collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Heute vor Hundert Jahren  (Gelesen 5891 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rübi

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 45
Heute vor Hundert Jahren
« am: 28 August 2014, 07:29:11 »
Heute vor 100 Jahren fand das Seegefecht bei Helgoland statt
Es versanken nach tapferen Kampf:

Kleiner Kreuzer SMS Ariadne
Kleiner Kreuzer SMS Cöln
Kleiner Kreuzer SMS Mainz
Torpedoboot V 187
 :MG:

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10206
Re: Heute vor Hundert Jahren
« Antwort #1 am: 28 August 2014, 09:52:41 »
Bereits am 9. Mai diesen Jahres jährte sich bereits zum 150. Mal ein anderes Seegefecht bei Helgoland, nämlich jenes von 1864 zwischen einem gemischten österreichisch-ungarischen und preußischen Geschwader und einem dänischen Verband vor der damals neutralen, weil englischen Insel.

Eben jenes begründete den Ruhm des damaligen Befehlshabers der verbündeten Flotte und späteren Lissa-Siegers Wilhelm von Tegetthoff.

Interessenten dieses relativ unbekannten Seegefechtes sei dieser Literaturtipp ans Herz gelegt.

Tegetthoff´s Flaggschiff, die Schraubenfregatte SCHWARZENBERG, wurde schwer beschädigt und erhielt angeblich 80 Treffer.

An die österreichischen Toten erinnert heute noch ein Denkmal am Ritzebütteler Friedhof in Cuxhaven, ein Denkmal in Hamburg-Altona und eine Erinnerungstafel auf dem Friedhof der Namenlosen auf der Helgoländer Düne.

Einer der damaligen dänischen Gegner, die Schraubenfregatte JYLLAND, ist heute noch existent und der Öffentlichkeit zugänglich.
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16504
  • Always look on the bright side of Life
Re: Heute vor Hundert Jahren
« Antwort #2 am: 28 August 2014, 12:03:20 »
moin,

Heute vor 100 Jahren fand das Seegefecht bei Helgoland statt
Der englische wiki-Artikel ist sehr interessant
http://en.wikipedia.org/wiki/Battle_of_Heligoland_Bight_(1914)

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Ferenc

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 837
Re: Heute vor Hundert Jahren
« Antwort #3 am: 28 August 2014, 12:35:56 »
Sehr gut Peter,
Unserem guten Tegetthoff gehört auch gedacht top
Ferenc

Online halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3852
Re: Heute vor Hundert Jahren
« Antwort #4 am: 29 August 2014, 18:14:35 »
Moin , zum Seegefecht vor Helgoland vor 150 Jahren auch von mir noch ein kleiner Beitrag :

Es war schon vorher eine tolle seemännische Leistung des Fregattenkapitäns Wilhelm von Tegetthoff eine so lange Reise
von der Insel Rhodos bis vor Helgoland zu absolvieren und dann anschliessend noch ein Seegefecht gegen überlegene
dänische Seestreitkräfte führen zu müssen , und das noch ohne nennenswerte Unterstützung der kleinen mickerigen
Einheiten der Preussischen Nordseeflotte unter dem Kommando von Korvetten-Kapitän Gustav Klatt mit senem Flaggschiff
"Preussischer Adler" , auf dem gerade mal 4 Kanonen geringer Reichweite montiert waren , so dass sein Schiff und die 2
Kanonenboote "Basilisk" und "Blitz" mit je 3 Kanonen zum Gefechtsverlauf nichts beitragen konnten .
So wurde das Gefecht praktisch von dem Flaggschiff "Schwarzenberg" und der Fregatte "Radetzky" geführt , leider starben
in der Seeschlacht und später auch noch die Schwerverwundeten , so dass insgesamt 58 Seeleute zu beklagen waren ,
allein auf dem Friedhof Cuxhaven - Ritzebüttel wurden 51 Marinesoldaten bestattet , weitere in Hamburg-Altona .
Mit über 90 Treffern und einem zerschossenen Fockmast der "Schwarzenberg" liefen beide Schiffe am 10.5. in Cuxhaven ein,
das Seegefecht endete wohl unentschieden , jedoch erzwang diese Seeschlacht am 12.5.1864 eine Einstellung der See -
Blockade durch Dänemark mit Abschluss eines Waffenstillstandsabkommens .
Für seine grosse Tapferkeit und die seiner Besatzungen wurde W.v. Tegetthoff am 12.5. zum Konteradmiral befördert .

Im Anhang noch 3 Fotos zur Erinnerung ,                                                                               :MG:  halina

Bild  #  1   Die Raddampfer-Korvette  " Preussischer Adler"  ,

Bild  #  2   Die Seeschlacht mit der brennenden "Schwarzenberg" , links im Hintergrund die Preussischen Schiffe
                  abfotografiert von einem Gemälde des Künstlers Josef Carl Püttner

Bild  #  3   Aufnahme vom 6.6. 1864 , Kt.-Adm. von Tegetthoff mit seiner Besatzung der "Schwarzenberg" in Cuxhaven
 
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10206
Re: Heute vor Hundert Jahren
« Antwort #5 am: 29 August 2014, 19:37:48 »
TEGETTHOFF war bereits 1860 zum Fregattenkapitän befördert worden und als solcher übernahm er das Kommando über die Fregatte RADETZKY, mit der er mehrere Fahrten in der Adria und bis ins Mittelmeer vor die syrische Küste unternahm. Nach einer Tätigkeit im Marineoberkommando wurde TEGETTHOFF schon 1862 zum Linienschiffskapitän befördert und kurz darauf erhielt er das Kommando über das Levantegeschwader. Das Seegefecht vor Helgoland brachten dem erst 37 Jahre alten TEGETTHOFF nicht nur einen hohen europäischen Bekanntheitsgrad, sondern auch die Beförderung zum Kontreadmiral - wie es in der k.u.k. Marine korrekt hieß!
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Karsten

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2169
Re: Heute vor Hundert Jahren
« Antwort #6 am: 29 August 2014, 20:26:56 »
Jetzt wird es noch mehr off topic:

Auf Föhr sind zwei österreichischen Soldaten aus dem 1864er Krieg bestattet: http://www.denkmalprojekt.org/dkm_deutschland/wyk_foehr_oesterreicher_1864_sh.htm
Viele Grüße,

Karsten

Offline AndreasB

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 947
    • The CRUSADER Project
Re: Heute vor Hundert Jahren
« Antwort #7 am: 29 August 2014, 20:47:16 »
Schoenes Thema, wieder was gelernt.

Alles Gute

Andreas

Online halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3852
Re: Heute vor Hundert Jahren
« Antwort #8 am: 31 August 2014, 14:34:05 »
Wie schon vermerkt kam es am 28.8. 1914 bei schlechter Sicht zu einem Seegefecht zwischen  überlegenen britischen
Einheiten , darunter auch 5 Schlachtkreuzer, und einem leichten Aufklärungsverband der Kaiserlichen Marine bestehend aus
6 kleinen Kreuzern mit 10,5 cm Geschützen und 19 T-Booten . Bei einer Sichtweite von ca. 1000 m konnten leider auch die
auf Helgoland installierten Küstenbatterien nicht unterstützend eingreifen , und auch die auf der Jade vor Anker liegenden
Grosskampfschiffe wurden in Verkennung der Gefechtslage nicht nach Helgoland in Marsch gesetzt .
Während sich die meisten deutschen Einheiten absetzen konnten , gingen leider nach ungleichem heldenhaften Kampf drei
leichte Kreuzer und das T-Boot V 187 verloren .   Mit etwa 700 gefallenen Marine-Soldaten und ca. 400 Gefangenen war es
für die deutsche Seite ein sehr bedauerlicher Kampfverlauf , gegenüber nur 35 Gefallene auf britischer Seite . Auch der
Befehlshaber der T-Boote Konteradmiral Leberecht Maass ging mit seinem Flaggschiff der SMS "CÖLN" in den Fluten der
Nordsee unter , ihm zur Ehre wurde der erste Zerstörer der KM  Z 1  auf seinen Namen getauft .
                                                                                                                                                                      :MG:  halina

Anm.  Die Angaben über die deutschen Mannschaftsverluste und versenkte Schiffe werden in der deutschen und englischen
         WIKI- Ausgabe unterschiedlich dargestellt , so ist hier auch von 2 versenkten T-Booten und 1 Zerstörer die Rede .

Im Anhang als Erinnerung noch einige Fotos von den Schiffen mit Kurz-Angaben .

Bild # 1  Der kleine Kreuzer SMS "ARIADNE" , ein Schiff der Gazelle-Klasse , Verdr. 2.660 t , Länge 105 m , 10 x 10,5 cm SK
              Von der Besatzung fielen 76 Seeleute .

Bild # 2  Das Führungsboot  V 187 ,  24 Seeleute gingen mit ihrem Boot unter .

Bild # 3  Der kleine Kreuzer SMS "MAINZ" , ein Schiff der Kolberg-Klasse , Verdr. 4.400 t , Länge 130 meter , 12 x 10,5 cm SK
              89 Besatzungsmitglieder verloren ihr Leben , 348 Seeleute wurden von der HMS  "LURCHER" gerettet , darunter
              auch der Sohn von Grossadmiral v. Tirpitz , Oblt.z.S.  Wolf v. Tirpitz .

Bild # 4  Der zerschossene kampfunfähige Kreuzer nach Flutung im sinkenden Zustand .

Bild # 5  Die "CÖLN" , auch ein Kreuzer der Kolberg-Klasse wie die Mainz ,  besonders tragisch , bis auf einen geretteten
              Matrosen starben bei dem Untergang 23 Offiziere und 484 Seeleute den Heldentod .

Bild # 6  Das geborgene Wrack eines Kutters der Cöln , welches einige Tage später nach dem Seegefecht am Strand von
              Norderney angespült wurde , jetzt aufgehangen in der Eigelsteintorburg in Köln
              Foto vom 12.8.2012 , Urheber : Peng , Lizenz: CC-BY-CCO 1.0  Verzicht auf Copyright .

Anm.     Im Juli 2014 wurde von der "NORDWIND" zum Gedenken an die Gefallenen der SMS "CÖLN"  ein Trauerkranz 
             an der Untergangsstelle der See übergeben .         
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline bodrog

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1535
Re: Heute vor Hundert Jahren
« Antwort #9 am: 31 August 2014, 15:02:30 »
da sollten jetzt aber auch die Fehler auf deutscher Seite, wie das Beharren das Linienschiffs Ostfriesland (oder war es Oldenburg?) auf dem Wegerecht beim Einschleußen in Wilhelmshaven mit benannt werden - die Großen Kreuzer hatten Dampf auf und konnten wegen dieser Formrechtssache nur noch später auslaufen als ohnehin schon...

MfG

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16504
  • Always look on the bright side of Life
Re: Heute vor Hundert Jahren
« Antwort #10 am: 31 August 2014, 15:10:43 »
moin, Günter,

.. Seegefecht zwischen  überlegenen britischen Einheiten , darunter auch 5 Schlachtkreuzer, und einem leichten Aufklärungsverband der Kaiserlichen Marine
Die Bezeichnung "Aufklärungsverband" paßt nicht zu dem relativ unkoordinierten, eher einzelschiffsweisen Vorgehen der deutschen kleinen Kreuzer.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline rübi

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 45
Re: Heute vor Hundert Jahren
« Antwort #11 am: 13 September 2014, 16:54:52 »
13.9.1914
Heute vor Hundert Jahren.......
Torpedierte und versenkte das U- Boot HMS E - 9 unter dem Kommando von Max Horton, den kleinen Kreuzer SMS Hela

                                       :MG:



« Letzte Änderung: 13 September 2014, 17:08:23 von rübi »

Offline bodrog

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1535
Re: Heute vor Hundert Jahren
« Antwort #12 am: 13 September 2014, 18:30:34 »
Glücklicherweise nur zwei Tote... und wir haben den in jeder hinsicht tragischen Verlust von Magdeburg am 26.08.1914 hier völlig unterschlagen  :-P

Online halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3852
Re: Heute vor Hundert Jahren
« Antwort #13 am: 13 September 2014, 20:16:44 »
Auch an die gefallenen 15 Seeleute der SMS "MAGDEBURG" soll mit 3 Fotos erinnert werden an den 26. 8. 1914 , als der
Kreuzer vor der Insel Odensholm nach Strandung und Beschuss von 2 russischen Kreuzern von der eigenen Besatzung
aufgegeben und gesprengt werden musste , die Verdrängung 4.600 t , Länge 139 meter + 12 x 10,5 cm SK .
                                                                                                                                                                             :MG: halina

Das SMS "Magdeburg-Memorial befindet sich auf dem Danziger Garnisonsfriedhof , Foto vom 29.4. 2009
                                                  Urheber : Mieciu K. , Lizenz : CC-BY- SA 3.0
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline AndreasB

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 947
    • The CRUSADER Project
Re: Heute vor Hundert Jahren
« Antwort #14 am: 01 November 2014, 10:54:40 »
Seeschlacht von Coronel

http://www.bbc.co.uk/news/world-latin-america-29857302

Alles Gute

Andreas