collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Deutsche Schiffe in die japanischen Kriegsmarinen um 1870  (Gelesen 3826 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline BS

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 126
Re: Deutsche Schiffe in die japanischen Kriegsmarinen um 1870
« Antwort #15 am: 25 September 2017, 14:52:24 »
Inwiefern haben die beiden Janssen & Schmilinsky-Bauten etwas mit der japanischen Kriegsmarine zu tun?
BS

Offline AvM

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1964
Re: Deutsche Schiffe in die japanischen Kriegsmarinen um 1870
« Antwort #16 am: 25 September 2017, 15:53:42 »
Inwiefern haben die beiden Janssen & Schmilinsky-Bauten etwas mit der japanischen Kriegsmarine zu tun?
BS

Die meisten hier aufgelistete Schiffe habe wenig mit japanischen Kriegsmarine zu tun, aber das weißen wir nicht.
nach jahrelangen Recherchen hat sich festgestellt das z.B. BRANDENBURG  ein Transportschiff war.
Ich finde die deutschen Aktivitäten in China, Japan usw. sehr, sehr interessant und richtig unbekannt.

Offline AvM

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1964
Re: Deutsche Schiffe in die japanischen Kriegsmarinen um 1870
« Antwort #17 am: 01 September 2019, 13:55:41 »
Exter Flying Post 04 September 1871

ATALANTA \BR
6.05.1865 sold to foreigners
AMELIA \USC
20.07.1864 TALLAHASSEE \CSN
OLUSTEE \CSN
CHAMELEON \USC
9.04.1865 seized by British authorities
CHAMELEON \BR
ATALANTA \BR
HAYA MARU  \BR  register London 55/1867
12.03.1867 sold to foreigners
Feb 1869 British register closed (Milne List)
YUKO MARU \JP (Milne List)
27 Jun 1869 struck a rock between Kobe and Osaka and sank (or 17 June??)

HAYA MARU was never sold to any Japanese, eventually only chartered by them.
she entered Hakodate on 14 Sep and left 23 Sep from and to Yokohama,
as British steamer.

HAYA MARU könnte den unter Deutsche Flagge (Bremen, Hamburg, nicht Pommern) gefahren sein 1867-1869