collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Boote der Kleinkampfverbände - "Schwalben"  (Gelesen 4442 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Violoncello

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1002
Boote der Kleinkampfverbände - "Schwalben"
« am: 08 Juni 2014, 18:42:03 »
Hallo zusammen,

der britische Marine-Nachrichtendienst führt in seiner Geschichte der Kleinkampfverbände der Kriegsmarine im Appendix B "Particulars of K.d.K. weapons" Folgendes aus:

"`Schwalben´
These craft were mentioned several times in Special Intelligence ("Ultra"-Entschlüsselungen), but no clue as to their identity was given. Mention occurred in connection with the withdrawel of a flottilla of `Biber´ from Rotterdam in April 1945, again in early May, and also in connection with M.E.K. 40. It would appear that they were some form of small surface craft, perhaps, as described once in the Mediterranean, `a sea rescue boat, type `Schwalbe´, taken over from the German Air Force´. Those identified in the north, however, almost certainly had some offensive significance."

(HW 11/27 G.C. & C.S. Naval History Vol. XIV The German navy - Small battle units, S. 82)

Meine Fragen:

1. Ist bekannt, um welchen Bootstyp es sich konkret gehandelt hat?
2. Ist bekannt, welche taktischen Kennungen diese Boote ggf. auch vor der postulierten Übernahme  durch das Kommando der Kleinkampfverbände hatten?

Vielen Grüße und ein schönes Pfingstfest

Violoncello

 

Offline redfort

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3252
    • Luftwaffe zur See
Re: Boote der Kleinkampfverbände - "Schwalben"
« Antwort #1 am: 08 Juni 2014, 19:08:09 »
Hallo Violoncello,
im anbetracht das hier von Schwalben in Verbindung zur Luftwaffe erwähnt werden, nur soviel das die Flugbetriebsboote der FL.C Klassen auch als "SEESCHWALBEN" bezeichnet wurden.  Natürlich sind etl. dieser Boote in den Mittelmeer-Raum überführt wurden und diesbezüglich wurden auch einige dieser Boote den verschiedenen Sonderkommandos u.a. auch dem Heer, zugeteilt.
Die Luftzeuggruppe (See) in Travemünde hatte etlicher dieser Boote auf Lager liegen.

Kennung je nach Unterklasse C I bis IX wie. z.B.: C 101,102,103 usw. , C 201,202,203 usw........

Offline Violoncello

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1002
Re: Boote der Kleinkampfverbände - "Schwalben"
« Antwort #2 am: 08 Juni 2014, 23:31:07 »
Hallo Axel,

danke für diese Informationen. Sie engen die weiteren Recherchen für den Zeitraum im Mittelmeer etwa ab Januar und ab etwa September 1944 im Bereich der Schelde-Mündung deutlich ein.

Viele Grüße

Violoncello

Offline Violoncello

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1002
Re: Boote der Kleinkampfverbände - "Schwalben"
« Antwort #3 am: 10 Februar 2017, 17:53:48 »
Könnte dieser Beitrag zu den "Kleinkampfmitteln" verschoben werden?
Vielen Dank
Violoncello

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22346
  • Carpe Diem!
Re: Boote der Kleinkampfverbände - "Schwalben"
« Antwort #4 am: 10 Februar 2017, 18:10:50 »
 :MG:
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7595
Re: Boote der Kleinkampfverbände - "Schwalben"
« Antwort #5 am: 31 März 2017, 22:36:37 »
Hatte eben noch eine Meldung in den Fingern dass am 6.10.1944 neben 24 Boote der KM auch 2 Seeschwalben der Reichsluftwaffe vernichtet wurden.
Ort: Luftangriff auf die Krögerwerft GmbH., Stralsund.

Andere Schiffsnamen haben wir schon vor Jahren finden können:
sD mp Alfred          L 32 + A/Fl   Stralsund  B
D mF Altefähr      80 + A/Fl   Stralsund  B
D my Bummler                + A/Fl   Stralsund  B
D dp Caprivi               54 + A/Fl   Stralsund  B
D sy Edith              22  66 # A/Fl   Stralsund  B
D ds Exponent       14   83 + A/Fl   Stralsund  B
D mf Greif               39 15 + A/Fl   Stralsund  B
D mp Heimat           29 84 + A/Fl   Stralsund  B
D dx Mönchgut      92   68 + A/Fl   Stralsund  B
D la Nr 120  06            395 + A/Fl   Stralsund  B
D db Stralsund                    + A/Fl   Stralsund  B
D AS Triton        20   1205 + A/Fl   Stralsund  B

Wie immer, Zusätze erwünscht.

Gruß

Theo


...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline Violoncello

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1002
Re: Boote der Kleinkampfverbände - "Schwalben"
« Antwort #6 am: 02 Februar 2018, 18:22:28 »
Hallo zusammen,

dank der Aufklärung durch Axel noch ein interessanter Aspekt aus dem KTB Skl 20. Juli 1942:

"Gruppe Süd verweist auf Erstellung von kleinen Schleppbooten Typ Fl C III (Seeschwalbe) in Köpenick und Wien durch RLM und regt Prüfung an, ob Verwendung dieser Fahrzeuge für Asow und Kaspisches Meer in Frage kommt."
(BArch RM 7/38 f. 205)

Ist bekannt, wer innerhalb des Marinegruppenkommandos Süd diesen Vorschlag lanciert hat?

Viele Grüße

Violoncello

Offline Violoncello

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1002
Re: Boote der Kleinkampfverbände - "Schwalben"
« Antwort #7 am: 01 September 2018, 18:29:48 »
Hallo zusammen,

Axels Hinweis hat sich als Volltreffer erwiesen: Einem Funkspruch des MEK 20 an das Kommando der Kleinkampfverbände von 29. August 1944 ist zu entnehmen, dass das MEK ein FL.C-Boot Typ "Schwalbe" von der Luftwaffe übernommen hat.
(TNA DEFE 3/670, S. 819f.)

Viele Grüße

Violoncello
 

Offline IKARUS

  • Maat
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Boote der Kleinkampfverbände - "Schwalben"
« Antwort #8 am: 05 September 2018, 00:49:05 »
Schwalbe – Fl. C

Moin,

zum Thema Schwalbe bzw. Fl. C habe ich von meinem Vater, Heinz Knuth, ein paar Fotos.
Er war von März 1935 bis Sept. 1936 als Angestellter bei der Deutschen Verkehrsflieger-Schule
(DVS) in Stettin Altdamm –  danach beim RAD und ab April 1937 bis Nov.1938 als Bootsmann
bei der Fliegerhorstkommandantur Stettin beschäftigt.
Er hat nach seinen Anmerkungen zu den Fotos u.a. auch  auf der Schwalbe Dienst gemacht. Zur Vervollkommnung seiner Kenntnisse hat er im Mai 1938 seine zivile Schiffsführerprüfung abgelegt.

Im  Nov.1938 wurde er einberufen. Seine seemännische Ausbildung hat er in Schleswig, Heiligenhafen (Hanseat) und bei der Seefahrtsschule der Luftwaffe in Pütnitz gemacht. Ab 1.7.1941 bis Kriegsende war er als Kommandant des Fl.B 421  im Kanal und im Mittelmeer eingesetzt gewesen. Danach in russischer Kriegsgefangenschaft (Auschwitz)

Das Foto vom Fl.C 314 hat er wahrscheinlich im Ärmelkanal gemacht.

Grüsse aus Köln

IKARUS

Offline Violoncello

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1002
Re: Boote der Kleinkampfverbände - "Schwalben"
« Antwort #9 am: 18 Februar 2022, 16:46:09 »
Hallo zusammen,

das Marine-Einsatz-Kommando 20 hat am 29. August 1944 von der Luftwaffe in Kavalla, stationiert waren dort wohl Arado 196 der Seeaufklärungsgruppe 126, ein Flugbetriebsboot des Typs FL.C übernommen.
(TNA DEFE 3/670, S. 819f.)

Nach Gröner Bd. 7, S. 174 und HMA kommen hier entweder "FL.C 3043" oder "FL.C 3044" in Betracht.
Kann jemand aufklären, um welches der beiden Boote es sich gehandelt hat - oder ob noch weitere Flugbetriebsboote in Frage kommen könnten?

Viele Grüße

Violoncello