Hypothetische Szenarien > Konstruktions-Planungen

Optimales KM Schlachtschiff 1935/ Kiellegung

(1/60) > >>

Matrose71:
Salve,

ausgehend von mehreren Threads in diessem Forum zu deutschen Schlachtschiffen der KM, sowie der Bauten der Hipper Klasse und Graf Zeppelin, sowie den verschiedenen Threads zur "optimalen" KM, stelle ich hier einen Thread ein, der sich an alle wendet die etwas zu verbessern haben, damit ist auch explizit Q gemeint, der eine KM ohne Dickschiffe "bevorzugt".

M.A. nach ist das Schlachtschiff für die KM 1935 unverzichtbar, allersings finde ich sowohl die SH Klasse als auch die BS Klasse als nicht befriedigend. Ich korrespondiere mit Raeders Doktrin, allerdings würde ich sie an verschiedenen Stellen stark modifizieren und halte auch von der politischen Lage, als auch Hitlers Aussenpolitik, dass Schlachtschiff für den optimalen Waffenträger (schon 1935), weit vor Schweren Kreuzern oder Flugzeugträgern, die für mich eher sehr sekundär sind, ausschließlich bezogen auf die KM!

Ausgehend der original Bauten der KM von 1935, 2 x SH, 2 x BS, 5 x Hipper, sowie einmal GZ, wäre mein Vorschlag 6 x SH/BS, als 6 gunner mit 38000ts standard Verdrängung mit BS Panzerung, aber nur 33m Breite und 6 x 40,6cm Bewaffnung anstelle aller anderen Bauten.

Falls ausführliche Konstruckstionsdaten gewünscht werden kann ich die liefern, dass Schiff wurde mehr als 20mal durchgerecghnet, Halvar66 ist eingealden Gegenentwürfe zu präsentieren, wenn gewünscht und bitte mit Argumentation.

Mein Vorschlag, wäre ein six Gunner Schlachtschiff, mit 6 x 40,6cm SK34 Bewaffnung, verkleinertem BS Rumpf (Breite und die Zeitadellenlänge 150m), und gemischtem Antrieb.

Die Daten wären; 250m Länge; 33m Breite; 9.9m Tiefgang ansonsten wie BS/TP und nur 150m Zitadelle, allerdings mit 4 Schrauben, die zwei Äußeren m 8 x M12Z42/58, sowie mit 8 Wagner Kesseln und zwei Turbinen auf den innenliegenden Schrauben, insgesamt um die 180000 WPS.
Die Schiffe liegen um 38000ts Standard Verdrängung.
MA und AA können diskutiert werden, auch ich würde mir eine 12,7cm DP und 4cm Bofors wünschen, allerdings würde ich das Schiff auch mit der originalen gemischten deutschen MA und AA bauen.

Die Einsatzdoktrien sehen nur einen Tandem Einsatz als Schwestern vor, kein Schiff läuft Einzeln aus.

Würden diese Massnahmen entscheidende Auswirkungen auf die Gefechte in Norwegen, der Dänemark Straße, Barent See und North Cape haben?
Haltet ihr eine solche Flotte für ausgewogener?
Reichen 6 x 40,6cm für ein mordernes Schlachtschiff?
Hätte ein solches Schiff anstelle von Blücher überlebt?

Meiner Ansicht auf alle Fragen nach ja und mit Marschall als Flottencheff, hätten die Briten neben Hood auch POW in der Dänemark Straße verloren.

Wie hätte die Begegnung mit Renown "in Norwegen"  mit solchen Schiffen und Marschall als Flottenschef geendet?


Sven L.:
Hallo Carsten,

dir erst mal ein frohes neues Jahr  :biggre:

Ich möchte mich weitestgehendst raushalten, weil ich mich zu den Gegner der Dickschifffraktion zähle - auch wenn ich mal den einen oder anderen Entwurf eingebracht habe.

Im übrigen hatte Raeder vor der Machtübernahme Groener andere Vorschläge unterbreitet. Nachzulesen bei Rahn, Reichsmarine und Landesverteidigung 1919-1928, Seite 192ff.

Weihnachten hat so seine Vorteile  :-D

Und um zukünftig jeder Diskussion bzgl. der von mir ermittelten Gewichtswerte aus dem Weg zu gehen, hatte ich bei meiner Weihnachtsfrau den Hadeler und Evers bestellt - und auch unterm Tannebaum vorgefunden  :-)

Wenn ich unbedingt etwas abliefern soll, werde ich mich nicht dagegen sperren. Entwurf erfolgt aber nur auf ausdrücklichen Wunsch.

Huszar:
Hallo, Carsten,

Erstmal ein frohes neues Jahr!

Du hast hier eine interessante Idee ins Spiel gebracht, bin mir nicht sicher, ob ich - wie üblich  :-D - des Teufels Advokat spielen kann.
Das das Schiff vom Gewicht her passt, da vertraue ich dir, von der Geschwindigkeit her würde sich das Schiff um die 31-32,5Kn bewegen, nicht?

Einige Anmerkungen:
1, bin mir nicht sicher, ob 1935 ein Schiff mit 16" politisch gehen würde, die Schwestern wurde ja auch nicht zufällig mit 38cm - statt 33 oder 35cm - gebaut. Die Entscheidung halte ich persönlich für übervorsichtig, wir können aber durchaus unterstellen, dass wegen dem dt-eng Flottenvertrag kein Problem mit 40,6cm gibt. Das Schiff hat ja offiziell ja nur 35k Standard  :-P
2, 6*40,6 sind arg an der Untergrenze für ein modernes Schlachtschiff (von der Rohrzahl her), mit einer "echten" MA geht es aber für einen Schlachtkreuzer. Mehr passt ja auf diese Verdrängung nur schwer rein.
3, ein weit grösseres Problem sehe ich in der Tatsache, dass Dtl auch mit dieser Flotte keine ausgewogene Flotte hätte. Die leichten Kreuzer sind ja fast unbrauchbar, und ohne die Hippers hast du auch keine wirklichen Heavy Hitters. Ausserhalb der Südlichen Nordsee bzw der Ostsee müssen zwangsläufig diese Schlachtkreuzer oder die Panzerschiffe ran, was durchaus eine Verschwendung sein kann. (oder du schickst nur Zerstörer, die dann "zu wenig" sein können). Eventuell wäre es "besser", nur 2-4 hiervon zu bauen, und die restliche Tonnage für einige wirklich brauchbare Kreuzer zV zu stellen. (müssen nicht unbedingt Hippers oder eine Repeat-Nürnberg sein!).

Zu den Operativen Fragen:
Oslo: es war sowieso eine Schnappsidee, Grosskampfschiffe in den engen und langen Fjord zu schicken, vor allem, da man wusste, das der Fjord ziemlich stark befestigt ist. Da allerdings weder Blücher, noch Lützow zu 100% einsatzbereit waren... Der Verlust von Blücher kann zumindest teilweise auch die Unerfahrenheit der Besatzung zurückgeführt werden, angenommen, ein BC würde zV stehen, und statt der Blücher in den Oslo-Fjord einlaufen, würde die Besatzung auch kaum ausgebildet sein - ist also durchaus möglich, dass der BC genauso untergehen würde.
Fall Renown: WENN das Gefecht durchgekämpft wird, würde es schlecht für Renown aussehen. mM aber nicht unbedingt viel schlimmer, als wenn die Schwestern das GEfecht durchgekämpft hätten!
Dänemark-Strasse: eine gute Frage. Fliegt Hood auch in diesem Scenario relativ früh in die Luft? Können die Engländer ihrerseits einen Glückstreffer erzielen?

Ich würde da noch die Begegnung der Schwestern mit Malaya in die Runde werfen: würde man diese Schlachtkreuzer an die kurze Leine nehmen, oder dürften sie sich mit gegnerischen BBs balgen?

soweit meine Gedanken.

mfg

alex

t-geronimo:
Wer ist Raider?
Meint ihr Raeder?

Sven L.:
Denke schon  :-D Immer diese Tippfehler  :-o

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln