collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Claus Bergen der Marinemaler  (Gelesen 2049 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline juergenwaldmann

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1750
Claus Bergen der Marinemaler
« am: 22 Oktober 2015, 11:39:32 »
Das fand ich dazu im Netz :

http://www.spiegel.de/einestages/claus-bergen-marine-maler-im-ersten-und-zweiten-weltkrieg-a-1055880.html

Vergessen wurde der Marinemaler von den Marine Fans nie ,
nur die breite Öffentlichkeit konnte und kann mit dem Namen nichts anfangen !

Gruss  Jürgen
« Letzte Änderung: 22 Oktober 2015, 13:05:44 von juergenwaldmann »

Offline Tostan

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1342
Re: Claus Bergen der Marinemaler
« Antwort #1 am: 22 Oktober 2015, 12:44:52 »
gut geschriebener Artikel - nur leider war der Redakteur wohl grad Kreide holen als in der Schule die Geschichte des 1. Weltkriegs durchgenommen wurde - oder liest da niemand mehr Korrektur?

"Eine Schlacht auf dem Wasser erlebte er nicht, obwohl viele Zeitgenossen genau das vermuteten - so detailgenau stellte der Maler das größte Seegefecht des Weltkrieges vor dem Skagerrak dar. Als danach klar war, dass die deutsche Hochseeflotte die Briten bezwingen kann und das Kaiserreich auf den U-Boot-Krieg setzte, ging Bergen mit auf Feindfahrt."

So ein Fehler kann jedem mal passieren, das sollte aber spätestens beim Korrektur lesen durch den Redakteur auffallen.

Offline juergenwaldmann

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1750
Re: Claus Bergen der Marinemaler
« Antwort #2 am: 22 Oktober 2015, 13:11:26 »
Da brauchte man nur den Artikel von Rudolf Augstein lesen  ,
der hatte vorher nachgeschaut :

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8447651.html

Wer liest sowas schon in der Redaktion ?
Gruss  Jürgen

Offline Tostan

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1342
Re: Claus Bergen der Marinemaler
« Antwort #3 am: 22 Oktober 2015, 13:44:17 »
gut geschriebener Artikel - nur leider war der Redakteur wohl grad Kreide holen als in der Schule die Geschichte des 1. Weltkriegs durchgenommen wurde - oder liest da niemand mehr Korrektur?

"Eine Schlacht auf dem Wasser erlebte er nicht, obwohl viele Zeitgenossen genau das vermuteten - so detailgenau stellte der Maler das größte Seegefecht des Weltkrieges vor dem Skagerrak dar. Als danach klar war, dass die deutsche Hochseeflotte die Briten bezwingen kann und das Kaiserreich auf den U-Boot-Krieg setzte, ging Bergen mit auf Feindfahrt."

So ein Fehler kann jedem mal passieren, das sollte aber spätestens beim Korrektur lesen durch den Redakteur auffallen.

liest wohl jemand hier mit  :-D - Fehler wurde berichtigt

Offline Cord

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 255
Re: Claus Bergen der Marinemaler
« Antwort #4 am: 23 Oktober 2015, 21:28:34 »
Ein interessanter Artikel über Claus Bergen von Herrn Gunkel. Aber die Bemerkung, das Claus Bergen von seinen Landsleuten vergessen worden sein soll, kann man anhand der Literatur von Lars U. Scholl, herausgegeben von dem DSM, Bremerhaven nicht nachvollziehen.

8 Ausstellungen zwischen 1949 und 1956 in Köln und München. Übergaben von Gemälden in 1961 und 1963 an die Marineschule Mürwik, Stiftung eines Gemälde an die MOH. 1963 Veröffentlichung des Buches über Claus Bergen von Bodo Herzog. Auch wird 1963 ein Gemälde an die Britische Admiralität überreicht, in Anwesenheit der Witwe von Admiral Jellicoe.

Daher kann meines Erachtens nicht die Rede davon sein, das Claus Bergen in Vergessenheit geraten sein soll. Des Weiteren gab es nach dem Tod von Claus Bergen 9 Ausstellungen in Lenggries zwischen 1968 und 1981 sowie eine Austellung 1967 in Bremerhaven!

Mit maritimen Grüßen

Cord
In den Straßengräben auf dem Weg zum Ruhm, liegen die Überreste derjenigen, denen der Erfolg versagt blieb... (unbekannter Verfasser)

Offline Phylax Lüdecke

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Claus Bergen der Marinemaler
« Antwort #5 am: 03 Januar 2020, 00:47:55 »
Leider gibt es in Deutschland kaum noch jemanden, der Claus Bergen kennt. In Wilhelmshaven hängt in einem Restaurant ein großes Gemälde ( natürlich ein Original ), und die Besucher sitzen darunter und futtern lieber Kartoffeln oder wahlweise Kroketten zum  Schweinemedaillon. Pilze mit Rahmsoße dann wahlweise.
In England gibt es im Maritime Museum in London so etwas wie einen Schrein für ein Bergen-Gemälde, schon merkwürdig.

Offline juergenwaldmann

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1750
Re: Claus Bergen der Marinemaler
« Antwort #6 am: 03 Januar 2020, 11:33:36 »
Eine kleine Gemäldesammlung im Link :

http://kreiser.unoforum.pro/?1-19-0-00000061-000-15-0

LG  Jürgen

Offline Phylax Lüdecke

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Claus Bergen der Marinemaler
« Antwort #7 am: 03 Januar 2020, 13:06:17 »
Vielen Dank ! Da werde ich meine Kollegen aus Rußland mal um Übersetzung bitten !

Offline jockel

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 701
Re: Claus Bergen der Marinemaler
« Antwort #8 am: 03 Januar 2020, 14:22:48 »
DeepL übersetzt auch kyrillische Schrift sehr gut.

Gruß
Klaus