collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Die weltweit grösste Raddampfer-Flotte auf der Elbe  (Gelesen 1550 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4047
Die weltweit grösste Raddampfer-Flotte auf der Elbe
« am: 04 August 2014, 17:58:56 »
Die Personen-Dampfschifffahrt auf der Elbe begann bereits 1834 mit einem Heckraddampfboot und verkehrte zwischen
Dresden und Hamburg . 1839 wurde dann die "Elbedampfschiffahrts-Gesellschaft" mit einer vom sächsischen Königshaus
erteilten Lizenz gegründet , die im Laufe der Jahrzehnte jedoch den Namen und die Besitzverhältnisse wechselte , aber
ständig mit Neubauten aufwarten konnte und mit einer grossen "Weissen Flotte" bis heute maritime Geschichte schrieb .
             Die heutige Struktur der "Sächsischen Dampfschifffahrt" ist eine GmbH unter Mehrheitsbeteiligung des Freistaates
Sachsen und dem Anteilseigner die Conti-Reederei KG  aus München  die auch die gesamte Flotte bereedert , bestehend aus 9 Raddampfern und 4 Motorschiffen .
Mit grossem finanziellen Aufwand wurden die 9 Dampfer modernisiert und alle auf den Originalzustand zurückgebaut , so
dass mit dem Prädikat die "Weltweit grösste und älteste Raddampfer-Flotte" in Fahrt zu haben , auch ein besonderer Dank den  Betreibern für Ihr grosses Engagement zur Erhaltung der historischen Schiffe gebührt .
Die Seitenraddampfer wurden in der Zeit von 1879 - 1929 auf Dresdener Werften gebaut , der Tiefgang beträgt je nach
Zuladung ca. 0,8 - 1,1 meter und die Geschwindigkeit im Durchschnitt so bei 10-12 Km/h bei Bergfahrt und ca. 20 Km/h bei
Talfahrt abhängig von der Maschinenleistung , der Strömung und der Zuladung . Zur Zeit wird die Strecke befahren von
Dresden-Terrassenufer bis Bad Schandau .
Hier eine kurze Auflistung der 9 noch in Fahrt befindlichen Raddampfer , die ersten 7 genannten wurden auf der Bauwerft
Blasewitz in Dresden gefertigt , die Dampfer Dresden und Leipzig auf der Werft in Laubegast .

RD 1  Die " Stadt Wehlen" , Baujahr 1879 , Länge ca. 60 meter , Leistung der Oszillierenden Zweizylinder-Verbundmaschine
         mit Einspritzkondensation ca. 180 PSi , zugelassen für 300 Fahrgäste , überwiegend für Kurzfahrten im Einsatz .

RD  2  Dampfer " DIESBAR " , Baujahr 1884 , Länge ca.53 meter , für 175 Personen zugelassen , einziges Schiff der Flotte
          was noch mit Kohle befeuert wird . Die Leistung der Zweizylinder-Maschine mit Einspritz-Kondensation beträgt ca.
          110 PSi und soll die älteste noch in Betrieb stehende Dampfmaschine sein von 1841 mit obenliegender Kurbelwelle
          Das Schiff befährt die "Sächsische Weinstrasse" und steht für Charter-Fahrten zur Verfügung .

RD  3  Die " MEISSEN " , Baujahr 1885 hat eine Länge von ca. 66 meter , die Leistung der Zweizylinder-Verbundmaschine mit
          Einspritzkondensation 230 PSi , für 350 Fahrgäste zugelassen , 1943 für den Transport von Flüchtlingen von Dresden
          nach Hamburg eingesetzt .  Das jetzige Fahrgebiet hauptsächlich "Sächsische Schweiz"

RD  4  Im Jahr 1886 wurde die " PILLNITZ " abgeliefert , die technischen Daten entsprechen der Meissen , und auch das
          Einsatzgebiet identisch .

RD  5  Der Raddampfer " KRIPPEN " , Baujahr 1892 , Länge ca.56 meter hat eine Zweizylinder-Zwillingsmaschine mit
          Einspritzkondensation und eine Leistung von ca. 110 PSi , die Platzkapazität 220 Personen . Es war das erste Schiff
          auf dem ein elektrisches Bordnetz installiert wurde . Fahrgebiet "Sächsische Weinstrasse" und Charter .

RD  6  Die " KURORT RATHEN " mit Indienststellung 1896 hat eine Länge von 57 meter , die Zweizylinder-Verbundmaschine
          eine Leistung von 140 PSi , zugelaassen für 300 Personen , Fahrgebiet "Sächsische Schweiz" .

RD  7  Der Dampfer " PIRNA " wurde 1898 fertiggestellt , die technischen Daten wie bei Kurort Rathen . Bis zum Beitritt der
          tsechischen Republik in die EU fuhr der Dampfer als "Butterschiff" in die "Böhmische Schweiz" .

RD  8  Die " DRESDEN" gebaut in Laubegast 1926, eine Länge von 68 meter , eine schrägliegende Zweizylinder-Heissdampf-
          Verbundmaschine mit Einspritzkondensation und eine Leistung von 300 PSi . Im Juni 1946 im Hafen von Dresden
          ausgebrannt . Einsatz für Schlösserfahrten und als Musikdampfer .

RD  9  Das jüngste Schiff der Flotte ist die " LEIPZIG " mit Indienststellung 1929 auf der Werft Laubegast , die Länge beträgt
          ca.70 meter , die schrägliegende Zweizylinder-Heissdampf-Verbundmaschine mit Einspritz-Kondensation und einer
          Ventilsteuerung generiert eine Leistung von ca.350 PSi und ist damit der grösste und stärkste Dampfer .

Als Animation für evtl. anstehende Kurz-Trip-Planungen hier noch einige Fotos von den Schiffen .                 Gruss  Halina

Bild # 1  Der älteste Raddampfer "Stadt Wehlen" vor Dresden-Neustadt beim Anlegemanöver
              Foto vom 5.9. 2005 , Urheber : Nikater , gemeinfrei

Bild #  2  Ein Blick auf die Dampfmaschine , schön zu sehen die Zylinder mit der obenliegenden Kurbelwelle
               Foto vom 21.6.2013 , Urheber : Dr. Bernd Gross , Lizenz: CC-BY-SA 3.0 unported

Bild #  3  Raddampfer "Diesbar" auf der Elbe bei Dresden , Foto vom 31.8.2008 ,Author: Gunnar Richter, Liz.: CC-BY-SA 3.0

Bild #  4  Die "Meissen" am Anleger in Pillnitz , Foto vom Juli 2008 , Author:Onkel John , Lizenz: CC-BY-SA 3.0 unported

Bild #  5  Der Dampfer  "Pillnitz" nach dem Passieren der Elbebrücke mit umgelegtem Schornstein
               Foto vom 19.7.2012 , Urheber: Karelj , Lizenz: CC-BY-SA 3.0

Bild #  6  Die "Kurort Rathen" , festgemacht am Anleger Königstein , Foto vom 2.8. 2010 ,
               Urheber : Dr. Karl-Heinz Hochhaus , Lizenz: CC-BY-SA 3.0 nicht portiert
« Letzte Änderung: 04 August 2014, 22:23:26 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Online halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4047
Re: Die weltweit grösste Raddampfer-Flotte auf der Elbe
« Antwort #1 am: 04 August 2014, 18:36:34 »
Moin , und hier noch die restlichen Fotos von Schiffen der Raddampferflotte auf der Oberelbe ,                 :MG:   halina

Bild # 7  Dampfer "Krippen" bei Dresden-Niederwartha, Foto v. 25.5. 2006 , Author:burts, Lizenz: CC-BY-SA 3.0

Bild # 8  Begegnung der Raddampfer "Pirna" und "Meissen" , Author: Hedwig Storch, Lizenz: CC-BY-SA 3.0

Bild # 9  Die beiden Dampfer "Dresden" und "Pirna" bei Königstein in der "Sächsischen Schweiz"
              Foto von Mai 2011 , Urheber: Franzfoto , Lizenz: CC-BY-SA 3.0 nicht portiert

Bild # 10 Der Raddampfer "Dresden" beim Passieren des "Blauen Wunders" von Dresden mit umgelegtem Schornstein
               Foto vom 24.7.2007 , Urheber : Kolossos , Lizenz: CC-BY-SA 2.5

Bild # 11  Der Dampfer "Leipzig" am Liegeplatz Augustusbrücke in Dresden , Foto vom 19.7.2008 ,
                Urheber : Dasu , Lizenz : CC-BY-SA 3.0 nicht portiert

Bild # 12  Hier der alte Raddampfer "BOHEMIA" , um 1900 in Dresden , 1840/41 auf einer Werft in Prag-Karolinenthal für
                die "Sächsische Dampfschiffahrtsgesellschaft" gebaut , wahrscheinlich auf der Strecke Dresden-Prag im Einsatz
« Letzte Änderung: 04 August 2014, 22:21:12 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline Manfred Heinken

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2661
Re: Die weltweit grösste Raddampfer-Flotte auf der Elbe
« Antwort #2 am: 03 Mai 2020, 18:10:58 »
Moin Halina,
toller Bericht, klasse Fotos.
Hast Du alle diese Fotos selbst gemacht?, wenn ja, alle Achtung
Da unten an der Elbe sind wir ein paarmal gewesen.

Beste Grüße
Manfred Heinken

Online halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4047
Re: Die weltweit grösste Raddampfer-Flotte auf der Elbe
« Antwort #3 am: 03 Mai 2020, 18:50:08 »
Moin Manfred , freue mich darüber , wenn Dir die Bilder gefallen . Es ist Nostalgie pur aus einer
                      Zeit , in der die Geschwindigkeits-Rekorde noch keine Rolle spielten und dazu
                       noch die herrlich schöne Natur der Elb-Landschaften .

                                                                                                        Grüsse  halina
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline smutje505

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4725
Re: Die weltweit grösste Raddampfer-Flotte auf der Elbe
« Antwort #4 am: 03 Mai 2020, 19:38:05 »
Hallo Günter sehr schöne Bilder  top
man muß auch hinzufügen wo die Schiffe die heute noch fahren gewartet wurden- von 1958 - 1991 auf der VEB Schiffswerft Laubegast .Dann wurde die Werft privatisiert und wechselte bis heute etliche male den Eigentümer.
Anhang die Dresden beim wenden 2013
und so sah es 14 Tage später aus
« Letzte Änderung: 03 Mai 2020, 19:44:15 von smutje505 »

Online halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4047
Re: Die weltweit grösste Raddampfer-Flotte auf der Elbe
« Antwort #5 am: 04 Mai 2020, 20:37:01 »
Habe noch ein schönes Foto entdeckt von dem jüngsten Schiff der Raddampfer-Flotte , es ist die
"LEIPZIG" von 1929 , hier nahe Wachwitz zu sehen . Urheber: Herbert Pohl , Lizenz  CC-BY-SA 2.0

                                                                                                      :MG:   halina
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman