collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: "Frédéric Sauvage" - Dampf-Trawler der Abwehr  (Gelesen 1531 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Violoncello

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 678
"Frédéric Sauvage" - Dampf-Trawler der Abwehr
« am: 01 Januar 2016, 16:31:45 »
Hallo zusammen,

bis Mai 1944 setzte die Außenstelle Le Havre der Abwehr (Geheimer Meldedienst M) den Dampf-Trawler "Frédéric Sauvage" unter dem Kommando des aus Flensburg stammenden Obergefreiten Petersen, vor seiner Tätigkeit für die Abwehr Schiffsbroker, gelegentlich als Wetterbeobachungsschiff ein. Diese Aufgabe wurde mit dem Fischfang getarnt. Die Fische wurden "normal" veräußert. Die erzielten Gewinne wurden von Petersen in der Verwaltung der Außenstelle abgerechnet.

Gibt es nähere Informationen zu Petersen und der "Frédéric Sauvage"?

Viele Grüße und ein gutes neues Jahr

Violoncello
 

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7377
Re: "Frédéric Sauvage" - Dampf-Trawler der Abwehr
« Antwort #1 am: 02 Januar 2016, 02:30:02 »
Hallo Violoncello,

vor etlichen Jahren habe ich einmal eine Aufstellung zu den Wetterbeobachtungsschiffen gemacht.

Eines der von mir zusätzlich gefundenen WBS Schiffe war die


00.. WBS ..   FRÉDÉRIK SAUVAGE - B 1265
FD  FRÉDÉRIK SAUVAGE - B 1265   339 BRT    ;dt. 

1928: Erbaut bei Ateliers et Chantiers Maritimes du Boulonnais, Boulogne  Bau - Nr. 194



1940: FRÉDÉRIK SAUVAGE - B 1265   Charpin & Delpierre, Boulogne

1939: Beschlagnahmt von der französischen Kriegsmarine zum Einsatz als Minensucher. Kennung AD 7 .
1940,1.Okt.:Nicht mehr in Dienst befindlich in Casablanca gemeldet, Der Fischdampfer soll von der französischen Marine zum Einsatz als Fischereifahrzeug nach Brest beordert werden.
1941,19.Mai: Erfassungsantrag von der Abwehrleitstelle Paris für Einsatz als Wetterbeobachtungsschiff.
1. Juni: Geplante Einsatz vor Grönland aus unbekannten Gründen abgesagt.
24. Juli:Umbauende lt. Planung durch die Werft in Lorient .Schiff soll nun durch die Gruppe West als WBS eingesetzt werden.
Keine Angaben zum weiteren Einsatz und Verbleib.


Damals habe ich die hier vorliegenden Kopien der Abwehr usw. noch nicht gehabt.

Auf jeden Fall wurde der im getarnten Einsatz fahrende FD von der 12. UJ _ Flottille
aufgebracht und als verdächtig nach Brest eingebracht.

Zum Ende der FRÉDÉRIK SAUVAGE - B 1265 habe ich bisher jedoch noch nichts.
Scheinbar hat das Schiff den Krieg überlebt, aber das kann man ja auch noch feststellen.

Viele Grüße

Theo






...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Re: "Frédéric Sauvage" - Dampf-Trawler der Abwehr
« Antwort #2 am: 02 Januar 2016, 09:39:42 »
"Frédéric Sauvage" verließ am 24.12.1940 Casablanca, bis zur Höhe von Portugal geleitet von "Laita", und erreichte wohl noch vor Jahresende La Pallice.
Für die Kriegszeit danach habe ich praktisch keine Angaben, das Journal de la Marine Marchande erwähnt sie für 1942 gelegentlich, beispielsweise lief sie am 3.8.1942 mit 24 Tonnen Fisch in Lorient ein und hatte damit den Rekordfang unter den 10 in dieser Woche einlaufenden Fischdampfern. Erneutes Einlaufen am 13. August, diesmal mit 15,7 Tonnen Fangertrag.
Der Fischdampfer überlebte den Krieg und wurde 1957 verschrottet.

Offline Violoncello

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 678
Re: "Frédéric Sauvage" - Dampf-Trawler der Abwehr
« Antwort #3 am: 03 Januar 2016, 18:48:58 »
Hallo Theo und Kgvm,
ich bin überrascht, dass sich doch noch so viele Informationen zur "Frédéric Sauvage" zusammentragen lassen. Ein Dankeschön für die Antworten. Zur Vervollständigung eurer Unterlagen: Meine Informationen stammen aus NARA RG 319 Box 37 XE031002 FAK 60, May 1945, Vol. 1 (wie auch die Informationen über die "Mouette" und "Schiff 71").
Viele Grüße
Violoncello