collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: HM/Sub Urge wohl vor Libyen gefunden  (Gelesen 4493 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AndreasB

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 942
    • The CRUSADER Project
HM/Sub Urge wohl vor Libyen gefunden
« am: 03 Mai 2015, 17:54:28 »
http://www.argunners.com/missing-wwii-submarine-hms-urge-finally-found-after-73-years/

Wenn sich dies bestätigt wurde HM/Sub Urge wohl tatsächlich auf der Ueberfahrt von Malta nach Alexandria von der 153 Squadriglia der Regia Aeronautica mit Fiat Cr.42 Doppeldeckern versenkt.

Die Crew und Passagiere waren sehr hoch dekoriert:

1 x DSO and bar
1 x DSC and bar
2 x DSC
1 x DSM and Bar, Twice Mentioned in Despatches.
10 x DSM
4 x mentioned in dispatches

Alles Gute

Andreas

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16410
  • Always look on the bright side of Life
Re: HM/Sub Urge wohl vor Libyen gefunden
« Antwort #1 am: 03 Mai 2015, 18:17:36 »
Die Crew und Passagiere waren sehr hoch dekoriert:
1 x DSO and bar
...
Der Kommandant http://www.uboat.net/allies/commanders/2480.html

aber : eine Angriffsfahrt mit 10 "Passagieren" ? ... evt. ein Commando-Team ?

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline AndreasB

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 942
    • The CRUSADER Project
Re: HM/Sub Urge wohl vor Libyen gefunden
« Antwort #2 am: 03 Mai 2015, 18:23:10 »
Moin Urs

Verlegungsfahrt nach Alexandria - in Malta wurde es dank der ständigen Luftangriffe etwas zu warm, und ich gehe mal davon aus das HM/Sub Urge vielleicht auch lange genug im Einsatz war um etwas Ruhe zu verdienen.

Alles Gute

Andreas

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16410
  • Always look on the bright side of Life
Re: HM/Sub Urge wohl vor Libyen gefunden
« Antwort #3 am: 03 Mai 2015, 19:13:52 »
moin, Andreas,

Verlegungsfahrt nach Alexandria
Wohl etwas mehr ..
.. sonst hätte er nicht westlich (!) von Tripolis mit Artillerie einen Frachter angegriffen ..

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline AndreasB

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 942
    • The CRUSADER Project
Re: HM/Sub Urge wohl vor Libyen gefunden
« Antwort #4 am: 03 Mai 2015, 20:19:52 »
Hmmm... Ich habe Marsa el Hilal zwischen Derna und Benghasi.

http://www.satelliteviews.net/cgi-bin/w.cgi?c=ly&UF=-3167304&UN=-4471815&DG=BGHT

Alles Gute

Andreas
« Letzte Änderung: 03 Mai 2015, 20:26:09 von AndreasB »

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16410
  • Always look on the bright side of Life
Re: HM/Sub Urge wohl vor Libyen gefunden
« Antwort #5 am: 03 Mai 2015, 20:41:34 »
moin,

Hmmm... Ich habe Marsa el Hilal zwischen Derna und Benghasi.
http://www.satelliteviews.net/cgi-bin/w.cgi?c=ly&UF=-3167304&UN=-4471815&DG=BGHT
Stimmt, da gibts auch eins top

Dennoch war es bei einem solchen Angriff keine reine "Verlegungsfahrt"  :wink:

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Platon Alexiades

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 198
Re: HM/Sub Urge wohl vor Libyen gefunden
« Antwort #6 am: 29 Juni 2019, 01:57:32 »
The supposed wreck of HMS Urge found at Ras Hilal is actually that of U 205 sunk in February 1943 while being towed by HMS Gloxinia. The hydrographic survey of 2003 found only ONE wreck at Ras Hilal not TWO as sometime claimed. HMS Urge had no orders to go to Ras Hilal but to proceed directly to Alexandria.

Platon


Online TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2465
Re: HM/Sub Urge wohl vor Libyen gefunden
« Antwort #7 am: 29 Juni 2019, 09:28:51 »
Platon hat schon vor vielen Jahren, u.a. in Warsailor's Forum, den Disput mit den Tauchern geführt. Aber wer einmal in den Schlagzeilen stand, mag wohl aus Stolz und Ehrgeiz nicht mehr zurückrudern.

Ich selber war damals unentschlossen und habe den bewussten Angriff in ASA weitgehend "relativiert". Keine Angriffsmeldung, keine Beobachtung. Der Datensatz beruhte lediglich auf der Kopplung von (unterstellten, möglichen) Fahrt-Routen.

URGE wurde wahrscheinlich schon kurz hinter Malta von Flugzeugen durch Minentreffer versenkt.
Ich möchte den Datensatz ungern komplett löschen, denn das bedeutet am Ende: gar keine Information.
https://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/ausgabe.php?where_value=2277

P.S. Ich muss aber nochmal prüfen, ob ich in der Chronik des Seekrieges reagiert habe.
« Letzte Änderung: 29 Juni 2019, 11:15:43 von TW »

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16410
  • Always look on the bright side of Life
Re: HM/Sub Urge wohl vor Libyen gefunden
« Antwort #8 am: 29 Juni 2019, 09:40:20 »
moin,

P.S. Ich muss aber nochmal prüfen, ob ich in der Chronik des Seekrieges reagiert habe.
Zusätzlich ändern in Februar 1943: Abschleppen von U 205 nicht durch Zerstörer Paladin, sondern Korvette Gloxinia

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Platon Alexiades

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 198
Re: HM/Sub Urge wohl vor Libyen gefunden
« Antwort #9 am: 29 Juni 2019, 18:46:56 »
Hello Thomas and Urs,

I would add that the hydrographic survey of 2003 reported ONE WRECK ONLY at Ras Hilal. The positions between the wreck of U 205 as reported in 1943, the wreck surveyed in 2003 and the one reported in 2016 are in a triangle that has sides of less than 300 metres in length. Unless the wreck of U 205 moved away, I think we can safely conclude that HMS Urge is not at Ras Hilal.

Best regards,

Platon

Online TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2465
Re: HM/Sub Urge wohl NICHT vor Libyen gefunden
« Antwort #10 am: 29 Juni 2019, 20:20:56 »
Thank you very much, Platon.
In the meantime, as no evidence was ever brought by the divers, I'm convinced that you are right.
Rohwer wrote that divers later (during the war) saved the ENIGMA from U 205.
I suppose that these were German divers, can you confirm ?
My best regards
Thomas

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16410
  • Always look on the bright side of Life
Re: HM/Sub Urge wohl NICHT vor Libyen gefunden
« Antwort #11 am: 29 Juni 2019, 23:32:34 »
hi,

Rohwer wrote that divers later (during the war) saved the ENIGMA from U 205.
I suppose that these were German divers, can you confirm ?
I suppose that they were British divers ... how should the German navy have knowledge of the position ?

By the way, 6 boats of 3rd S-flottila laid mines in approx. pos. 35-57n 14-28,5e to 35-56,4n 14 36e at 04.45 on April 27, i.e. only one hour before Urge departed ...

greetings, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Online TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2465
Re: HM/Sub Urge wohl NICHT vor Libyen gefunden
« Antwort #12 am: 30 Juni 2019, 09:13:49 »
Rohwer wrote that divers later (during the war) saved the ENIGMA from U 205.
I suppose that these were German divers, can you confirm ?
    I suppose that they were British divers ... how should the German navy have knowledge of the position ?

Hi Urs,
Ich denke, den Deutschen war klar, unter welchen Umständen und wo U 205 verloren ging, denn der B-Dienst hörte ja auch den britischen Funkverkehr ab (davon wird inzwischen kaum noch geredet).
Gebe Dir aber insofern Recht, als die Briten die Untergangsposition des deutschen Bootes sicher noch im Auge behielten und bewachten. Dass spricht für britische Taucher. Ich weiß allerdings nicht, wann nach dem Boot getaucht wurde, und bin daher weiterhin unschlüssig.
Schönen Sonntag !

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6494
    • Chronik des Seekrieges
Re: HM/Sub Urge wohl vor Libyen gefunden
« Antwort #13 am: 30 Juni 2019, 11:46:00 »
Hallo zusammen,

zum Untergang von U 205:  --/>/> ADM 1/14342, ACTIONS WITH THE ENEMY (3): Capture and subsequent loss of German submarine U.205 by HM Ships PALADIN and GLOXINIA: reports and awards bzw. FOREIGN NAVAL VESSELS - DAMAGE AND LOSS (30): Capture and subsequent loss of German submarine U205 by HM Ships PALADIN and GLOXINA reports and awards

Evtl. steht hier was zum Tauchereinsatz?  --/>/> HW 8/27, Naval Miscellaneous Papers January-April 1943. These papers, collected by Frank Birch, Head of Naval Section, reflect the daily operations and changing organisation of Naval Section.


Zitat
    16/2/1943 U559 Enigma.
    4/1/1943 Turning points in Enigma history (2 pages).
    19/2/1943 Introduction of umkehrwalze in E machine (C.H.O'D Alexander)
    11/3/1943 U205
    22/4/1943 Use of American bombes in OP-20-G by"BP".
    20/4/1943 'Y' organisation in the Mediterranean.


 :MG:

Darius

Online TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2465
Re: HM/Sub Urge wohl NICHT vor Libyen gefunden
« Antwort #14 am: 30 Juni 2019, 12:37:53 »
Klasse, Darius.
11.03.1943 U205 --- könnte auf Tauchgang der Briten hinweisen.
Wäre auch eine interessante Zusatzinformation in DUIKBOOT.