collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Inflatable boats with outboard engines?  (Gelesen 1924 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline zielschiffe

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 188
Inflatable boats with outboard engines?
« am: 30 Dezember 2015, 08:20:39 »
Hello, I was reading the wikipedia article on Operation Hercules, it mentions that the Germans prepared many types of landing craft for this mission, including large inflatable boats capable of carrying 25 soldiers, some of these have outboard engines. I have never seen a ww2 German inflatable boat with engine, can anyone provide more information and photo of these? Are they KM boats, or operated by Heer or Luftwaffe? Are they the so-called "large inflatable boats" commonly used by German engineers, or another special type?

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Re: Inflatable boats with outboard engines?
« Antwort #1 am: 30 Dezember 2015, 11:44:19 »
Peter Schenk, Landung in England, writes about the inflatable boats:
"Der Nachteil war die geringe Beweglichkeit, da die Boote gerudert werden mußten. Da dies unter Feindbeschuß und bei ablaufendem Wasser nicht gut durchführbar war, versuchte man, sie durch Außenbordmotoren beweglicher zu machen oder durch Sturmboot längsseits nehmen zu lassen."

Offline zielschiffe

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 188
Re: Inflatable boats with outboard engines?
« Antwort #2 am: 30 Dezember 2015, 12:52:19 »
Thank you for the information :-)

Online Bergedorf

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1042
Re: Inflatable boats with outboard engines?
« Antwort #3 am: 30 Dezember 2015, 21:21:33 »
Hallo,

in den Seelöwe-Akten tauchen neben den ("normalen") kleinen und großen Floßsäcken auch noch sogenannte Landungsfloßsäcke auf. Vielleicht könnt es sich um diese handeln.

Näher Informationen über diese Landungsfloßsäcke wären mir auch sehr willkommen.

Viele Grüße

Dirk

Offline zielschiffe

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 188
Re: Inflatable boats with outboard engines?
« Antwort #4 am: 31 Dezember 2015, 11:21:20 »
Thank you for the information :-)

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: Inflatable boats with outboard engines?
« Antwort #5 am: 31 Dezember 2015, 11:39:43 »
Hallo - Bilder sagen mehr als Worte
Hier ein Kleiner Flosssack und ein Grosser Flosssack

Gruß - Achim - Trimmer
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4118
Re: Inflatable boats with outboard engines?
« Antwort #6 am: 31 Dezember 2015, 11:43:38 »
hallo Achim ,
sehen mir aber wie Schlauchboote aus, oder ?
Gruß Hastei

Offline zielschiffe

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 188
Re: Inflatable boats with outboard engines?
« Antwort #7 am: 31 Dezember 2015, 11:54:57 »
Interesting photos, thank you!

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: Inflatable boats with outboard engines?
« Antwort #8 am: 31 Dezember 2015, 12:28:42 »
Hallo Harald - der Wehrmachtsbegriff dafür war wohl Flosssack . Ich selber würde es auch als Schlauchboot bezeichnen.
Laut  DV 513/1  - Grosser Flosssack 5,50 m lang, 1,85 m breit , 150 kg schwer -  für 8 Mann und mehr
                            Kleiner Flosssack 3,00 m lang, 1,15 m breit , 55 kg schwer - für 4 - 6 Mann
Bei Grossen Flosssack zur Bewegung  1 Steuermann  ( Pionier ) 6 Ruderer
Bei Verbindung mehrerer Flosssäcke  erfolgt der Antrieb mit Sturmboot  - soweit mal ein Auszug aus der Vorschrift

Gruß - Achim
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Online Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6868
    • Chronik des Seekrieges
Re: Inflatable boats with outboard engines?
« Antwort #9 am: 31 Dezember 2015, 12:35:26 »
 --/>/> Link 1
 --/>/> Link 2
 --/>/> Link 3

Diverse Fotos mit Floßsäcken.

In Nordafrika wurden Floßsackfähren zur Entladung von Transportern benutzt. Eigenantrieb bestend aus "Aubos"  siehe auch --/>/> Außenbordmotore

 :MG:

Darius

Offline Arjan

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 208
Re: Inflatable boats with outboard engines?
« Antwort #10 am: 31 Dezember 2015, 12:41:30 »
I think Achim's last photo shows a "Spinne", that is, a Stubo with a Grosser Flosssack tied on either side. This was a very common configuration and in this way 30 men could be ferried across (12 in each inflatable boat and 6 in the assault boat). I have lots of Pionier and Seelöwe pics but I have never seen a pic of the bigger Landungsflosssack mentioned by Dirk. I also doubt if a bigger Flosssack would be more effective than a Spinne. By the way, I have one pic showing a Stubo engine mounted on a single grosser Flosssack.

Gruss,

Arjan

Online Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6868
    • Chronik des Seekrieges
Re: Inflatable boats with outboard engines?
« Antwort #11 am: 31 Dezember 2015, 12:59:21 »
Nach Kugler, Chronik der Landungspioniere, hier Angaben zur 5./Bau-Btl. 85:

Zitat
14.04.1942
Bau-Btl. 85 meldet eine Stärke von 20 Offz. (Soll ..), 2 San.Offz. (Soll 2), 3 Beamte (Soll 3), 138 Uffz. (Soll 193) und 1038 Mannschaften. Im gemeldeten Soll sind die Fehlstellen der in Zuführung befindlichen Pi.Ldgs.Kp. 778 mitberücksichtigt.
Das Btl. ist wie folgt gegliedert:
-Stab mit Nachrichtenzug,
-1.-4. Bau-Kompanie,
-5. Kompanie mit 1 Lbt.- und 2 sF-Zügen,
-6. Baukolonne.

Für die 5.Kp. wird die Stärke gemeldet:
Lbt.Zug: 1 Offz. (Soll 2), 7 Uffz. (Soll 8 ), 65 Mannschaften (Soll 56).
sF-Züge: 1 Offz. (Soll 3), 19 Uffz. (Soll 30), 123 Mannschaften (Soll 180). An Luftwaffenspezialisten sind 1 Uffz. und 10 Mannschaften zukommandiert.

An Landungsgerät beseitzt die 5.Kp. derzeit:
Lbt.Zug: 5 Landungs- und 4 leichte Strumboote.
sF-Züge: 5 sS-, 3 Siebel-, 7 Floßfähren sowie 2 Aubo-Schlepper, dazu an Floßsäcken 8 große, 1 mittlerer und 6 kleine in Tripolis, 12 große, 9 mittlere und 6 kleine (davon 4 kleine auf sS- und Siebelfähren) in Bengasi, 2 große, 4 mittlere und 1 kleiner in Ras el Aali. 3 Ersatz-Aubos sind für 3 zum Aufbau vorgesehene Floßsackfähren (2 für Bengasi, 1 für Derna) bereitgestellt.


 :MG: & einen guten Rutsch

Darius

Online Bergedorf

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1042
Re: Inflatable boats with outboard engines?
« Antwort #12 am: 31 Dezember 2015, 14:22:43 »
Moin,

interessante Beiträge, aber habt ihr auch was zu den Landungsfloßsäcken? Lt. Armeepionierführer 16. AOK wurden den Generalkommandos jeweils 10 Stück dieser besonderen Floßsäcke zugewiesen.

Gruß

Dirk

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: Inflatable boats with outboard engines?
« Antwort #13 am: 31 Dezember 2015, 14:45:16 »
hallo Dirk - vielleicht hilft Dir diese Seite da weiter     www.ibiblio.org/hyperwar/Germany/HB/HB-8.html   siehe dort Punkt 8 = Bridging Equipment

Gruß - Achim - Trimmer
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Online Bergedorf

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1042
Re: Inflatable boats with outboard engines?
« Antwort #14 am: 31 Dezember 2015, 15:18:06 »
Hallo Achim,

danke, da sind m.E. aber nur die kl. und gr. Floßsäcke samt Floßsackfähren behandelt.

Gruß

Dirk