collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: 212A 1:32 refresh  (Gelesen 9311 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mike_o

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 422
Re: 212A 1:32 refresh
« Antwort #30 am: 27 November 2015, 09:45:18 »
Hallo,

genau so habe ich meine Schrauben bei meiner Tirpitz auch gemacht. Die Blätter habe ich profiliert, in Stufen abgefräßt und mit Dreikantschaber verfeilt, dann mit Brenner erhitz (Messing wird dann weicher) und anschließend verdreht. Schraubennarbe mit Teilkopf und Fräser eingefräßt und anschließend mit einer Vorrichtung die Blätter eingelötet.
Ausgewuchtet habe ich sie nicht da sie ja nur für ein Standmodell sind.

Grüße 

Mike_o
Grüße

Mike_O

Zwaardvis

  • Gast
Re: 212A 1:32 refresh
« Antwort #31 am: 27 November 2015, 13:26:43 »
Lass sein Sebastian, das trägt keine Früchte, bau lieber anstatt die Zeilen zu tippen, da ist die Zeit sinvoller eingesetzt. Lernresistente Trolle gibts überall, die Mods räumen sicher bald auf, ich habs mal gemeldet, dann ist gut. Manchmal fehlt einfach ne ignor Funktion.

Gruß

Sascha


Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16649
  • Always look on the bright side of Life
Re: 212A 1:32 refresh
« Antwort #32 am: 27 November 2015, 14:34:40 »
moin,

die Mods räumen sicher bald auf,
Ja :police: :O/Y

Betroffensein-Gefühl verstehe ich, aber ich bitte um Selbstdisziplin in der Wortwahl bei ALLEN !

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Zwaardvis

  • Gast
Re: 212A 1:32 refresh
« Antwort #33 am: 27 November 2015, 17:55:39 »
Weiter gehts, die Blätter sind profiliert und verschliffen. Eingespannt in die Lötlehre brutzel ich am Wochenende die Blätter auf die Nabe.

Gruß

Sascha

Offline iron dog

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 50
Re: 212A 1:32 refresh
« Antwort #34 am: 27 November 2015, 22:20:42 »
Öh, hab ich da was verpasst :? Als ich gestern ausgeloggt hatte, war doch glaube ich noch alles i.O.? Für den Fall, dass ich jemandem auf die Füsse getreten bin, das war keine Absicht. Ich weiss, dass Chris noch ein, zwei Fragen an mich gerichtet hatte, wollte die aber nicht direkt hier beantworten, weil doch arg "off topic".

Solche sauberen Vorrichtungen wie von Dir Sascha, kann ich (noch) nicht vorweisen. Ich lerne gerade eine Menge! Wie ich sehe, kannst Du mit Deiner Lehre durch Wechsel der Position der Blattspitzenhalter fast jede belibiege Anzahl an Blättern realisieren. Da kann mein Ansatz höchstens Punkte für Einfachheit erhalten  :roll:

Als gelernter Werkzeugmacher mit beschränkter Werkstatteinrichtung habe ich mich sehr auf mein durch das freihändige Schärfen von Bohrern geschultes Augenmass, eine Schiebelehre, ein Winkelmass und eine Messuhr verlassen müssen bei der Profilierung der Blätter.

Die Verdrehung der Blätter habe ich vor dem Löten durchgeführt. Dazu habe ich die einzelnen Rohlinge in den Schraubstock eingespannt und mit zwei Aluprofilen von Hand die Steigung an der Blattspitze 20° zurück genommen. Auf dem kleinen Bild sieht man die etwas hellere Druckstelle des Schraubstocks und auf dem grossen Bild Den kleinen Knick an der Nabe, wo die Verformung am grössten ist. Der verschwindet beim Profilieren und Risse hatte ich an der Stelle mit 10fach Lupe keine gefunden. Die Rohlinge habe ich weichgeglüht vor der Verformung. An der Lötstelle ist alles völlig flach, aber zur Blattspitze hin wird das zu einem komplexen 3D-Teil. Das Profil ändert nämlich von der Wurzel zur Blattspitze ebenfalls. Das Plastikteil auf dem Bild links war mit dem Modell mitgeliefert. Weich, mit Graten, Rundlauf >0.9mm und Lack blättert ab. Ohne Worte!

Gruss, Doggie
S.M.S. Derfflinger* : Das Schiff möchte ich am liebsten schon gebaut haben!

*genannt "Iron Dog" bei der Royal Navy, weils trotz vielen schweren Granatentreffern einfach nicht sinken wollte in der Skagerrak-Schlacht.

Zwaardvis

  • Gast
Re: 212A 1:32 refresh
« Antwort #35 am: 11 Dezember 2015, 17:07:17 »
Gestern noch im CAD, heute fertig. Der neue Hecktechnikträger ist im Rohbau fertig.


Gruß

Sascha

Offline mike_o

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 422
Re: 212A 1:32 refresh
« Antwort #36 am: 11 Dezember 2015, 18:36:54 »
Hi,

bin ja kein Funktionsmodellbauer aber mein Dad war einer......  wow, was kann man da sagen Top Arbeit :MG: :MG: :MG:

Grüße

Mike_o
Grüße

Mike_O

Zwaardvis

  • Gast
Re: 212A 1:32 refresh
« Antwort #37 am: 29 Dezember 2015, 21:03:39 »
Danke Mike!

Der neue Propeller ist inzwischen verlötet, im Moment bin ich am verputzen und verschleifen, also noch in der Rohbauphase. Zum Vergleich ein Bild mit dem ehemaligen Siebenblattpropeller. Nebenbei verkabel ich die Technikträger und mache mir diesmal einen Stromlaufplan. Hat doch erhebliche Vorteile wenn man nach Jahren mal wieder ran muß und ein Kabel sucht.

Gruß

Sascha

Zwaardvis

  • Gast
Re: 212A 1:32 refresh
« Antwort #38 am: 31 Januar 2016, 15:25:58 »
Beide Trimmzellen sind nun auch überarbeitet. Die Enddeckel habe ich auf der Fräse neu gebaut, dazu direkt die Steuerung an den Deckel geschraubt. Spart Platz und die Trimmzelle ist ein komplettes Modul das mit 6 Schrauben einfach aus dem Technikträger rausgenommen werden kann.

Bug- und Hecktechnikträger sind fast fertig verkabelt, als nächstes steht die Neuprogrammierung des Mehrkanalschalters an.

Sascha