collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: ASS 4418: 22.+26.03.1944 SM U 24 vs. Landziele  (Gelesen 1403 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 8848
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
ASS 4418: 22.+26.03.1944 SM U 24 vs. Landziele
« am: 12 Dezember 2014, 22:44:33 »
Hallo Thomas,

und jetzt noch die Angriffe von U 24.

Nach Glock hat U 24 am 22.03. um 23.02 Uhr einen Zug in der Nähe von "Lazariewskoj" mit 320 Schuß 20mm Beschossen. 1 Verletzter, Kessel der Lokomotive zerstört.
Um 23.50 Uhr wurde der Bahnhof von Lazariewskaja beschossen. Sowj. Küstenbatterie erwiderte den Beschuß.

Am 26.03. beschießt U 24 zwischen 21.40 und 22.03 Uhr einen Zug im Bereich Tuapse - Sochi.

 :MG:

Darius

Offline igor

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 441
Re: ASS 4418: 22.+26.03.1944 SM U 24 vs. Landziele
« Antwort #1 am: 13 Dezember 2014, 09:25:30 »
22.3.44 320 Schuss 2-cm, 300 Schuss gewehrmunition
26.3.44 130 Schuss 2-cm, 150 Schuss gewehrmunition

Offline TW

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3319
Re: ASS 4418: 22.+26.03.1944 SM U 24 vs. Landziele
« Antwort #2 am: 13 Dezember 2014, 15:59:40 »
Flottillenchef: "Die Beschießung der Eisenbahnzüge, war ein erfrischender, aber taktisch nicht bedeutender Abschlußstreich, der von mir gebilligt wird."

Auf deutscher Seite (anders als auf britischer Seite) wurde Küstenbeschießung nicht ernsthaft betrieben, sondern nur als "Streich" gebilligt. Also auf Klar-deutsch: Kopf-Schütteln