collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: PEKING für Hamburg  (Gelesen 17037 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kawa1705

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1296
Re: PEKING für Hamburg
« Antwort #75 am: 27 April 2018, 23:04:39 »
Jupp, habe ich mir angesehen. Die letzten 15 Minuten waren für mich neu, wie in der Werft gearbeitet wurde.

 :MG:

Rüdiger

Offline Matthias Löhr

  • Maat
  • *
  • Beiträge: 28
Re: PEKING für Hamburg
« Antwort #76 am: 27 April 2018, 23:08:15 »
Das war eine wunderbare Reportage über ein Segelschiff einer längst vergangenen Epoche. möchte man meinen, aber sämtliche neuen deutschen Marineoffiziere lernen den Seemannsberuf auch heute noch auf einem Segler. Alle hier wissen, was ich meine
Ehre ward euch und Sieg, doch der Ruhm nur kehrte zurücke. Friedrich von Schiller, 1795

Offline smutje505

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3371
Re: PEKING für Hamburg
« Antwort #77 am: 28 April 2018, 12:33:52 »
Hallo schließe mich den Worten an:Das war eine wunderbare Reportage über ein Segelschiff einer längst vergangenen Epoche.

Offline Ulrich Rudofsky

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5352
  • USN GÖSCH: DONT TREAD ON ME
    • Mein Google Picasa Album
Re: PEKING für Hamburg
« Antwort #78 am: 28 April 2018, 17:19:23 »
Imaginärer Transport der PEKING von New York nach Deutschland unter eigener Segelkraft.  :MLL:.  1: 1250 Modelle: BLUE MARLIN (Rhe Jr), STRONG VIRGINIAN (Optatus Liz) & PEKING (GEM / CM) https://photos.app.goo.gl/kGZKHPzZeugblG163 
Ulrich Rudofsky

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18302
  • Carpe Diem!
Re: PEKING für Hamburg
« Antwort #79 am: 28 April 2018, 23:53:17 »
Mir hat die Reportage auch sehr gefallen.
Schön waren z.B. die Kommentare der Leute, die mit der Peking in New York eine Beziehung hatten, weil sie z.B. auf ihr einen Teil der Jugendzeit verbracht hatten und die sagten: "Eigentlich schade, dass sie NY nun verläßt, aber es ist auch schön, dass sie als alte Dame endlich nach Hause zurück kehrt".

Und dass der Kapitän des Transportschiffes seine seemännische Grundausbildung auf der Towarischtsch absolviert hatte und mit leuchtenden Augen erzählte, die Peking nicht zum letzten Mal gesehen zu haben, passte dann auch prima ins Gesamtbild der Unternehmung.  :TU:)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3720
Re: PEKING für Hamburg
« Antwort #80 am: 29 April 2018, 09:39:28 »
...richtig Ulrich, die BLUE MARLIN musste nicht ihre Maschine anschmeissen, die PEKING hat den Vortrieb übernommen... :biggre:

Schöne Bilder. top

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3935
Re: PEKING für Hamburg
« Antwort #81 am: 12 Mai 2018, 15:58:21 »
Hallo,
Die Restaurierung der PEKING wird wesentlich teurer als veranschlagt.
https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Restaurierung-der-Peking-teurer-als-gedacht,peking1536.htm
Zitat
Rund zwei Monate waren die Arbeiten zwischendurch ganz eingestellt - wegen Differenzen zwischen Werft und dem Eigentümer des Schiffes, der Stiftung Hamburg Maritim.

Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Ulrich Rudofsky

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5352
  • USN GÖSCH: DONT TREAD ON ME
    • Mein Google Picasa Album
Ulrich Rudofsky

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3720
Re: PEKING für Hamburg
« Antwort #83 am: 13 Mai 2018, 10:22:56 »
...naja, es spricht sich rum, mit alten Seglern lässt sich gut Geld verdienen... :biggre:

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...