collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Von der Dampffähre zum Fahrgastschiff und in drei Marinen gedient!  (Gelesen 1845 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ship-lover

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 125
Ich bin neulich über ein Boot gestolpert, das in der Kaiserlichen Marine, der Kriegsmarine und in der Bundesmarine seinen Dienst versehen hat.

          1901   Baubeginn / Kiellegung. Bauwerft: Janssen & Schmiliski, Hamburg.
     05.1901   Taufe des Neubaus auf den Namen HERZOG FRIEDRICH und anschließend Stapellauf.
     06.1901   Als Fährschiff HERZOG FRIEDRICH für den Fördebetrieb und zum Viehtransport auf den Gewässern in Schleswig-Holstein in Betrieb genommen.
05.08.1914   Für die Kaiserliche Marine als Sperrverkehrsfahrzeug für die Sperrfahrzeugdivision Kiel in Dienst gestellt.
17.12.1914   Schiff an den Eigner zurück gegeben, wieder im Fährverkehr eingesetzt.
          1938   An die Reederei Hansen, Kiel, verkauft und als Fördedampfer VIKTORIA in Betrieb gegangen.
          1939   Schiff von der Fa. Telefunken gechartert. Verwendung als Erprobungsschiff für Horchgeräte und Funkmessanlagen.
          1940   Von der Kriegsmarine übernommen zumEinsatz als Beischiff des Schlachtschiffs SCHARNHORST.
     03.1944   In Kiel bei einem Luftangriff von Fliegerbonben getroffen und bei der Bellevue-Brücke aufgesetzt.
1948 – 1949   Schiff gehoben. In den Howaldtswerken Kiel repariert und als Fördedampfer VIKTORIA in Betrieb gegangen.
          1952   Der Staat Israel zeigt Interesse, das Schiff zu erwerben, um es im Personen- und Güterverkehr im Golfvon Akaba zu verwenden. Nachdem Ägypten die Passage seines Hoheitsgebietes für israelische Schiffe gesperrt hatte, wird der Plan annulliert.
          1957   Schiff verchartert für den Liniendienst zwischen Klampenborg und Landskrona im Öresund.
          1958   Schiff von der Brundesmarine für 382.000 DM angekauft. In der Werft Hagelstein & Co., Lübeck. Beginn des Umbaus zum Erprobungsfahrzeug.
01.12.1960   Indienststellung als VIKTORIA für die Marine-Sperrwaffenversuchsstelle.
         Taktisches Kennzeichen / Hull number:            Y 808
         Internationales Funkrufzeichen/Unterscheidungssignal:   DBWD
01.09.1968   Dem Kommando der Truppenversuche der Marine unterstellt.
30.09.1970    Im MArs Kiel zur Verwertung a. D. gestellt.
30.11.1970    Ausgesondert
31.01.1971    Über die VEBEG verkauft nach Otterndorf.
          1972    Nach Umbau als schwimmende Jugendherberge PIRAT in Neuhaus an der Oste verwendet.
          1978    An die VEBEG zurückgegeben.
07.07.1978   Schiff über die VEBEG erneut zum Verkauf angeboten.
In den letzen Jahren als Fahrgastschiff VIKTORIA in Hamburg im Einsatz.
http://www.elbe-erlebnistoerns.de/charter-miete/fahrgastschiff-viktoria/
Es lässt sich sicherlich darüber streiten, wieviel noch Original ist, aber dass überlass ich anderen.

Grüße
ship-lover

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7408
Re: Von der Dampffähre zum Fahrgastschiff und in drei Marinen gedient!
« Antwort #1 am: 28 Januar 2016, 17:42:04 »
Hallo Jens,

sehe schon die ganze Zeit mit wieviel Einsatz Du nun bei den alten Schiffen eingestiegen bin.
Zu VIKTORIA habe ich im Moment nur:

VIKTORIA 26.8.44 Swentine   +      gehoben durch 350 to Kran
Bergung 3. bis 24.9.1944   

Diese Förde Dampfer wurden bei den Luftangriffen regelmäßig getroffen und gingen teilweise auf Grund.

Gruß

Theo

...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4839
Re: Von der Dampffähre zum Fahrgastschiff und in drei Marinen gedient!
« Antwort #2 am: 28 Januar 2016, 18:34:45 »
Hallo Jens-Günther,
hier wird zitiert aus
Gerd Uwe Dethlefsen "Passagierschiffahrt an Deutschands Küste"
kannst Du davon noch  Daten verwenden?

@Theo
Zitat
VIKTORIA 26.8.44 Swentine   +      gehoben durch 350 to Kran
da freuen sich die Schwimmkranfreunde  :-D

kleine Korrektur Schwentine
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline ship-lover

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 125
Re: Von der Dampffähre zum Fahrgastschiff und in drei Marinen gedient!
« Antwort #3 am: 28 Januar 2016, 22:32:48 »
Moin,

danke an Euch beiden für die Unterstützung. Die Daten und Hinweise werden eingearbeitet und später dann im Historischen MarienArchiv auch verwendet.

Grüße
Jens-Günther