collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Buenos Aires: 18.4. -19.4.1940 Kiel nach Oslo  (Gelesen 11893 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Chris

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 51
Re: Buenos Aires: 18.4. -19.4.1940 Kiel nach Oslo
« Antwort #15 am: 13 Juni 2014, 11:34:22 »
Hallo Chattius

April 18.: Dampfer BUENOS AIRES und LEUNA mit Panzerkampfwagen Neubaufahrzeug (PzKpfw Nb.Fz.) von Kiel über Kopenhagen (Zuladung des MG-Bataillon 13 das im Rahmen "Weserübung-Süd" bis Kopenhagen vorgestoßen war) nach Oslo ausgelaufen.
April 19.: Beide Dampfer am frühen Morgen in Oslo eingelaufen.


Das untere Bild wurde vom Bord der BUENOS AIRES am Morgen des 19.04.1940 beim einlaufen in Oslofjord "geschossen".
Interessant ist was für verkehr zu so früher Stunde im Oslofjord herrscht.

Grüße
Ch.

Offline chattius

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 291
Re: Buenos Aires: 18.4. -19.4.1940 Kiel nach Oslo
« Antwort #16 am: 15 Juni 2014, 18:04:35 »
G'Moie

Ich war eigentlich eher an den Schiffen des Geleitzugs interessiert  :angel:
Wenn sie identifiziert wären könnte man das Bild ins HMA übernehmen.

Ein weiteres Bild das ich nicht richtig interpretieren kann zeigt den vereisten Hafen von Helsing0r. Ich weis nicht ob der Hafen vom MG-Bataillon 13 auf dem Landweg oder auf der Buenos Aires passiert wurde. Interessant ist die Menge an Eis für Mitte April. Wurden auch dänische Schiffe für Weserübung eingezogen?

Gruss Chattius

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7391
Re: Buenos Aires: 18.4. -19.4.1940 Kiel nach Oslo
« Antwort #17 am: 15 Juni 2014, 19:18:05 »
Hallo Chattius,

dank für deine rege Teilnahme und Unterstützung.

Man ist ja für jeden Hinweis dankbar und bei den Fotos natürlich immer das Gleiche.
Große dänische Schiffe  haben wir

die CLARA und die WESTEHAVET.

Dazu kommt sicher ein Dutzend gecharterte und erfaßte dänische Fischkutter welche ebenso wie etliche deutsche Fischkutter für dringende Kleinsttransporte eingesetzt wurden.

Die Kutter sind sehr schwer zu bearbeiten, oft ist es ja nur ein Schiff in der Liste usw.

Gruß


Theo

« Letzte Änderung: 15 Juni 2014, 20:07:02 von TD »
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10230
Re: Buenos Aires: 18.4. -19.4.1940 Kiel nach Oslo
« Antwort #18 am: 16 Juni 2014, 20:35:50 »
Zitat
April 18.: Dampfer BUENOS AIRES und LEUNA mit Panzerkampfwagen Neubaufahrzeug (PzKpfw Nb.Fz.) von Kiel über Kopenhagen (Zuladung des MG-Bataillon 13 das im Rahmen "Weserübung-Süd" bis Kopenhagen vorgestoßen war) nach Oslo ausgelaufen.
April 19.: Beide Dampfer am frühen Morgen in Oslo eingelaufen.

Gegen diesen Eintrag im HMA spricht das KTB 1/Skl, Teil D, Handelsschiffahrt:

15.4.1940
Die Dampfer LEUNA und BUENOS AIRES sind 14.4., 20.00 Uhr, mit Ladung für Luftwaffe von Stettin nach Kopenhagen ausgelaufen.
Zu Transporten für die Luftwaffe von Aalborg nach Oslo sind die Dampfer CORDOBA und CAMPINAS 15.4. vormittags Swinemünde ausgelaufen. Eintreffen Aalborg 17.4. vormittags.
Auslaufen beider Transportgruppen aus Kopenhagen bzw. Aalborg nach Oslo nach Weisung des B.S.O.

17.4.1940
... Als vordringlich ist die Überführung der Dampfer CORDOBA und CAMPINAS von Aalborg, SCHARHÖRN von Frederikshaven, LEUNA und BUENOS AIRES von Kopenhagen, ENTRERIOS von Kiel, alle nach Oslo, und die Überführung von 1.000 Mann aus Frederikshavn nach Oslo befohlen worden.

18.4.1940
Dampfer LEUNA und BUENOS AIRES 17.4., 17.00 Uhr, Kopenhagen ausgelaufen nach Oslo.

19.4.1940
An Oslofjord 18.4., 17.00 Uhr, Transportdampfer BUENOS AIRES und LEUNA gemeldet.
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline chattius

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 291
Re: Buenos Aires: 18.4. -19.4.1940 Kiel nach Oslo
« Antwort #19 am: 19 Juni 2014, 12:21:11 »
G'Moie

Fragen über Fragen:

Vielleicht wurde erst am 19.4. morgens entladen?

Bei dem Geleitzugfoto liest man unten 'Marinelager ..mburg'. Sind das Vieh(Pferde)transportboxen?

In einer persönlichen Nachricht wurde mir mitgeteilt dass es vermutlich die KELLERWALD und die HAMM seien. Wurde die HAMM nicht am 18.4.1940 morgens torpediert? Zeigt das Bild die HAMM im Schlepp?

Gruss Chattius

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10230
Re: Buenos Aires: 18.4. -19.4.1940 Kiel nach Oslo
« Antwort #20 am: 19 Juni 2014, 21:55:14 »
Zitat
Sind das Vieh(Pferde)transportboxen?
... ja!

Zitat
In einer persönlichen Nachricht wurde mir mitgeteilt dass es vermutlich die KELLERWALD und die HAMM seien.
... würde ich auch so sehen - links KELLERWALD, rechts HAMM.
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10230
Re: Buenos Aires: 18.4. -19.4.1940 Kiel nach Oslo
« Antwort #21 am: 20 Juni 2014, 09:29:41 »
Ich wurde eben von kompetenter Stelle darauf hingewiesen, dass das rechte Schiff nicht die HAMM, sondern die bauähnliche ROSARIO ist. Danke für die Richtigstellung!  :MG:
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline chattius

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 291
Re: Buenos Aires: 18.4. -19.4.1940 Kiel nach Oslo
« Antwort #22 am: 20 Juni 2014, 11:17:51 »
G'Moie

Ich bin mir zu 90+% sicher dass das Foto am 18.4.1940 von Bord der BUENOS AIRES vor OSLO gemacht wurde.

Aus dem HMA Eintrag der KELLERWALD
Zitat
April 14.: Aus Oslo ausgelaufen.
April 27./28.: An Oslo.

Aus dem HMA Eintrag der ROSARIO:
Zitat
April 14.: Aus Oslo ausgelaufen.
April 18.: Im Geleitschutz von M 1102, M 1103, M 1106, M 1107, 3 Booten der 17.Minensuchflotille und dem UJ 118 verläßt ROSARIO mit ESPAÒA und PORTO ALEGRE um 12:20 Oslo Richtung Kiel. M 1106 und zwei Boote der 17. Minensuchflottille werden mit PORTO ALEGRE nach Stroemstad entlassen zwecks Erkundung einer Möglichkeit, die Geleitdampfer mit schwedischer Lotsenhilfe durch die schwedischen Schären nach Kiel zu entsenden. Um 19:45 kehrt PORTO ALEGRE ohne Lotsenhilfe erfolglos aus Stroemstad zurück. Der Geleitzug sammelt und maschiert nach Süden.

Bei der KELLERWALD fehlen leider Informationen für den 18.4.1940. Sie könnte aber Oslo am 14.4.1940 verlassen haben und vor Oslo (wie die ROSARIO?) bis zum 18.4.1940 auf die Aufstellung eines Konvoi's gewartet haben?

Leere Pferdeboxen auf der BUENOS AIRES wären dann ein Indiz für den Transport einer motorisierten Einheit, wie den Neubaufahrzeugen und dem MG-Btln13? Bei ihrer Versenkung beim nächsten Oslo-Transport hatte die BUENOS AIRES dann ja Pferde an Bord. Ich wäre gerne mehr wie 90% sicher dass das Bild von Bord er BA gemacht wurde.

p.s.: Keine Einwände gegen die Einstellung der zwei Bilder der BA in Korsör und die des Geleitzuges der KELLERWALD(?) und ROSARIO(?) in das HMA

Gruss Chattius

Offline chattius

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 291
Re: Buenos Aires: 18.4. -19.4.1940 Kiel nach Oslo
« Antwort #23 am: 14 Juli 2014, 09:22:31 »
G'Moie
Im dänischen Nationalmuseum kann man Archivbilder kostenlos runterladen. Eines der Bilder ist wie folgt beschriftet:

Zitat
GENERELLE OPLYSNINGER
Beskrivelse:
   
Tysk skib, Cambinas, losser lastbiler i Korsør Havn d. 9. april 1940
Copyright:
   
Nationalmuseet, Danmark
TID
* Årstal:
   
9. April 1940
STED
PERSON(ER)
TEKNISKE OPLYSNINGER
Fil-ID:
   
FHM-26883
Postnavn:
   
1206285.jpg
Vandrette pixels:
   
720
Lodrette pixels:
   
516
Opløsning:
   
72 dpi
==== IDENTIFIKATION ====
* Inventarnummer:
   
 
Kategorier:
   
Frihedsmuseet, 02A.50.03 Korsør
Post ændringsdato:
   
27-02-2014 15:56:09 

Aber ist das wirklich die Campinas?

Das zweite Bild aus dem dänischen Nationalmuseum liest sich:
Zitat
Tysk troppetransportskib i Korsør Havn tidligt om morgenen d. 9. april 1940 

Vor 18 Monaten habe ich folgende Bilder in einem anderen Thread eingestellt:



Gleicher Ort und Zeit? Die Bäume, die Plane, das Schiff, ... Also sind meine Fotos vermutlich auch in Korsör aufgenommen worden. Erinnert mich daran dass ich sie noch einmal sauber in diesem Forum einstelle.

Hat bei der Landung in Korsör wirklich eine Kapelle gespielt? Damals konnte die Frage nach dem Schiff nicht beantwortet werden, mit der Annahme dass es der 9.April in Korsör ist - ist jetzt eine Identifizierung möglich?


Gruss Chattius
« Letzte Änderung: 14 Juli 2014, 11:04:41 von chattius »

Offline chattius

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 291
Re: Buenos Aires: 18.4. -19.4.1940 Kiel nach Oslo
« Antwort #24 am: 18 Juli 2014, 11:11:11 »
G'moie

Bild1:
Hier noch einmal etwas verbessert die LEUNA aufgenommen von Bord der BUENOS AIRES vemutlich am 18.4.1940. Die Rückseite liest sich: Im Skagerrak auf grosser Fahrt. Es sieht aus als ob die BUENOS AIRES eine Kurve um die LEUNA fährt?
Bilder 2+3
Beim Vergleich mit dem Photo aus dem dänischen Nationalmuseum - die Plane am Schiff, die Soldaten auf dem Rettungsschiff, die Kapelle links vom Rettungsschiff, dem Baum im Vordergrund... - bin ich jetzt der Ansicht dass diese Bilder nicht wie bisher in Originalthread vermutet bei der Abfahrt aus Kiel sondern bei der Ankunft in Korsör morgens am 9.4.1940 gemacht wurden? Hilft dies bei der Identifizierung des Schiffes?
Auf dem anderen Bild des Museums sieht man die CAMPINAS(?) neben einer Fähre. Die CAMPINAS hatte doch die Besatzungen für die Fähren an Bord? Die BUENOS AIRES kam nach der CAMPINAS an und es war sicher genug um die Kapelle beim Ausschiffen ein Lied spielen zu lassen? Auf welchem Schiff war die Kapelle, BUENOS AIRES?

Die Bilder des Nachbarn sind wie ein Puzzlespiel mit 10000 Teilen...

Gruss Chattius

Offline chattius

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 291
Re: Buenos Aires: 18.4. -19.4.1940 Kiel nach Oslo
« Antwort #25 am: 22 Juli 2014, 12:25:24 »
G'Moie

Dumme Fragen sind die die nicht gestellt werden. Ich bin maritimer Laie und bin davon ausgegangen dass Rettungsboote den Bootsnamen am Bug haben? Wurden nicht nur der Name des Schiffes am Schiff selbst sondern auch auf den Rettungsbooten unkenntlich gemacht?
Ich habe probiert auf einem stark vergrössertem Ausschnitt des Rettungsbootes die Schrift sichtbar zu machen. Aber ausser einer 2 sehe ich nicht viel. Aber die Übermalung lässt auf einen eher kurzen Namen mit senkrechten Linien schliessen, die LEUNA? Aufnamezeitpunkt ist fast sicher Korsör am Morgen des 9.4.1940.

Gruss Chattius

Offline chattius

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 291
Re: Buenos Aires: 18.4. -19.4.1940 Kiel nach Oslo
« Antwort #26 am: 17 September 2015, 11:32:37 »
G'moie

Zitat
April 18.: Dampfer BUENOS AIRES und LEUNA mit Panzerkampfwagen Neubaufahrzeug (PzKpfw Nb.Fz.) von Kiel über Kopenhagen (Zuladung des MG-Bataillon 13 das im Rahmen "Weserübung-Süd" bis Kopenhagen vorgestoßen war) nach Oslo ausgelaufen.
April 19.: Beide Dampfer am frühen Morgen in Oslo eingelaufen.

Gegen diesen Eintrag im HMA spricht das KTB 1/Skl, Teil D, Handelsschiffahrt:

15.4.1940
Die Dampfer LEUNA und BUENOS AIRES sind 14.4., 20.00 Uhr, mit Ladung für Luftwaffe von Stettin nach Kopenhagen ausgelaufen.
Zu Transporten für die Luftwaffe von Aalborg nach Oslo sind die Dampfer CORDOBA und CAMPINAS 15.4. vormittags Swinemünde ausgelaufen. Eintreffen Aalborg 17.4. vormittags.
Auslaufen beider Transportgruppen aus Kopenhagen bzw. Aalborg nach Oslo nach Weisung des B.S.O.

17.4.1940
... Als vordringlich ist die Überführung der Dampfer CORDOBA und CAMPINAS von Aalborg, SCHARHÖRN von Frederikshaven, LEUNA und BUENOS AIRES von Kopenhagen, ENTRERIOS von Kiel, alle nach Oslo, und die Überführung von 1.000 Mann aus Frederikshavn nach Oslo befohlen worden.

18.4.1940
Dampfer LEUNA und BUENOS AIRES 17.4., 17.00 Uhr, Kopenhagen ausgelaufen nach Oslo.

19.4.1940
An Oslofjord 18.4., 17.00 Uhr, Transportdampfer BUENOS AIRES und LEUNA gemeldet.



Ich hatte im Forum der Wehrmacht einen Thread über diese Fahrt der Buenos Aires gemacht:

http://www.forum-der-wehrmacht.de/index.php/Thread/39034-Weser%C3%BCbung-Arche-Noah-Eins/

Hier ist die letzte Antwort:
Zitat
Hallo Chattius,

will mich mal wieder melden. Ihr hattet ja herausgefunden, daß die Nb.Fz. wohl doch nicht von Kiel aus, sondern vom Hafen Stettin abgefahren sind.
Habe mir mal die Mühe gemacht und die Bilder der 3 Panzer im Hafen mit Ltn.Karls Horstmann in der Mitte durchzusehen. Es scheint tatsächlich in Stettin zu sein. Das Ziegelfachwerkgebäude hat wohl die Zerstörung des Hafens überlebt.

Gruß
Der Kefernburger

Vermutlich sind die Neubaufahrzeug dann in Stettin und nicht in Kiel zugeladen worden.

Gruss Chattius

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10230
Re: Buenos Aires: 18.4. -19.4.1940 Kiel nach Oslo
« Antwort #27 am: 20 Juli 2018, 18:25:29 »
BUENOS AIRES in Oslo:
Link 1
Link 2
Link 3
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de