collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: ELENA (ex ELLI, ex FORTUNALE, ex SORELL)  (Gelesen 3235 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dimitris Galon

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 692
    • Verluste der griechischen Marine im Zweiten Weltkrieg
ELENA (ex ELLI, ex FORTUNALE, ex SORELL)
« am: 12 März 2015, 14:19:48 »
Hier der Datensatz des Schiffes ELENA (ex ELLI, ex FORTUNALE, ex SORELL):

http://historisches-marinearchiv.de/projekte/verluste_griechenland/ausgabe.php?where_value=514

Zitat
1929 [?] vermutlich in ELENA umbenannt.

Weißt jemand wann genau das Schiff in ELENA umbenannt wurde?

Vielen Dank
DG
« Letzte Änderung: 23 März 2015, 12:02:55 von t-geronimo »

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7537
Re: ELENA (ex ELLI, ex FORTUNALE, ex SORELL)
« Antwort #1 am: 12 März 2015, 18:24:06 »
Hallo Dimitris,

wieder ein sehr, sehr interessantes Schiff.

Es ist ganz toll was Du in den letzten Jahren geleistet hast und noch besser ist es welch großen Berg Arbeit ( Kriegsschiffe, Donauschiffe, Motorsegler ) Du bereit bist noch zu schaffen.

Vor allen Dingen für uns, der griechischen Schrift nicht kundigen Gleichgesinnten, ist es immer ein großer Lichtblick diese oft total unbekannten Vorgänge auf deine Seite lesen zu können.
Ich selber bin ein wenig stolz dich damals zu diesen große Schritt überredet zu haben und bleibe auch weiterhin steht's meiner Zusage treu soweit ich helfen kann auch zu helfen.

Es wäre ja sehr schön auch zu den jugoslawische / kroatischen Schiffen so eine feine Datenbank hier entstehen könne.

Gruß

Theo


P.S.: Waren Schiffe welcher der britischen Regierung / Navy / abgetreten wurden weiter unter griechischer Flagge oder wurde wie z. B. bei den niederländischen Schiffen in Dünkirchen die unter britische Flagge gesetzt.
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline Dimitris Galon

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 692
    • Verluste der griechischen Marine im Zweiten Weltkrieg
Re: ELENA (ex ELLI, ex FORTUNALE, ex SORELL)
« Antwort #2 am: 12 März 2015, 21:20:22 »
Ich selber bin ein wenig stolz dich damals zu diesen große Schritt überredet zu haben und bleibe auch weiterhin steht's meiner Zusage treu soweit ich helfen kann auch zu helfen.

Vielen herzlichen Dank Theo!  top

Waren Schiffe welcher der britischen Regierung / Navy / abgetreten wurden weiter unter griechischer Flagge oder wurde wie z. B. bei den niederländischen Schiffen in Dünkirchen die unter britische Flagge gesetzt.

Meines Erachtens wurden sie unter britischen Flagge gesetzt, muss ich aber es genauer überprüfen.

Gruß
DG

Offline Dido

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 165
Re: ELENA (ex ELLI, ex FORTUNALE, ex SORELL)
« Antwort #3 am: 15 März 2015, 13:07:16 »
Dear Dimitri

I attached the following page from the latest issue (No.28) of the AIDMEN publication. It mentions 1929 as the year that she took the name ELENA.
From my personal research in contemporary newspapers I can add that the ship was bought by G. Stamatis, Heraklion in 1926 and renamed ELLI. This change of ownership and name was apparently missed by LR and the name ELLI was recorded in 1928.

Concerning the following note on her page at Historisches Marinearchiv
Zitat
1945 von der O.A.N. (griech. Abwrackungs-Komitee) abgewrackt. [A]
....
2. [A] Melissinos, Ioannis: Die Marine im Zweiten Weltkrieg
Ι can't find such information in Melissinos' records.

Offline Dimitris Galon

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 692
    • Verluste der griechischen Marine im Zweiten Weltkrieg
Re: ELENA (ex ELLI, ex FORTUNALE, ex SORELL)
« Antwort #4 am: 16 März 2015, 13:04:15 »
Lieber Dido vielen herzlichen Dank für die Info und die Unterstützung.  top

From my personal research in contemporary newspapers I can add that the ship was bought by G. Stamatis, Heraklion in 1926 and renamed ELLI.

Kannst du die Zeitung und das Datum nennen?

Ι can't find such information in Melissinos' records.

Auf der Seite 141, Band I (s. Anhang) von dem erwähnten griechischen Melissinos-Buch „Die Marine im Zweiten Weltkrieg – Der gesamte Beitrag der griechischen Handelsmarine (Motorsegler und Dampfer) 1940-1945, Universität Ioannina 1995“, befinden sich in der Liste „von O.A.N. in Iraklion gehobene oder abgewrackte[Schiffe]“ zwei Eintragungen, die ELENAKI 220 BRT und die EVANGELISTRIA 220 BRT. Beide sind die eiserne Schiffe die auf der britischen Liste „Captain MacDonald´s List of 16th May 1941 (TNA ADM 199/810)“ sich befinden. Das erste davon, die ELENAKI, mit der Diminution AKI, kann nichts anderes als die ELENA Piräus 944 sein, die als bekanntes Hafenfahrzeug von den Insulanern als ELENAKI bezeichnet wurde. Der Grund liegt auf der Hand:

1. Im Dounis Buch, „Die Wracks der griechischen Gewässern 1900-1950“, befindet sich keine ELENAKI und darüber hinaus auch kein Schiff - weder Dampfer noch Motorsegler - namens ELENI der in Iraklion versenkt wurde, außer die ELENA Piräus 944. 

2. In der Melissinos-Liste befinden sich weder keine ELENAKI noch ELENI die von der griechischen Regierung requiriert wurden. Die ELENA Piräus 944 ist auch nicht aufgelistet da sie von den Britten requiriert war.

3. In den deutschen KTBs taucht keine andere ELENAKI auf, außer der Motorsegler ELENAKI Syros 391 der im April 1944 der 4. Transportflottille-Saloniki zugeteilt und der meines Erachtens im Oktober 1944 in Saloniki selbstversenkt wurde.

4. Die anderen ELENIs, die eventuell im Volksmund durch die Diminution AKI zum ELENAKI werden konnten, die in den deutschen KTBs auftauchen, waren kleine Motorsegler. Die größte davon waren die ELENI Samos 22 (als ELENA Samos 22 von Melissinos aufgelistet) 149 BRT und die ELENI Piräus 1019, 120 BRT. Die ELENI Samos 22 wurde die GA 44 (später UJ-2144) und sank am 6.10.1944 südlich von Kap Kassandra (Nord Griechenland) durch Artillerie (s. KTB Adm. Ägäis 7.10.1944). Die ELENI Piräus 1019, die für die P-Staffel Kreta tätig war, wurde am 19.3.1944 in der Nähe von Zakynthos (Ionisches Meer) von Partisanen gekapert.

Daraus lässt sich schließen, dass sowohl die 220 BRT ELENAKI, als auch die 220 BRT EVANGELISTRIA, der Melissionos-Liste, die selbe Schiffe sein müssten die sich auf der britischen Liste „Captain MacDonald´s List of 16th May 1941 (TNA ADM 199/810)“ sich befanden und die zwischen 1945-47 im Hafen von Iraklion gehoben wurden. Die Melissinos-Bezeichnung „Π/Κ“ (= Motorsegler) für die beiden Schiffen kann auch nicht stimmen.

Gruß und nochmal danke für die Unterstützung des Projekts „Griechische Verluste im II. Weltkrieg“
DG

Offline Dido

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 165
Re: ELENA (ex ELLI, ex FORTUNALE, ex SORELL)
« Antwort #5 am: 17 März 2015, 11:37:57 »
Dimitri, I agree with your rational on "Elenaki" being actually the ELENA.

Kannst du die Zeitung und das Datum nennen?

Attached is the clip from Sfera newspaper 1/1/1927 referring to the 1926 registrations in Greece, unfortunately the exact date of registration is not mentioned here.