collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Verhältnis Lothar Günter Buchheim - Lehmann-Willenbrock  (Gelesen 41129 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19587
  • Carpe Diem!
Re: Verhältnis Lothar Günter Buchheim - Lehmann-Willenbrock
« Antwort #90 am: 07 August 2019, 08:59:54 »
Da bin ich ja auch mal gespannt.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Vigo

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Verhältnis Lothar Günter Buchheim - Lehmann-Willenbrock
« Antwort #91 am: 12 August 2019, 15:46:10 »
Hatte auf eine seriös recherchierte, gut gemachte Biografie von H. L. Willenbrock als 'Beispiel eines (Seemanns-)Lebens' im 20 Jahrhundert  gehofft und nicht eine als 'sensationelle Neubewertung' verpackte Zweitverwertung bekannter Tatsachen um 'die Marke' U96.

Die Beschreibung der angekündigten Veröffentlichung läßt diese befürchten.

Gruß
Vigo



Nordisches Folkeboot VIGO (Bj. 1965), Geltinger Bucht.

Offline wirbelwind

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 565
Re: Verhältnis Lothar Günter Buchheim - Lehmann-Willenbrock
« Antwort #92 am: 15 August 2019, 21:12:49 »
Hallo,
heute habe ich die Nachricht von amazon erhalten, dass besagtes Buch ab 01.10.19 für schlappe 29,95€ zu haben ist und jetzt schon bestellt werden kann. Bin ehrlich, ich warte ab, was die ersten Erfahrungen mit diesem Buch besagen. Es soll ja auch die Rolle Buchheims als Propaganda-Heini neu bewertet werden. Nun ja, was daran nun Gedöns und was reell ist, läßt sich erst bewerten, wenn das Buch erschienen ist.
MfG wirbelwind

Offline AKeller

  • Matrose
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Verhältnis Lothar Günter Buchheim - Lehmann-Willenbrock
« Antwort #93 am: 09 September 2019, 13:55:44 »
Hallo zusammen,
das erscheinende Buch ist ja schon lange angekündigt.
Der Autor selbst (übrigens kann man ihn anrufen; hab ich gemacht, weil ich mich erkundigen habe, ob er nach der Recherche zum Buch "Buchheim100" noch weiter z.B. an "Die Festung" oder sonstigen Nachlässen forscht, was er leider verneinte) kündigte mir das an.

Da ja "Buchheim100" in Rücksichtnahme zur Buchheimstiftung völlig wertungsfrei ist und man sich viele Sachen, u.a. seine Rolle als PK-Mann zwischen den Zeilen erlesen muss, denke ich, dass der Autor diesmal seine Sicht zum Ausdruck bringen wird. Hoffentlich nicht in journalistischer Investigativ-Manier (wie das Grade-Blättl) auf der Suche nach der großen Story, die ja nun sowas von ausgekatscht ist...

Ich bin eh mehr auf die Fotos von HLW (als Otto-Hahn-Kpt)und Buchheims Aufnahmen gespannt...

AKeller

Offline SonarM U29

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 109
Re: Verhältnis Lothar Günter Buchheim - Lehmann-Willenbrock
« Antwort #94 am: 18 September 2019, 10:22:10 »
Moin zusammen,

gestern fand eine Pressekonferenz und die Buchvorstellung des Buches von Gerrit Reichert in
Bremen statt.

Hier im Weserkurier nachzulesen (online):
https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-gerrit-reichert-ueber-realitaet-und-mythos-von-uboot-96-_arid,1861137.html

Man darf gespannt sein, was alles durch Herrn Reichert recherchiert worden ist.

Viele Grüße

Heiko aka SonarM U29
"Die Werftgarantie liegt bei 90 Metern. Naja, wir können auch tiefer. Irgendwann ist natürlich Schluss....."

Online Schorsch

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 1649
Re: Verhältnis Lothar Günter Buchheim - Lehmann-Willenbrock
« Antwort #95 am: 21 September 2019, 17:36:40 »
Hallo zusammen,

die Post hat gerade das von mir erworbene Exemplar des Buches von Gerrit Reichert gebracht. Zum aufmerksamen Lesen hat die Zeit zwar noch nicht gerreicht, aber immerhin für ein schnelles Durchblättern. Die Machart des Buches ist in Ordnung, gute Druckqualität auf ordentlichem geleimtem Papier, allerdings kein Taschenbuch, wie bei Amazon ausgeführt. Nun ist es aber nicht so, dass ich diesen Umstand sehr bedauern würde.

Es ist mir aber auch schon ein erster Fehler ins Auge gesprungen.
Bildunterschrift zu Abb. 33 auf Seite 53:
Zitat
"Sonderführer" (MA) Lothar-Günther Buchheim. Die zwei Anker am Kragenspiegel weisen ihn als Kriegsberichter  der Kriegsmarine aus
Die blauen Offiziersuniformen der Kriegsmarine hatten aber weder am Mantel noch am Jackett Kragenspiegel, die unklaren Anker an den Kragenecken weisen lediglich auf einen Sonderführer hin, nicht aber auf einen Angehörigen der PK und der vollständige Dienstgrad hätte als Sonderführer (Leutnant MA) angegeben werden müssen. Klar, das sind Kleinigkeiten, aber trotzdem ärgerlich.

Na ja, mal schauen, was die genaue Lektüre noch so bringen wird...

Mit freundlichen Grüßen
Schorsch
'Judea, London. Do or Die.'

Berühmte letzte Worte: „Präzision und Timing sind das A und O beim Dynamit-Fischen…“

Offline Vigo

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Verhältnis Lothar Günter Buchheim - Lehmann-Willenbrock
« Antwort #96 am: 23 September 2019, 23:10:32 »
Ich bin ja Herrn Reichert dankbar, daß er die Gespräche mit Fritz Grade (LI U96) geführt und veröffentlicht hat. Auch das 'Buchheim 100' Buch halte ich trotz einiger dicker Fehler wie

Portsmouth (statt Plymouth)
„Bernado bei Vigo“ (Bernado war der Deckname für Vigo)
„U97 - Guggenberger" (statt Heilmann)
„Buchheim IST der einzige PK im Mittelmeer“ (Buchheim war nie als PK Mann im Mittelmeer, Gibraltardurchbruch bekanntlich gescheitert)

für  gelungen. Auch die Angabe Dauer der 7ten Feindfahrt von 41 (statt 66) Tagen (aus einem Text für die FAZ) zeugt nicht von besonderer journalistischer Genauigkeit.

Dennoch bin ich gespannt, ob das aktuelle Werk zu diesem bekannten Topos noch Neues beizusteuern weiß.

Gruß
Vigo
« Letzte Änderung: 27 September 2019, 12:22:00 von Vigo »
Nordisches Folkeboot VIGO (Bj. 1965), Geltinger Bucht.

Offline Taucherin

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 33
Re: Verhältnis Lothar Günter Buchheim - Lehmann-Willenbrock
« Antwort #97 am: 25 September 2019, 11:21:49 »
Das Buch kam in der vergangenen Woche bei mir an. Für eine ausführliche Analyse fehlte mir bisher die Zeit.

Mein Fazit nach dem ersten Durchblättern ist aber positiv. Zahlreiche unveröffentlichte Bilder von Buchheim/Willenbrock aus der Kriegszeit. Unter anderem Bootsaufnahmen während Gibraltar oder auch ein Bild von L.G.B. vom August 44 während der (Auto) Fahrt von Frankreich nach Deutschland.

Sehr detailliert wird die Frage geklärt und einer Lösung zugeführt, warum und wie sich die Freundschaft gelöst hat.

Sieht bis jetzt nach einer guten Arbeit des Autors aus.

Offline Vigo

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Verhältnis Lothar Günter Buchheim - Lehmann-Willenbrock
« Antwort #98 am: 28 September 2019, 18:13:56 »
Ich habe das Buch letzte Woche unerwartet geschenkt bekommen und soeben zuende gelesen.

Es ist ein sehr gut gemachter, aufwendig recherchierter und mit viel Bildmaterial gestalteter, großformatiger, Einband.

Denjenigen, die sich mit der Thematik befaßt und zuletzt den 'Buchheim 100' Katalog gelesen haben, wird Vieles bekannt sein. Neu und sehr interessant ist jedoch die enthaltene, umfangreiche Biographie Heinrich Lehmann Willenbrocks mit vielen bisher unveröffentlichten Fotos.

Die von mir befürchtete, auf 'Enthüllungssensation' gezielte Machart ist (außer vielleicht in der Umschlaggestaltung) erfreulicherweise unterblieben.

Es sind wieder einige kleinere Fehler enthalten ("Kernéval" statt Kernével, "Bernardo" statt "Bernado" wie im KTB U 96 geschrieben - evtl dortiger Fehler..?- , und Datum der Sturmbegegnung mit U 572 (es war lt. KTB der 4.11., nicht der 5.11.41). Auch kommen hier und da Wiederholungen vor, was jedoch zu ertragen ist.

Nicht nur die Kriegs- und Marinethematik wird interessant beleuchtet, sondern schließlich die Wahrnehmung und Deutungshoheit über Geschehenes, die Mechanismen der Propaganda, der (Selbst-)täuschung, heute 'alternative Fakten' genannt, am Beispiel zweier Männer die das Schicksal zusammenführte und wieder entzweite.

Ein sehr informatives, unterhaltsames und im Bezug auf das Propagandathema hochaktuelles Buch.

Gruß
Vigo



« Letzte Änderung: 28 September 2019, 18:22:59 von Vigo »
Nordisches Folkeboot VIGO (Bj. 1965), Geltinger Bucht.

Online Dergl

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 769
  • Minenjagdboote Fulda+Lindau Crew 84
    • Shapeways Shop "Graue Flotte"
Re: Verhältnis Lothar Günter Buchheim - Lehmann-Willenbrock
« Antwort #99 am: 30 September 2019, 14:12:20 »
Hallo Forum,

da stimme ich Vigo zu: gut gemachtes Buch. Habe ich mit Vergnügen gelesen. Viel zu schade, um in meiner maritimen Bücherwand zu verschwinden.

deshalb:

Wer hier zuerst antwortet und es "fest" macht, bekommt das Buch von mir zugeschickt. Frei Haus, natürlich kostenfrei.
Gern würde ich sehen, daß der Empfänger das Buch hier ebenfalls weiter gibt, muss aber nicht.

Grüße
Detlef

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19587
  • Carpe Diem!
Re: Verhältnis Lothar Günter Buchheim - Lehmann-Willenbrock
« Antwort #100 am: 30 September 2019, 16:32:53 »
 :MG:

Danach gebe ich es gerne weiter, da U-Boote eh' nicht zu meinen Kerninteressen gehören.  :birthday:
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline IRON

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 156
Re: Verhältnis Lothar Günter Buchheim - Lehmann-Willenbrock
« Antwort #101 am: 02 Oktober 2019, 09:22:26 »
ADann mach ich hier mal Fest  :O/S

LG

Christian

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19587
  • Carpe Diem!
Re: Verhältnis Lothar Günter Buchheim - Lehmann-Willenbrock
« Antwort #102 am: 02 Oktober 2019, 11:05:56 »
 :MG:
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19587
  • Carpe Diem!
Re: Verhältnis Lothar Günter Buchheim - Lehmann-Willenbrock
« Antwort #103 am: 11 Oktober 2019, 23:25:41 »
Ich werde das Buch heute oder Montag weiter senden an xrz100.

Handwerklich fand ich es sehr gut gemacht und ich habe mich sehr gut unterhalten und vor allem auch informiert gefühlt.
Grundsätzlich kann ich nicht so ganz viel zur Grundthematik sagen, weil ich nie ein Buchheim-Buch gelesen habe, auch "Das Boot" nicht, sondern nur den Film gesehen und mich eigentlich nie groß mit der Entstehungsgeschichte beschäftigt habe. Insofern war es ein sehr interessantes Buch, dass das Verhältnis Buchheim-LW sachlich beleuchtet und vieles erklärt, vor allem dank des Zugangs zu den entsprechenden Privatarchiven inclusive dem Briefverkehr zwischen den beiden.

Ich danke Detlef für seine uneigennützige Initiative das Buch weiterzureichen und wünsche dem nächsten Leser viel Spaß damit!  :TU:)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Vigo

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Verhältnis Lothar Günter Buchheim - Lehmann-Willenbrock
« Antwort #104 am: 28 Oktober 2019, 10:43:40 »
...für alle interessierten: Ich biete gerade einen opulenten Bildband über die Quartiere in La Baule an, Originalschauplätze und '-personen' aus dem Roman 'Das Boot' sind  auf fast 170 Seiten und hunderten von Fotos zu sehen.

Klick

UND

Den vergriffenen Band "La base sous-marine de Saint-Nazaire" , ebenfalls von Luc Braeuer.

Gruß
Vigo
« Letzte Änderung: 28 Oktober 2019, 11:19:19 von Vigo »
Nordisches Folkeboot VIGO (Bj. 1965), Geltinger Bucht.