collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Historischer Dampfschlepper - welche Bemalungsvarianten?  (Gelesen 9437 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 19342
  • Always look on the bright side of Life
Re: Historischer Dampfschlepper - welche Bemalungsvarianten?
« Antwort #15 am: 09 April 2015, 11:46:01 »
moin,

Ein typisches Arbeitspferd in allen deutschen Häfen zu jener Zeit!
Sebastian, ich hoffe, ich breche Dir jetzt nicht das Herz ..  :wink:
Aber dafür ist der gute PAUL top top top :MG:   noch viel zu hübsch und sauber :-D

So ein "Arbeitspferd" hat doch Schmutz- und Gebrauchsspuren ohne Ende ...

In Abwandlung von Churchill 1940 "Ich habe nur Dreck, Rost, Beulen und Teer anzubieten"
Aber das ist Ansichtssache, und der, der keine Arbeit hineingesteckt hat, hat ja gut reden :MV:

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Baunummer 509

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2512
    • DOCK 5
Re: Historischer Dampfschlepper - welche Bemalungsvarianten?
« Antwort #16 am: 09 April 2015, 11:55:33 »
Hi Urs,

ach Quatsch  :-) Habe auch in Antwort #10 geschrieben dass er noch gealtert wird. Aber erst mal muss ich das Altern noch ein bisschen üben. Ich finde Alterung an einem Modell nur dann richtig gut, wenn sie gut gemacht ist, was faktisch derzeit über meine Fähigkeiten geht. Solche Alterungsversuche entgleisen nur allzu oft.

Deshalb will ich es wie gesagt erst ein bisschen üben und dann auch nur dezent anwenden.
Aber so ein bisschen rostig und verbraucht wird er schon noch werden.

Gruß Sebastian

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 19342
  • Always look on the bright side of Life
Re: Historischer Dampfschlepper - welche Bemalungsvarianten?
« Antwort #17 am: 09 April 2015, 12:03:21 »
moin,

Mir schwebt da die Anlehnung an irgendetwas historisches vor, in dem ich das "Dock 5" irgendwie unterbringen kann. So etwas wie eine "Werftflagge".
.. oder mit einem solchen Hintergrund ?

Gruß, Urs
« Letzte Änderung: 09 April 2015, 12:13:09 von Urs Heßling »
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Baunummer 509

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2512
    • DOCK 5
Re: Historischer Dampfschlepper - welche Bemalungsvarianten?
« Antwort #18 am: 09 April 2015, 12:21:23 »
Hi Urs,

schönes Bild  top

Ich denke ich suche aber etwas anderes. Ich meinte aber eher so etwas wie die im Anhang, als Flagge für das Modell selbst.
Die Flagge ein bisschen abgewandelt, damit "Dock 5" darin vorkommt. So quasi semi- historisch, am besten so dass man die Abwandlung erst auf den zweiten Blick erkennt. Aber das hat Zeit, irgendwann läuft mir eine passende Flagge über den Weg.
Oder habe ich dich falsch verstanden?

Gruß Sebastian

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 19342
  • Always look on the bright side of Life
Re: Historischer Dampfschlepper - welche Bemalungsvarianten?
« Antwort #19 am: 09 April 2015, 12:31:59 »
moin, Sebastian,

Die Flagge ein bisschen abgewandelt, damit "Dock 5" darin vorkommt. So quasi semi- historisch, am besten so dass man die Abwandlung erst auf den zweiten Blick erkennt.
:-D :-D

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Baunummer 509

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2512
    • DOCK 5
Re: Historischer Dampfschlepper - welche Bemalungsvarianten?
« Antwort #20 am: 09 April 2015, 12:50:09 »
Ich hätte mir die Wortmarke wohl doch schützen lassen sollen  :-D