collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Bilderfund aus dem Album vom Großonkel  (Gelesen 8675 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Achim1964

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 7
Bilderfund aus dem Album vom Großonkel
« am: 20 Januar 2014, 18:21:55 »
Da eine Foto zeigt ein U-Boot U-29 . Bei den anderen Beiden steht auch auf der Rückseite nichts drauf. Vielleicht kann einer die Schiffe erkennen. Vielleicht ist ja die Habicht, dabei die ich suche.

Gruß Achim1964

Offline U 48

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 595
Re: Bilderfund aus dem Album vom Großonkel
« Antwort #1 am: 20 Januar 2014, 19:35:54 »
Moin,moin

beim zweiten Bild sehe ich am Bug eine Geräusch Boje (GBT) also eine Aufnahme die später gemacht wurde im Krieg.
Muß man mal schauen ab wann GBT´s eingesetzt worden weiß ich jetzt nicht so genau.

Gruß
U 48

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10239
Re: Bilderfund aus dem Album vom Großonkel
« Antwort #2 am: 20 Januar 2014, 20:25:25 »
Zitat
Muß man mal schauen ab wann GBT´s eingesetzt worden weiß ich jetzt nicht so genau.
... ab 1942, denke ich mal ...

Ich würde das Schiff wegen der GBT, der Bewaffnung, der leichten Dreibeinmasten, etc. vorsichtig als Sperrbrecher ansprechen, wenn nicht die VES - Wicklungen fehlen würden ...  :/DK:
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Re: Bilderfund aus dem Album vom Großonkel
« Antwort #3 am: 20 Januar 2014, 20:44:46 »
Ist aber die "Habicht".

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Re: Bilderfund aus dem Album vom Großonkel
« Antwort #4 am: 20 Januar 2014, 20:48:41 »
Und das letzte Bild zeigt die "Alma II", ein fast identisches Bild gibt es von Drüppel.

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10239
Re: Bilderfund aus dem Album vom Großonkel
« Antwort #5 am: 20 Januar 2014, 20:58:15 »
Zitat
Ist aber die "Habicht".
TOLL!  top ...sieht gut aus! Aber wieso nicht das Führerschiff REIHER?
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Re: Bilderfund aus dem Album vom Großonkel
« Antwort #6 am: 21 Januar 2014, 09:47:49 »
"Reiher" hatte höhere Ladepfosten vor der Brücke. Auch die Verteilung der Fenster und Bullaugen unterhalb der Brücke war anders.

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: Bilderfund aus dem Album vom Großonkel
« Antwort #7 am: 21 Januar 2014, 09:53:07 »
Hallo Peter und U 48 -Bild 2 -  1942 halte ich für unwahrscheinlich weil man an der Brücke noch das Hoheitsabzeichen sieht ( Pleitegeier ) Soweit mir bekannt ist wurde es eigentlich mit Kriegsbeginn entfernt

Gruß - Achim - Trimmer
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline Baunummer 509

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2509
    • DOCK 5
Re: Bilderfund aus dem Album vom Großonkel
« Antwort #8 am: 21 Januar 2014, 09:59:43 »
Hallo Achim,

Peter meinte sicher nicht das Bild mit U 29. Das Bild ist niemals nicht 1942 entstanden  :-)

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3880
  • Jörg K.
Re: Bilderfund aus dem Album vom Großonkel
« Antwort #9 am: 21 Januar 2014, 10:07:06 »
Hai

Es geht um img013 nicht um das Uboot.
Das Schiff in diesem Bild hat aber den Pleitegeier an der Brückenhausfront, den gab's nur bis zum Norwegenunternehmen.

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: Bilderfund aus dem Album vom Großonkel
« Antwort #10 am: 21 Januar 2014, 10:09:08 »
Sebastian ich meine auch nicht U 29 sondern Bild 2 - möglicher Sperrbrecher . Sieh Dir bitte mal die Brücke an. Da erkennt man eideutig den "Pleitegeier "

Gruß - Achim - Trimmer
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3885
Re: Bilderfund aus dem Album vom Großonkel
« Antwort #11 am: 21 Januar 2014, 12:11:52 »
Die Bewaffnung ist wohl typisch für einen Sperrbrecher , aber nicht die gewaltigen Aufbauten mittschiffs , die darauf hindeuten dass
es ein ehemaliges kombiniertes Handels-und Passagierschiff und in der KM als Transporter oder Begleitschiff im Einsatz war .
                                                                                                                                                                                     Gruss  Halina
« Letzte Änderung: 21 Januar 2014, 12:23:56 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline U 48

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 595
Re: Bilderfund aus dem Album vom Großonkel
« Antwort #12 am: 21 Januar 2014, 12:28:54 »
Moin,Moin
Das mit den Pleitegeier steht aber hinter der Tatsache das Geräuschminen Abwehr erst später im Kriege zum retual gehörte.
Der Geier könnte auch eine Überbleibsel sein und nun als so eine Art Wappen, Maling sein.
Aber Minenabwehr ist der bestimmende Zeitpunkt da geht kein weg dran vorbei.
Gruß
U 48

Offline Tostan

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1341
Re: Bilderfund aus dem Album vom Großonkel
« Antwort #13 am: 21 Januar 2014, 12:45:50 »
Die Bewaffnung ist wohl typisch für einen Sperrbrecher , aber nicht die gewaltigen Aufbauten mittschiffs , die darauf hindeuten dass
es ein ehemaliges kombiniertes Handels-und Passagierschiff und in der KM als Transporter oder Begleitschiff im Einsatz war .
                                                                                                                                                                                     Gruss  Halina

Wenn Habicht, könnte das evtl. die Habicht der Argo Reederei Richard Adler & Co. sein?
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Argo_Habicht_1938.jpg
www.scheveningen-centrum.nl/yabbse/index.php?topic=2609.msg117357#msg117357

... dann ist es 45 aber nicht in Kiel zerstört worden(http://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,20952.msg234473.html#msg234473)

Offline Baunummer 509

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2509
    • DOCK 5
Re: Bilderfund aus dem Album vom Großonkel
« Antwort #14 am: 21 Januar 2014, 13:36:52 »
Hallo Achim,

mein Fehler, hätte ich mal aufmerksam und nicht zwischen "Tür und Angel" gelesen  :-(

Gruß

Sebastian