collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Z 30  (Gelesen 1958 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3875
  • Jörg K.
Z 30
« am: 19 Juli 2006, 12:32:41 »
Hallo

Meines Wissens war Z 30 der einzige Zerstörer der KM der Versuchsweise mit Laufstegen über den Torpedrohren ausgestattet war.
Die Stege wurden (aus Stabilitätsgründen, weil sie mehr behinderten als nutzten?) relativ schnell wieder abgebaut. In manchen anderen Marinen war die Stege jedoch gängige Praxis, oder?
Was versprach man sich von den Stegen (...wenn sie so schnell wieder abgebaut wurden)?
Gibt es Bilder des Bootes mit den Stegen oder einen Literaturtip?




 

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10236
Re: Z 30
« Antwort #1 am: 19 Juli 2006, 20:40:36 »
Servus JÖRG!

Tja, diese Laufstege auf Z30 sind tatsächlich eine dubiose Sache ...

Z30 wurde am 15.11.1941 mit diesen Laufstegen in Dienst gestellt und behielt sie vermutlich bis etwa Februar 1943, als der Zerstörer bis Juni 1943 in die Werft ging.

Eine, leider nicht sehr scharfe Aufnahme von Z30 mit den Laufstegen befindet sich in
Gerhard Koop/Klaus Peter Schmolke,
Die deutschen Zerstörer 1935-1945
Seite 206

Ein besseres Foto ist in
Ulrich Elfrath,
Deutsche Zerstörer 1934-1945
Seite 56
veröffentlicht.

Die selbe Aufnahme, nur nach rechts gespiegelt (!!!), findet sich in
Siegfried Breyer,
Die deutsche Kriegsmarine 1935-1945, Band 7
Die Entwicklungsgeschichte der Zerstörer und Torpedoboote
Seite 136.
Sie zeigt Z30 im Frühjahr (April ?) 1942 am Liegeplatz Hoplaelven.
« Letzte Änderung: 19 Juli 2006, 20:50:40 von Peter K. »
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3875
  • Jörg K.
Re: Z 30
« Antwort #2 am: 12 September 2014, 17:38:22 »
An Antonios Überlegung dazu könnte was dran sein.
Deshalb:
Wenn die Torpedorohre geschwenkt waren, konnte man nicht mehr gefahrlos auf dem Seitengang an ihnen vorbei um z.B. zu den achteren Waffen zu gelangen oder die Fla Waffen Mittschiffs zu besetzen.
Könnte das sein? Die Stege dienten der Verkürzung und Vereinfachung der Wege für die Mannschaft.
Auf der anderen Seite - gab es keine Aufgänge im Bereich des Achterschiffes?
Warum dann nur Z30?
Entfernt Mangels Nutzung und um Gewicht zu sparen.