collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


Autor Thema: Kleinst - U - Boote der Klasse CB und deren Verbleib  (Gelesen 3705 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7216
Kleinst - U - Boote der Klasse CB und deren Verbleib
« am: 03 Dezember 2013, 04:27:36 »
Kleinst - U - Boote der Klasse CB und deren Verbleib

Hallo zusammen,

ich habe mich ja wg. CB 6 einige Zeit mit den CB Booten beschäftigt.

Dabei habe ich fest gestellt das Jugoslawien ca. 3 Boote übernommen hat.

Ist Jemand darüber informiert was aus diesen Booten wurde ?

Gruß

Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Jong

  • Gast
Re: Kleinst - U - Boote der Klasse CB und deren Verbleib
« Antwort #1 am: 03 Dezember 2013, 11:25:39 »
Moin,

mir ist eine Übernahme durch Jugoslawien nur von CB 20 bekannt. Welche anderen Boote sollen noch von Jugoslawien übernommen worden sein ?

CB 20 ist in Zagreb im Museum zu bewundern.
Klick

Gruß
Jong

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7216
Re: Kleinst - U - Boote der Klasse CB und deren Verbleib
« Antwort #2 am: 03 Dezember 2013, 11:49:50 »
Hier die angeblich in Jugoslawien gelandeten CB - Boote.



CB 19 (1943) ttD wie CB 13; 10.9.1943 Triest dt.; an R.S.I.; 1945 jugosl.
CB 20 (1943) ttD wie CB 13; 10.9.1943 Triest dt.; an R.S.I.; 13.3.1945 jugosl. Beute
CB 22 (1943) ttD wie CB 13; 18.9.1943 Taliedo i.B. dt.; nach Pola an R.S.I.; 1945 jugosl. Beute


wie CB 13 bezieht sich auf :

CB 13 (1943) 30/45 t; 14,99 x 3,00 x 2,10 m; 7,5/7 kn; Bew.: 2 /450 TR; 11.9.1943 Pola dt.; mit Material aus „CB 7“ i.D., an R.S.I., 23.3.1945 + Pola/Flibo

CB 22 wird aber wohl nicht stimmen da es
am  15.10. 1944 per Zug nach der Flenderwerft in Lübeck verladen wurde !


Die CB 6 kann übrigens auch bei der Mussolini - Marine umbenannt geworden sei wie CB 7,

CB 6 dann ex CB 17.

Wie man sieht sind schon die CB- Boote ein großes Feld, vielleicht ist nun hier Jemand der dazu noch etwas zu schreiben hat.

Gruß

Theo

P.S.: Flm CB 20 hatte ich auch gesehen, aber da sieht man Holz - Pferde keine Mulis !!
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7216
Re: Kleinst - U - Boote der Klasse CB und deren Verbleib
« Antwort #3 am: 03 Dezember 2013, 11:52:22 »
kann dann doch wohl stimmen:


Die CB 6 kann übrigens auch bei der Mussolini - Marine umbenannt geworden sei wie CB 7,

CB 6 dann ex CB 17.


Hatten wir einmal einen Beitrag über die Mussolini - Marine ??

Gruß

Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: Kleinst - U - Boote der Klasse CB und deren Verbleib
« Antwort #4 am: 03 Dezember 2013, 12:31:39 »
Hier für Euch mal ein Filmchen über CB 20 im Museum. Zu finden unter

        www.youtube.com/watch?v=fFOcYwjW93E   

Gruß - Achim - Trimmer
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline Violoncello

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 572
Re: Kleinst - U - Boote der Klasse CB und deren Verbleib
« Antwort #5 am: 03 Dezember 2013, 20:16:55 »
Hallo Theo,

deine Annahme über die doppelte Vergabe der Kennung "CB 6" und die Versenkung eines der Boote am 3.4.1945 dürfte zutreffen. Unter dem 6.4.1945 wird in PRO ADM 223/599 u. a. ausgeführt:

"Despite severest bombing and fighter attacks by day and night C.B. 18 reached POLA form operation MOEVE after MULIS had been put ashore.
C.B. 6 probably hit and sunk by bombs or depth charges."

Ich habe zwar keine Beweise, dass es im Falle von "CB 6" so war, aber in dem Werk des Ufficio storico della Marina Militare "I MAS ed le Motosiluranti Italiane 1906-1968 (Rom 1969) wird auf S. 617 zumindest für andere Kleinkampfmittel (MTM) angegeben, dass die gleiche Nummer nach dem Verlust eines Bootes durchaus erneut vergeben wurde.

Viele Grüße

Violoncello


Offline Spee

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 7969
  • Garstiger Piratenpascha
Re: Kleinst - U - Boote der Klasse CB und deren Verbleib
« Antwort #6 am: 03 Dezember 2013, 20:33:17 »
Servus,

CB 17 wurde nach Übergabe an die R.S.I. Marine in CB 6 umbenannt.

Quelle: "I sommergibili italiani" vom Ufficio Storico.
Servus

Thomas

“It’s too bad that stupidity isn’t painful.”

Anton Szandor LaVey

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5390
    • Chronik des Seekrieges
Re: Kleinst - U - Boote der Klasse CB und deren Verbleib
« Antwort #7 am: 03 Dezember 2013, 20:38:26 »
Hallo zusammen,

die gleiche Nummer nach dem Verlust eines Bootes durchaus erneut vergeben wurde.

gilt auch für die MZ-Boote und veranlasst die DB-Kollegen immer wieder zu   :MS:

 :MG:

Darius

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3843
Re: Kleinst - U - Boote der Klasse CB und deren Verbleib
« Antwort #8 am: 22 März 2015, 11:43:11 »
Hier die angeblich in Jugoslawien gelandeten CB - Boote.

CB 22 (1943) ttD wie CB 13; 18.9.1943 Taliedo i.B. dt.; nach Pola an R.S.I.; 1945 jugosl. Beute
...............................
CB 22 wird aber wohl nicht stimmen da es
am  15.10. 1944 per Zug nach der Flenderwerft in Lübeck verladen wurde !
Hallo,
CB 22 soll im "War Museum Triest" erhalten sein
Zitat
CB-22 also survived the war, but at the moment it's not accessible, the museum at Trieste that hosts it has been closed for some years, it should re-open on 28 July (hopefully, the opening has been delayed twice so far, because of suspect presence of abstesos and barely sufficient funds). It's been restored between the late 1980s and middle 1990s by a former crew member of a CB midget submarine. http://forum.worldofwarships.eu/index.php?/topic/3225-italian-spaghetti-and-midget-meatballs/
http://www.battleships-cruisers.co.uk/cb_class.htm#CB 12

museum http://www.zerodelta.net/musei/civico-museo-di-guerra-per-la-pace-diego-de-henriquez_trieste.php
Edit: Fotos von @ferenc  :MG:
http://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,4565.msg61317.html#msg61317
Grüsse
Beate
« Letzte Änderung: 22 März 2015, 22:06:56 von bettika61 »
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3843
Re: Kleinst - U - Boote der Klasse CB und deren Verbleib: CB 22
« Antwort #9 am: 23 März 2015, 21:35:15 »
Hallo,
der Verleib von CB 22 im Museum Triest wird bestätigt bei
Paul Kemp "Midget submarines of the Second World War"
Zitat
Lastly CB.22 was captured at Trieste at the end of the war, for many years her hull lay derelict on a quayside until 1950 when she was transferred to the Trieste War Museum where she is on display today
Grüsse
Beate
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 9883
Re: Kleinst - U - Boote der Klasse CB und deren Verbleib
« Antwort #10 am: 23 März 2015, 22:21:40 »
... in der bekannten Sammlung von Diego DE HENRIQUEZ in Triest ist jedenfalls ein Boot vom Typ CB vorhanden ...
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3843
Re: Kleinst - U - Boote der Klasse CB und deren Verbleib
« Antwort #11 am: 07 Januar 2018, 22:27:36 »

CB 20 (1943) ttD wie CB 13; 10.9.1943 Triest dt.; an R.S.I.; 13.3.1945 jugosl. Beute
CB 22 (1943) ttD wie CB 13; 18.9.1943 Taliedo i.B. dt.; nach Pola an R.S.I.; 1945 jugosl. Beute


Da CB 20 und CB 22 in Museen erhalten sind, die Frage ,stehen sie im DDK , da sie wenn auch kurzfristig ,deutsche Beute waren?
 Ein Fall für die HMA-ESDM?
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 14521
  • Always look on the bright side of Life
Re: Kleinst - U - Boote der Klasse CB und deren Verbleib
« Antwort #12 am: 07 Januar 2018, 23:52:58 »
Da CB 20 und CB 22 in Museen erhalten sind, die Frage ,stehen sie im DDK , da sie wenn auch kurzfristig ,deutsche Beute waren?
Ein Fall für die HMA-ESDM?
Meiner Ansicht nach : nein.
1.) CB 20 und CB 22 sind in Gröner, DDK, Bd. 3, nicht aufgeführt.
Aufgehührt sind lediglich UIT 17 ex CM-1 und UIT 18 ex CM-2 (S. 147), aber keine CB-Boote

2.) Des Weiteren gilt [dies sind die für die ESDM aufgestellte Regeln] :
Die Frage, ob ein Schiff oder Boote ein Fahrzeug einer deutschen Marine war, wird der Einfachheit halber grundsätzlich rein formal beantwortet. Ist es in einem der folgenden Bücher aufgelistet, wird es als deutsches Marinefahrzeug behandelt. Ist es darin jedoch nicht enthalten, muss anderweitig der entsprechende Nachweis geführt werden. Erfasst sind nur solche Fahrzeuge, die nicht mehr im aktiven militärischen Dienst stehen. Diese Bücher dienen als Leitlinie:
- Erich Gröner: Die deutschen Kriegsschiffe 1815 - 1945 (8 Bände, Bonn 1989 - 1999)
- Gerhard Koop/Siegfried Breyer: Die Schiffe, Fahrzeuge und Flugzeuge der deutschen Marine von 1956 bis heute (Bonn 1996)
- Manfred Röseberg: Schiffe und Boote der Volksmarine der DDR (Rostock 2002)

Bis ein konkreter Nachweis wie o.a., also z.B. in einem KTB, zu finden ist, sehe ich keinen Anlass für einen Eintrag.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"