Flotten der Welt > Bundesmarine / Volksmarine / Deutsche Marine

Arbeitszeitverordnung dank EU

(1/8) > >>

RonnyM:
Moin,

gestern Abend lief bei N3 Niedersachsen ein Beitrag über die neue AZVo am Beispiel der EGV BONN. Da nun die Besatzung nicht länger als 41 Stunden - im Hafen - an Bord verbleiben dürfen, werden sie nun gezwungen, an Land eine Zweitwohnung zu beziehen. Es ist wohl klar, dass viele das nicht stemmen können.

Wie schnell kommen 41 Stunden auf See zusammen :? Nach einem Manöver sind dann die Schiffe a. D., weil ja der Freizeitausgleich "abgearbeitet" werden muss. Müssen wir denn jeden Sch... mitmachen :?

Grüße vom Spucke wegbleibenden Ronny

AWoelfer:

--- Zitat von: RonnyM am 14 November 2015, 09:28:12 ---Moin,

gestern Abend lief bei N3 Niedersachsen ein Beitrag über die neue AZVo am Beispiel der EGV BONN. Da nun die Besatzung nicht länger als 41 Stunden - im Hafen - an Bord verbleiben dürfen, werden sie nun gezwungen, an Land eine Zweitwohnung zu beziehen. Es ist wohl klar, dass viele das nicht stemmen können.

Wie schnell kommen 41 Stunden auf See zusammen :? Nach einem Manöver sind dann die Schiffe a. D., weil ja der Freizeitausgleich "abgearbeitet" werden muss. Müssen wir denn jeden Sch... mitmachen :?

Grüße vom Spucke wegbleibenden Ronny

--- Ende Zitat ---


Hallo RonnyM,

ich glaube, dass die EU-Chefs im Augenblick andere Sorgen haben als den Arbeitszeitausgleich.


Grüße

Andreas

Hastei:
hallo Ronny,
ich verstehe das auch nicht, aber was verstehe ich in dieser Zeit noch ?
@ Andreas
ja , ja , sie haben andere Sorgen . Und so werden diese Verordnungen von Bürokraten 3.Wahl gemacht.
 

AWoelfer:

--- Zitat von: Hastei am 14 November 2015, 10:36:59 ---@ Andreas
ja , ja , sie haben andere Sorgen . Und so werden diese Verordnungen von Bürokraten 3.Wahl gemacht.

--- Ende Zitat ---


Hallo Hastei,


wird im Augenblick nicht alles von Bürokraten 3. Wahl gemacht?


Aber hier ist nicht die Plattform um über Politik zu sprechen, widmen wir uns lieber unseren Hobby und gedenken der Opfer von Paris.


Grüße
Andreas

Elektroheizer:
Das Thema war doch an anderer Stelle schonmal angeschnitten worden; da schrieb ich daß bei Manövern der Rollenschwoof am Mittwoch vormittag vorbei ist und alle bis zum Rest der Woche frei haben  :MLL:

Zu den Wohnungen an Land, müssen die wirklich von der Besatzung selbst gesucht und bezahlt werden? Ich denke, das ist Sache des Dienstherrn  :?

Und wie ist denn die Meinung von anderen dazu? Eine Landunterkunft hätte mich eher genervt, solange ich nicht wie auf nem Fletcher hausen muß.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln