collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Moderation  (Gelesen 8366 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 17089
  • Always look on the bright side of Life
Moderation
« am: 21 April 2015, 20:11:04 »
Guten Abend,

Zur in mehreren Threads aufgeflammten, teilweise hitzigen Diskussion bezüglich der Moderation von Threads möchte ich mit Zustimmung des Mod-Teams folgendes sagen:

Das Moderatorenteam konnte anhand der Statistik der durchgeführten Löschungen nachvollziehen, daß es etwa in den letzten 18 Monaten eine stete Verschärfung der politischen Diskussion mit wachsender Tendenz zu persönlichen Angriffen gab.

Aus diesem Grund wurde schließlich von den Administratoren mit der Zustimmung aller Moderatoren die jetzige "Themensperre" eingerichtet. Die Rechtslage (das "Hausrecht" des Administrators) hierzu wurde bereits eindeutig klargemacht.

Wenn jetzt - in den letzten Tagen - und eventuell bewußt versucht wird, durch im Sinne der Sperre "grenzwertige" Beiträge Eingriffe der Moderatoren und Löschungen herbeizuführen und zu provozieren, um dann darüber laut und öffentlich Klage führen zu können, wird das bisher gute "Betriebsklima" des Forums angegriffen.

Das ist nicht im Interesse all derer, die das FMA bisher ausführlich, gern und gut genutzt haben, und das werden die Moderatoren (deswegen heißen sie so) zu verhindern suchen.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline RePe

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 459
Re: Moderation
« Antwort #1 am: 21 April 2015, 22:46:39 »
Hallo und ebenfalls Guten Abend,

auch als "Wenig-Schreiber" bzw. nur "Feierabend-Leser" im Forum möchte ich doch eine Bitte äussern:

Verfahrt doch bei Meinungsäusserungen - abgesehen von persönlichen Angriffen - bitte trotzdem nach dem Grundsatz "Im Zweifel für die Meinungsfreiheit", so hält es mW auch unser Bundesverfassungsgericht (Vergleich zu hoch gegriffen? :|)
Bezüglich der aktuellen Anlässe allerdings fand ich die Reaktion von euch Moderatoren verständlich und angemessen.

     Gruss

          RePe

Offline Baunummer 509

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2509
    • DOCK 5
Re: Moderation
« Antwort #2 am: 22 April 2015, 08:47:34 »
Hallo RePe,

dieses "Augenmaß" in der derzeitigen Situation anzuwenden halte ich für schwierig, weil man damit fast zwangsläufig den Protest eines anderen provoziert.
Vielleicht muss die aktuell geltende, strikte Regelung jetzt einfach eine Weile Bestand haben, ehe man dann irgendwann an schrittweise Lockerung und Aufweichung denken kann?

Gruß  Sebastian

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 17089
  • Always look on the bright side of Life
Re: Moderation
« Antwort #3 am: 22 April 2015, 14:13:25 »
moin,

Verfahrt doch bei Meinungsäusserungen - abgesehen von persönlichen Angriffen - bitte trotzdem nach dem Grundsatz "Im Zweifel für die Meinungsfreiheit", so hält es mW auch unser Bundesverfassungsgericht (Vergleich zu hoch gegriffen? :|)

Danke für dieses Argument, mit dem Du bestimmt sehr vielen "aus der Seele sprichst".
Als einfacher Nutzer des Forums könnte ich Dir nur 100 %ig zustimmen.

Voltaire - das ist der mit dem Hilfskreuzer und der "den anderen Mut machen"-Formulierung - soll einmal sinngemäß gesagt haben "Ich bin nicht Deiner Meinung, aber ich werde bis zum Letzten dafür kämpfen, das Du sie sagen darfst".  Ja, das ist unser Ideal.

Aber das BVG hat - am 10.10.1995 - auch die Urteile gegen die Äußerungen "Soldaten sind Mörder" aufgehoben, weil es das so ähnlich sah.
Ich kann mich noch an die Welle des Unmuts und der Empörung erinnern, die daraufhin damals durch die Marine lief. Es hieß bei uns, einige Besatzungsmitglieder der "Karlsruhe" hätten die Messingbuchstaben des Namensschildes abschrauben wollen, um den Namen zu "löschen".

Einige oder viele hier im FMA werden vielleicht vergleichbare Erinnerungen haben.

Das "im Zweifel für die Meinungsfreiheit" ist also nicht ganz so einfach - schon im öffentlichen Raum.

Nun wurde aber zu Recht darauf hingewiesen, daß wir uns hier nicht im öffentlichen, sondern im privaten Raum bewegen, wir sind sozusagen Kallis Gäste, und als Gäste - ich denke, darüber besteht Einverständnis - sind wir zu einem Verhalten verpflichtet, das den selbstverständlichen Interessen und den geäußerten Wünschen des Gastgebers nicht zuwider läuft.

Kalli hat einige von uns gebeten, die ebenso dornen- wie ehrenvolle Aufgabe zu übernehmen, bei Gesprächen und Diskussionen moderierend und de-eskalierend einzuwirken. Dem fühle ich mich so wie alle anderen Mitglieder des Teams verpflichtet.

Deswegen werden wir auch weiterhin gegen Aktionen einschreiten, die aus einer Art von Party-Überzeugung "Es macht erst Spaß, wenn's knallt" heraus entstanden sein könnten.

Da ist die Toleranzschwelle dann aus jetzt hoffentlich verständlich gewordenen Gründen heraus etwas geringer als die Voltaires oder der "Hüter" in Karlsruhe.

@Sebastian und @Tostan (mit PM's)
Danke :MG:

Gruß, Urs
« Letzte Änderung: 22 April 2015, 14:26:26 von Urs Heßling »
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Big A

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6925
  • Keep on running
Re: Moderation
« Antwort #4 am: 22 April 2015, 14:17:49 »
@Urs u.a.

BRAVO ZULU :MG:

Axel

Weapons are no good unless there are guts on both sides of the bayonet.
(Gen. Walter Kruger, 6th Army)

Real men don't need experts to tell them whose asses to kick.

Leutnant Werner

  • Gast
Re: Moderation
« Antwort #5 am: 24 April 2015, 19:57:57 »
Was´n hier los, Urs?

Hab jetzt ne Weile nicht mehr hereingeschaut, weil ich andere Baustellen habe. Grundsätzlich richtig, dass man mit politischen Themen automatisch Auseinandersetzungen bekommt. Problem ist hier, dass alles, was mit der Erschaffung, Erhaltung und dem Einsatz von Marinestreitkräften einher geht,  ausschließlich mit politischen Interessen zu tun hat. Ritt auf der Rasierklinge für den Mod, würde ich einmal sagen.

Beste Grüße
Ekke

Offline ufo

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 1744
Re: Moderation
« Antwort #6 am: 26 April 2015, 11:55:00 »
Ja, ja natuerlich!
Was meinst Du wie viele Leut sich hier schon wie viele Hosen durchgeritten haben dabei.  :roll:

Ich gebe Dir unbedingt recht – Maritime Themen haben immer auch eine politische Dimension. Muetzenbaender in Latein oder Fraktur bestickt, ‘Nazi U-Boot’ oder ‘U-Boot der Kriegsmarine des Dritten Reiches’, 23.5cm Drillingstuerme oder 33.2cm Zwillinge, … Politische Belange, Bezuege, auch Empfindlichkeiten sind da nie weit weg.

Das wollen wir auch nicht verbieten, gar nicht unterbinden. Natuerlich geht es hier im Forum nicht um leere Zahlenspielereien. Hier sollen sich schon Leute treffen, die sich fuer Maritime Technik und (Zeit-)Geschichte in all ihren Aspekten interessieren. Das laesst sich gut und auch mit Spass moderieren.

Was Urs hier betont ist, dass wir von dieser Anything Goes Mentalitaet weg moechten, die viele Internet Plattformen inzwischen zeichnet. Versteckt hinter einer Zahlenkolonne von IP Anschrift und einem ‘Username’ finden wir das Umgangsformen einreissen, die wirklich, wirklich unangenehm sind. Zu viele Leute haben zu viele Beitraege geschrieben, die man einander Angesicht zu Angesicht nie sagen wurde. Im Medium Internet scheint das fuer manche in Ordnung zu sein. Das ist unerfreulich! Leider nun treten Entgleisungen ganz, ganz verstaerkt in Themen auf, die nur sehr am Rande mit maritimen Dingen zu tun haben.

Da half jetzt wirklich nur die Notbremse.

Natuerlich verstehen wir dass Ereignisse, die Mitglieder dieses Forums bewegen hier hineingetragen werden. Dort ist ein Flugzeug vom Himmel gefallen, da ist jemand einmarschiert ... es ist schon nachvollziehbar, dass Leute ihre oft spontanen Epfindungen darueber auch in einem Forum, wo sie sich gerne aufhalten und wo sie sich gern unterhalten, rauslassen wollen.
 
Manchmal aber passt das eben nicht. Manchmal bringt das nur Zwist. Wuerde man denn im Literaturcafe, zu dem man zweimal im Monat geht aufspringen und allen ein Gespraech ueber den Putsch im Lande Irgendwo aufnoetigen? Wuerde man beim Tanztee, zu dem man immer Dienstags geht, einen Laptop mitbringen, um alle ueber die Probleme in Land Dahinten aufzuklaeren? Eher nicht.

Dinge haben ihren geeigneten Rahmen, Wir bitten das auch hier zu bedenken.

Mit lieben Gruessen von der Insel,
Ufo     

   

Offline suhren564

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1875
Re: Moderation
« Antwort #7 am: 26 April 2015, 16:28:10 »
@ufo,

 :MG: top
Gruß Ulf

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.... 
Erich Kästner

Leutnant Werner

  • Gast
Re: Moderation
« Antwort #8 am: 29 April 2015, 10:10:09 »
Nee klar Ufo,

Ich bin auch für angemessene Umgangsformen im Netz, auch wenn ich mich in der Vergangenheit nicht immer daran gehalten habe. Vielen Dank für die sehr verständlich gestaltete Erklärung!

Grüßle
Ekki

Offline winni

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1029
Re: Moderation
« Antwort #9 am: 01 Mai 2015, 11:38:07 »
@  ufo :  top
Es sind immer die Abenteurer die große Dinge vollbringen.


Montesquieu.

Offline Großer Kreuzer

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 41
Re: Moderation
« Antwort #10 am: 10 Mai 2015, 10:35:42 »
.....und insbesondere deswegen habe ich ich mich auch aus dem Forum Marine Archiv verabschiedet.

Denn es gab mal Zeiten, da waren rein-sachliche Informationen, Diskussionen und gegenseitigen Hilfeleistungen möglich.

Bei unserem schönsten Hobby der Welt soll man doch Freude und Freunde haben und sich nicht möglicherweise " die Platze " ärgern über irgerndwelche "Gehirnzwerge", die dieses Forum nur dazu missbrauchen wollen aufzumischen oder ihr "Mütchen zu kühlen".

Destruktives Gelabere braucht diese Welt nicht....

Mods, helft mit, solchen Schmarotzern das Handwerk zu legen, mit allem was Euch möglich ist.

Aber, was wünsche ich mir da ? Kaum habt Ihr einen zum Schweigen gebracht, kommt der mit einer anderen Kennung wieder. Hoch lebe die Anonymität, die sich den Datenschutz hier zunutze macht oder pervertiert. Das haben sich die Datenschützer bestimmt nicht gewünscht, oder ?

Gutes Gelingen wünscht
der

Große Kreuzer 

Offline ede144

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1148
Re: Moderation
« Antwort #11 am: 10 Mai 2015, 11:20:58 »
.
Aber, was wünsche ich mir da ? Kaum habt Ihr einen zum Schweigen gebracht, kommt der mit einer anderen Kennung wieder. Hoch lebe die Anonymität, die sich den Datenschutz hier zunutze macht oder pervertiert. Das haben sich die Datenschützer bestimmt nicht gewünscht, oder ?

Ich bin zwar kein Mod, aber ganz so einfach ist es nicht. Eine IP Adresse ist nicht ganz so leicht zu ändern.

Offline thommy_l

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1000
Re: Moderation
« Antwort #12 am: 10 Mai 2015, 11:58:48 »
.
Aber, was wünsche ich mir da ? Kaum habt Ihr einen zum Schweigen gebracht, kommt der mit einer anderen Kennung wieder. Hoch lebe die Anonymität, die sich den Datenschutz hier zunutze macht oder pervertiert. Das haben sich die Datenschützer bestimmt nicht gewünscht, oder ?

Ich bin zwar kein Mod, aber ganz so einfach ist es nicht. Eine IP Adresse ist nicht ganz so leicht zu ändern.

Ist leider doch so. Viele Provider ändern täglich die IP Adressen der angemeldeten Clients. Spätestens beim An- und Abschalten des Routers ändert sich die vom Provider vergebene IP Adresse. Das läßt sich zwar nachverfolgen aber wer hat die Zeit dazu.

Grüße
Thommy

Offline ufo

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 1744
Re: Moderation
« Antwort #13 am: 10 Mai 2015, 13:55:32 »
Vielen Dank für das ‘Gute Gelingen’!

Dazu vielleicht erstmal einige ausgesprochen aufmunternde Gedanken fuer unser Forum:

Bösartigkeit ist glücklicherweise echt selten! Auf hunderte und hunderte interessierter Teilnehmer kommen ganz wenige Leute, die ihre persönlichen Probleme im Internet ausleben müssen.
Und Kalli’s Team hat schon einige Leut, die genug von IT verstehen, um so unerwünschten Besuchen doch recht rasch ein Ende zu bereiten. Kurz versuchen zu verstehen, dann ermahnen und dann – don’t feed the Troll – einfach löschen. Das haben einige hier aus dem Moderatoren Team gut im Griff.

Das Problem, welches Urs eingangs anspricht sind eher Biedermann und seine Brandstifter.

Da läuft Dir ein spannender, lehrreicher und interessanter Thread total aus dem Ruder. Du schreibt die Zündler an und bekommst so eine total blauäugige Antwort:

“Aber das musste ja doch mal gesagt werden!” … Nein! Musste es nicht!

“Aber das konnte man doch so nicht stehen lassen!” … Keine Kreuzzüge bitte!

Wie heist es so schön: Das Gegenteil von ‘gut’ ist … ‘gut gemeint’.

Ich bin da sicher manchmal nicht unschuldig. Ich verehre die alten, griechischen Rethoriker. Einen Gegner in einer Debatte so richtig auflaufen zu lassen, kann Spass machen. Aber in einem so grossen und vielschichtigen Forum ohne persönlichen Kontakt muss man sich halt auch zusammenreissen können. Ironie is häufig unangebracht. Was einer witzig finded, mag jemand anders verletzend erscheinen. Meist ist es viel besser klar und deutlich zu schreiben was man sagen will, anstatt andere raten zu lassen. Und ganz, ganz, ganz häufig ist einfach-erstmal-Klappe-halten ein guter Rat. Wenn ich Morgen immer noch finde, dass ich da etwas zu sagen möchte … na, dann los. Und manchmal hilft es auch sich einfach mal ein wenig Forensabbat zu gönnen und mal zwei Wochen nicht reinzuschauen. Mancher Elephant sieht Wochen später wieder total winzig aus. 

Auch der ‘Web-Link’ ist etwas, was man mir Vorsicht einsetzen sollte.

Manchmal stolpere ich ueber Posts, da heist es einfach nur: “Stimmt ja gar nicht!” und anstatt einer Begründung folgt dann ein www… zu einem fünfzigseitigen Dokument von unklarer Herkuft und polarisierenden Ansichten. Sich mal eben gegenseitig einen Link um die Ohren hauen – das geht wunderbar um Streit anzuzetteln. Und wenn einen dann ein Moderator anschreibt, kann man sogar noch zurückschreiben man selbst habe ja garnichts Garstiges geschrieben. Nichts gegen das verlinken von Informationen – aber hier macht der Ton wirklich die Musik! Wenn ich denke ich habe da etwas im Internet gefunden, was das Argument des Anderen widerlegt, dann gehört sich das schon da auch ein, zwei Sätze zu zu schreiben woher ich das jetzt eigentlich habe, was dieser Link ist und warum ich das für glaubwürdiger halte als die Informationen, welche der andere zitiert.   

Manchen macht es Spass ihre Mitmenschen auf die Palme zu bringen. Das nervt sehr! Wie können hier keine Erziehung leisten. Da hilft uns manchmal nur die Palmen abzusägen.
Thread zu … Ruhe ist! Obwohl das oft wirklich schade ist für die, welche sich da ernsthaft unterhalten wollten.


Aber zurück zum positiven Eingangssatz: das ist schon ein toller Quell an Wissen, Erfahrung, Dokumenten, Geschichte und Geschichten hier. Sachliche Diskussionen, gegenseitige Hilfe beim geliebten Maritimen Hobby oder bei der kurzen Anfrage – das kriegen wir alle zusammen immer noch hin.

Macht Spass,
Ufo   
 

Online scharrenberg

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 96
Re: Moderation
« Antwort #14 am: 12 Mai 2015, 07:47:47 »
Guten Morgen Ufo
Vielen Dank für Deinen Beitrag, ich hoffe, viele hier im Forum nehmen sich Deine Gedanken zu Herzen, damit alle Threads in Zukunft sachlich diskutiert werden. Ich möchte da zuversichtlich sein.
Scharrenberg