collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Foto-Impressionen aus Wilhelmshaven  (Gelesen 29211 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3831
Re: Foto-Impressionen aus Wilhelmshaven
« Antwort #105 am: 18 November 2018, 20:11:18 »
Und hier noch etwas aus dem maritimen Umfeld mit einigen Eigenfotos unterlegt  :

Bild # 1  Das Lotsen-Versetzboot "Warnemünde" aus Rostock , jetzt im Einsatz bei der Lotsen-Brüderschaft
             WESER II - JADE  , Wachstation Wilhelmshaven auf der Fahrt zum Liegeplatz Nassaubrücke .

Bild # 2  Das Boot hat hier festgemacht , neben dem Lotsendienst auf der Aussenjade wird es auch eingesetzt
             als Verbindunsboot für den Personalwechsel zum Lotsen-Stationsschiff "WESER" , das nahe der
             Reede Weser-Nord vor Anker liegt .

Bild # 3  Auch das 8,5 lange Rettungsboot der DGzRS , die  "OTTO BEHR" liegt an der Nassaubrücke , da der
             Liegeplatz am Fluthafen wegen momentaner Stilllegung nicht genutzt werden kann .
             Das Boot ist beim Einsatz im südlichen Jadebusen besetzt mit freiwilligen Seenotrettern .

Bild # 4  Auch der "Transporter II"  des Jade-Dienstes kann nach längerer Unterbrechung wegen Schäden
              an den Pontons wieder von der Nassau-Brücke aus die Versorgungsfahrten zur Insel Wangerooge
             aufnehmen . Im Hintergrund die beiden Magazinhäuser , die zu Hotels ausgebaut werden sollen .

Bild # 5  Ein Blick zur Nassaubrücke mit dem grossen Fluttor , das bei sehr hohen Sturmfluten wie zuletzt
             1976 und 1962 geschlossen wird , es ist die einzigste Deichöffnung im Bereich der Schleuseninsel
             und des Südstrandes mit Deichführung bis nach Mariensiel .

Bild # 6  Die kleine Säule unterhalb des Fliegerdeichs zeigt die Höhe der Sturmfluten von 1962 und 1976 ,
             dabei der Wert von 1962 mit einer sehr kritischen Höhe bis fast an die Deichkrone reichend .
             1985 wurde der Deichabschnitt der Südstrand-Promenade durch eine Schutzmauer um einen Meter
             erhöht , so das nun im gesamten Bereich eine Deichhöhe von 7,30 m über NN vorhanden ist .

Bild # 7  In der alten Schleusenkammer der I. Einfahrt liegen die Arbeitsschiffe des WSA , die vorläufig
             nicht mehr an der Fluthafen-Brücke festmachen können , rechts im Bild liegt das unbemannte
             Feuerschiff "GW/EMS" ,es ist eines von 3 Fahrzeugen die in der Nordsee auf der "Position Deutsche
             Bucht" und auf dem "Tiefwasserweg EMS" ausgelegt werden .

Bild # 8  Der traurige Rest der ehemaligen Südzentrale , die spekulative Eigentümergesellschaft wurde schon
              mehrmals aufgefordert  das Areal zu planieren um den Schandfleck zu beseitigen , der Verkäufer
              der Südzentrale , die Regierung von Niedersachsen sollte nun endlich mal Druck machen .

                                                                                                                              :MG:  halina
             
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline Küstenkumpel

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 122
  • Ist das Ebbe oder Flut..oder watt?
Re: Foto-Impressionen aus Wilhelmshaven
« Antwort #106 am: 18 November 2018, 22:39:09 »
Danke für die schönen Bilder.
Gorch Fock....semper fidelis!

Offline smutje505

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3980
Re: Foto-Impressionen aus Wilhelmshaven
« Antwort #107 am: 19 November 2018, 10:51:32 »
Hallo Günter sehr schöne Bilder  top
Frage zu Bild 1:Warum taufte man das Lotsenboot auf den Namen Warnemünde (Januar 2013) obwohl es in Wilhelmhaven liegt?
Rita Matthies die Geschäftsführerin der Lotsbetrieb GmbH aus Rostock-Warnemünde, taufte das Lotsenboot am 08.01.2013  auf den Namen „Warnemünde“.
Daten:   Schiffstyp: Lotsenboot/Pilot
•   Name: Warnemünde
•   Länge:19,4 m, Breite: 5,4 m
•   Gewicht: 32 t
•   Geschwindigkeit: 22-29 kn (ca. 40-53 km/h)
•   Bauwerft: Dockstavarvet AB, Schweden
•   Hauptmaschine: 2 x D16-MH (Volvo-Penta)
•   Motorleistung: 375-551 Kw/500-749 PS
•   Tankinhalt: 3.000 L

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3831
Re: Foto-Impressionen aus Wilhelmshaven
« Antwort #108 am: 19 November 2018, 13:11:23 »
Hallo Hartmut ,

Das bisherige Lotsenversetzboot der Lotsenbrüderschaft von Wilhelmshaven war nicht mehr den Aufgaben
gewachsen , so dass man sich nach einem neuen Boot umsehen musste , dies war dann die "Warnemünde"
aus Rostock die nun für einige Zeit gechartert wurde um hier Dienst zu tun .  Da ja das Boot in Rostock
registriert ist , möchte ich annehmen , dass es auch zu gegebener Zeit wieder nach dort zurückkehren wird .
Konnte das Schiff auf der Jade in Fahrt sehen , es ist sehr schnell und passt für diesen Einsatz .

                                                                                                                             Gruss  Günter

Edit : Möchte noch anmerken , dass es hier um den Einsatz des Bootes mit der seemännischen Besatzung
         geht , nicht aber um zusätzliche Lotsen aus dem Ostsee-Raum . Die Lotsenbrüderschaft Weser-Jade II
         mit der Zentrale in Bremerhaven verfügt über ca. 150 Lotsen , davon 15 auf der Wachstation in WHV.
         
« Letzte Änderung: 19 November 2018, 16:34:10 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline SchlPr11

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1669
Re: Foto-Impressionen aus Wilhelmshaven
« Antwort #109 am: 19 November 2018, 13:32:22 »
Hallo,
die Lotsenbrüderschaft Rostock-Stralsund ist nach Ausschreibung für die Jade beauftragt und stellt dazu die geeigneten Boote aus dem heimischen Revier nach dort mit Besatzung ab.
REINHARD

Offline Manfred Heinken

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2188
Re: Foto-Impressionen aus Wilhelmshaven
« Antwort #110 am: 19 November 2018, 13:55:11 »
Moin Reinhard,
ist die Lotsenbrüderschaft Rostock - Strahlsund auch für Bremerhaven zuständig?
Hier in BHV lagen oder liegen die "Ollermann", "Jasmund" und die "Klaashahn alle mit Heimathafen Rostock auf Station.

Beste Grüße
Manfred Heinken
« Letzte Änderung: 19 November 2018, 14:06:28 von Manfred Heinken »

Offline SchlPr11

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1669
Re: Foto-Impressionen aus Wilhelmshaven
« Antwort #111 am: 19 November 2018, 14:39:33 »
Hallo,
ja, seit einigen Jahren. Wenn ich micht recht erinnere, erst Bremerhavn und ergänzend dann die Jade.
ÖLLERMANN, ist Name des Rostocker Bootes.
REINHARD

Offline smutje505

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3980
Re: Foto-Impressionen aus Wilhelmshaven
« Antwort #112 am: 19 November 2018, 15:35:04 »
Hallo Reinhard Frage -Wie sieht es mit den Schleppern aus Lübeck aus die in Rostock sind gehen die auch zurück?

Offline Manfred Heinken

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2188
Re: Foto-Impressionen aus Wilhelmshaven
« Antwort #113 am: 19 November 2018, 15:37:22 »
Moin Reinhard,
besten Dank für die Auskunft.
Manfred Heinken

Offline SchlPr11

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1669
Re: Foto-Impressionen aus Wilhelmshaven
« Antwort #114 am: 19 November 2018, 16:31:00 »
Hallo,
an der Ostseeküste wurde vor einiger Zeit bereits eine Arge zum schwerpunktmäßigen Einsatz der Schlepper gebildet. Zentrum des Pools sind FAIRPLAY und BUGSIER. Angeschlossen auch Lübecker Schlepper, wie AXEL in Rostock des Bedarfs wegen liegend. Verlegungen laufend  bis nach Wolgast und Stettin und auch westwärts.
Hier AXEL an der KAREL DOORMAN am 03.09.2018 auf dem Breitling.

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7695
Re: Foto-Impressionen aus Wilhelmshaven
« Antwort #115 am: 19 November 2018, 17:54:31 »
FAIRPLAY und BUGSIER sind eins. klick --/>/>

Zu den Bildern: Rechts am Bildrand wäre die FAIRPLAY-Niederlassung in Szczecin zu sehen. Die Aufnahmen sind von 2017.

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3831
Re: Foto-Impressionen aus Wilhelmshaven
« Antwort #116 am: 19 November 2018, 18:51:59 »
Zum Lotsdienst in der "Deutschen Bucht" habe ich noch einige Informationen , denn hier hat sich in den
letzten 10 Jahren viel geändert angesichts eines Verkehrsaufkommen von ca. 100.000 Schiffsbewegungen
pro Jahr . Waren es in der Vergangenheit Einrumpfboote die von den Häfen aus die Lotsen zu den Schiffen
gebracht haben und unter schwierigen Bedingungen bei Schlechtwetter übersetzen mussten , ist nun seit 2010 das sogenannte "SWATH" Lotssystem im Einsatz . Von dem Katamaran-Stationsschiff "WESER" aus , dass   
nahe der Reede Weser-Nord vor Anker liegt , werden nun ebenfalls von sehr seetüchtigen Katamaranbooten
mit einer erhöhten Übersetzplattform die Lotsen übergeben an die nun auch sehr grossen 400 m Schiffe .

                                                                                                                                     :MG:  halina

Hier noch die Begriffserklärung zu "SWATH" :  Small Waterplane Area Twin Hull , sinngemäss in deutsch
etwa  Doppelrumpf mit geringer Wasserlinienfläche .

Hier ein Foto von dem Lotsenstationsschiff "WESER" , von 2010 , gemeinfrei von Trabutzku ,  das Schiff in
Doppelrumpfausführung ist ca. 61 m lang und vermessen mit 2.462 BRZ , es hat Platz für bis zu 50 Lotsen
in Zweibettkabinen  , hier im Fischereihafen von BHV liegend .

Hier zu sehen eines der beiden Lotsenversetzboote in Doppelrumpfausführung , es ist die "Wangeroog"  in BHV liegend 2009 , ca. 26 m lang , Author :  Hannes Grobe , Lizenz : CC-BY-SA 3.0

Edit :  In der hier gezeigten Skizze ist das Profil eines Schiffes in SWATH-Technik dargestellt , wie sie für den
          Lotsbetrieb gebaut wurden .  Auf der Wasserlinie wo der Wellenschlag am stärksten ist , haben die
          Konstrukteure die Rumpffläche klein gehalten und erst im unteren Bereich diese in kugelformähnlicher
          Bauweise vergrössert .
         

« Letzte Änderung: 21 November 2018, 21:39:56 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline SchlPr11

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1669
Re: Foto-Impressionen aus Wilhelmshaven
« Antwort #117 am: 19 November 2018, 23:34:16 »
Hallo,
FAIRPLAY und BUGSIER waren bis vor kurzem unternehmerisch separat in der Arge. Anfangs auch URAG aktiv in Rostock. Taucher Wulff als weiterer Anbieter von Schleppleistungen war immer separat im Rostocker Fischereihafen von Marienehe.
REINHARD

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3831
Re: Foto-Impressionen aus Wilhelmshaven
« Antwort #118 am: 20 November 2018, 11:32:24 »
Moin Manfred ,

Möchte noch etwas zu dem Lotsbetrieb erläutern , was Bremerhaven betrifft . Es rechnet sich wohl nicht ,
wenn die Lotsenbrüderschaft  WESER II JADE eigene Lotsenversetzboote unterhält , so dass man hier lieber
auf Charter-bzw. Mietbasis  von kompetenten Anbietern  diese Boote mit Besatzung in Anspruch nimmt .
Eines der grössten Serviceunternehmen ist die in Rostock etablierte Lots-Betriebs- GmbH , dass über 10
Versetzboote verfügt , von denen nun einige in BHV und WHV im Einsatz sind .( von Hartmut schon erwähnt)
Diese Firma stellt also nur die Boote und keine Lotsen zur Verfügung , und auch nicht die Lotsenbrüderschaft
in Rostock die keinen Lotsenaustausch mit der in Bremerhaven vollzieht . An die Bestallung werden sehr
hohe Anforderungen gestellt , neben einer intensiven Revier-Ausbildung für das der Lotse auch nur die Lizenz
erhält , wird auch vorausgesetzt langjährige Erfahrung in Schiffsführung und Navigation . So kann z. B. ein
Elbe-Lotse nicht ohne Revierausbildung auf dem Weser-Schifffahrtsweg eingesetzt werden .

Edit :  In diesem Zusammenhang sei noch erwähnt , dass eine dieser Aufgaben der Versetzboote darin
         besteht, die Lotsen vom und zum Stationsschiff  "WESER" zu befördern , denn diese müssen zeitweise
         nach ihrem beendeten Einsatz vom Hafen aus zum Stationsschiff gebracht werden , bzw. nach Ende
         der Schicht , die ca. 8-14 Tage beträgt , vom Stationsschiff in den Heimathafen .

                                                                                                                             Gruss  Günter
« Letzte Änderung: 21 November 2018, 21:36:51 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline Manfred Heinken

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2188
Re: Foto-Impressionen aus Wilhelmshaven
« Antwort #119 am: 20 November 2018, 14:32:03 »
Moin Günter,
für Deine Ausführungen über die Lotsenbrüderschaften an der Weser und Jade besten Dank.
Der Artikel ist in meinem Lotsenordner abgeheftet worden.

Manfred Heinken