nach Danzig eingeschleppt werden.
19. August, Riga - Unternehmen, T 77 auf Mine gelaufen, 2 Tote , unterfangen
und eingeschleppt.
 :MG:R.übi

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 9926
Re: Bekanntes Bild - aber welche Boote
« Antwort #17 am: 10 Februar 2016, 22:55:00 »
Zitat
... augenscheinlich gehören aber alle Boote (siehe taktische Zeichen) zu ein und demselben Verband ...
Bist du dir da sicher? Wenn man dem Syntax folgt, wie er später bei der Kriegsmarine üblich war, müßte das rechte Fahrzeug einem anderen Verband angehört haben. Belegen kann ich das derzeit aber leider nicht1
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3731
Re: Bekanntes Bild - aber welche Boote
« Antwort #18 am: 10 Februar 2016, 23:26:48 »
"Wenn man dem Syntax folgt, wie er später bei der Kriegsmarine üblich war, müßte das rechte Fahrzeug einem anderen Verband angehört haben."
Meinen Unterlagen nach ist das nicht korrekt, vielmehr bezeichnete bei der Kriegsmarine der Querbalken unten die Boote 9 bis 12 einer Flottille!
Es würde sich dann um die Boote 3, 4 und 12 handeln.

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 9926
Re: Bekanntes Bild - aber welche Boote
« Antwort #19 am: 11 Februar 2016, 12:02:00 »
Danke für die Richtigstellung, KLAUS GÜNTHER! Ich hatte es zwar anders in Erinnerung, kann es aber - wie gesagt - nicht belegen ...
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 14868
  • Always look on the bright side of Life
Re: Bekanntes Bild - aber welche Boote
« Antwort #20 am: 11 Februar 2016, 12:22:47 »
moin,

.. ob bei irgend jemand auf der Postkarte steht, um welche Schiffe es sich handelt
.. und ob das dann - nach den hier im FMA gemachten Erfahrungen mit "kaiserlichen" Postkarten - auch richtig ist, steht noch dahin.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Online halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3536
Re: Bekanntes Bild - aber welche Boote
« Antwort #21 am: 11 Februar 2016, 12:59:48 »
Halte die von rübi gemachte Angabe bezüglich des Einschleppens von T 77  (ex S77) durchaus für eine der in Frage
kommenden Möglichkeit für sehr überlegenswert .
Demnach könnte es sich bei den beiden linken Booten um den Typ Torpedoboot 1892 handeln mit einer Länge von
ca. 46 meter und einer Breite von 5,3 m , dies war die Baureihe von S 66 - S 81 .
                                             
                                                                                                                                                              :MG:   halina

Edit :Hier noch der Seitenriss dieser T- Bootklasse mit  S 67 von Michael  Emmerich
« Letzte Änderung: 11 Februar 2016, 13:18:29 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: Bekanntes Bild - aber welche Boote
« Antwort #22 am: 11 Februar 2016, 17:05:19 »
Hier mal noch ein Bild aus meiner Postkartensammlung .  Im Buch " Krieg in der Ostsee - Band II S. 236 - 256  " habe ich u.a. gefunden " 08.August 1915  - S.M.  S 144 lief auf Mine konnte aber von  S.M.  S  140 und S  147 unterfangen werden

Gruß - Achim - Trimmer
« Letzte Änderung: 11 Februar 2016, 17:23:30 von Trimmer »
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Online bodrog

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1463
Re: Bekanntes Bild - aber welche Boote
« Antwort #23 am: 11 Februar 2016, 17:41:06 »
S 144 kommt wahrlich nicht in Frage für das getroffene Boot - zu groß und hat zwei Schornsteine sowie zwei Masten. Der Kahn muss irgendwas vor T 43 (ex S 43 sein)...

Online halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3536
Re: Bekanntes Bild - aber welche Boote
« Antwort #24 am: 11 Februar 2016, 18:31:39 »
Es dürfte wohl daraus hinauslaufen , dass für die Bestimmung des Bootstyps praktisch nur 2 Bauserien von der
Schichau-Werft  Elbing in frage kommen , entweder Boote der Serie S 7 - S 65 als kleines Torpedoboot 1885 mit einer
Länge von ca. 37 meter oder die Boote der Serie S 66 - S81  ebenfalls als kleines Torpedoboot von 1892 bezeichnet mit
einer Länge von ca. 46 meter .

                                                                                                                                                                :MG:   halina

Dazu noch 2 Fotos , zuerst ein T-Boot vom Typ 1885 und das 2. Bild zeigt 3 Boote vom Typ 1892 in der Schleusen -
Kammer der I. Einfahrt liegend , bei einem Boot ist wohl die S 80 zu erkennen .
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline Matthias Strauß

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 100
    • KKD
Re: Bekanntes Bild - aber welche Boote
« Antwort #25 am: 11 Februar 2016, 22:43:12 »
Hallo Bodrog,

verfolge bitte die Handlungen der II.Minensuch-Flottille, davon die 7 TB zur Minensuche (2.Minensuch-Division) am 28.05.1015 bei der Aufklärung der aus flach stehenden Minen existierenden Sperre auf dem Weg Stolpmünde-Stilo. In Höhe Nixhöft (20 sm nördlich) gab es bei T49 und T54 Minentreffer mit Schäden am Heck. Beide Boote wurden unterfangen und nach Danzig eingebracht. Am nächsten Tag lief eine weitere Gruppe von 5 Booten auf die anschließende Minensperre, wobei T47 und T51 durch Minentreffer am Vorschiff verloren gingen. Es könnte sich bei dem Foto in der Mitte um T49 oder 54 handeln. Ich werde im KTB der II. MS-Flottille bei Gelegenheit nachschauen.

Jack 

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 14868
  • Always look on the bright side of Life
Re: Bekanntes Bild - aber welche Boote
« Antwort #26 am: 12 Februar 2016, 15:33:58 »
moin,

..auf dem Weg Stolpmünde-Stilo. In Höhe Nixhöft (20 sm nördlich)
Ich habe dazu 2 Fragen :  1) wo/was ist Stilo ?   2) Nixhöft = Rixhöft ?

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: Bekanntes Bild - aber welche Boote
« Antwort #27 am: 12 Februar 2016, 16:07:18 »
Hallo Urs - Stilo üsste der Leuchturm von Stolpmünde ( Ustka auf poln. )  sein . Sieh mal in altenKarten so ca. 50 SM nördlich der Danziger Bucht nach . Ort heisst Rixhöft  ( Rozewie  poln. )  Rixhöft wird u.a. auch  indem Buch " Admiralstab der Marine - Die kaiserl. Marine wärend der Wirren in China 1900-1901  " genannt

Gruß - Achim - Trimmer
« Letzte Änderung: 12 Februar 2016, 16:44:44 von Trimmer »
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline Archer

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 242
Re: Bekanntes Bild - aber welche Boote
« Antwort #28 am: 13 Februar 2016, 00:01:40 »
 
1) wo/was ist Stilo ?   


Stilo - ein Leuchtturm an der Ostsee

Nord 54°47'18" ; Ost 17°44'20"

http://lawrenz.homepage.t-online.de/hp-s9.htm

 :MG:

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 14868
  • Always look on the bright side of Life
Re: Bekanntes Bild - aber welche Boote
« Antwort #29 am: 13 Februar 2016, 19:00:36 »
moin,
Danke  :MG:

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"