collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Aktuelle Fahrtätigkeiten russischer Kriegsschiffe  (Gelesen 149980 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hillus

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2301
Re: Aktuelle Fahrtätigkeiten russischer Kriegsschiffe
« Antwort #570 am: 21 September 2022, 11:15:07 »
Moin Urs,

Danke für Dein Statement. Es ist halt schwer heute!
Gruß  Jochen

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 9419
    • Chronik des Seekrieges 1939-1945
Re: Aktuelle Fahrtätigkeiten russischer Kriegsschiffe
« Antwort #571 am: 21 September 2022, 20:48:31 »
Hallo hillus,

prima, dass Du Dich wieder aktiv einbringen kannst  top


 :MG:

Darius

Offline hillus

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2301
Re: Aktuelle Fahrtätigkeiten russischer Kriegsschiffe
« Antwort #572 am: 22 September 2022, 15:20:53 »
Hallo Darius,

danke für Deine netten Worte. DEs stand tatsächlich schlecht um mich!

Herzlichst

Jochen (hillus)

Offline hillus

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2301
Re: Aktuelle Fahrtätigkeiten russischer Kriegsschiffe
« Antwort #573 am: 28 September 2022, 13:19:04 »
Moin,

soeben kam diese Meldung herein:

Die Atom-U-Boote KNYAZ OLEG und NOVOSIBIRSK sind an ihrem ständigen Stationierungspunkt im Gebiet Kamtschatka angekommen

Text: https://mil.ru vom 28.09.2022

Der nuklear angetriebene strategische Raketen-U-Boot-Kreuzer (Projekt 885A - Ciffre Borey-A) K-552 KNYAZ OLEGund das nuklear angetriebene Mehrzweck-U-Boot (Projekt 885M – Chiffre Yasen-M) K-573 NOVOSIBIRSK sind nach dem Flottenwechsel von der Nord Flotte zur Pazifik Flotte am ständigen Stationierungspunkt in Kamtschatka angekommen. Die atomgetriebenen U-Boote legten einen großen Teil der fast 5500 Seemeilen langen Strecke unter dem Eis der Arktis zurück.
Dabei feuerte das atomgetriebene U-Boot NOVOSIBIRSK während der komplexen Arktis-Expedition Umka-2022 in Überwasserposition einen Onyx-Marschflugkörper aus den Gewässern der Tschuktschensee auf das Meer ab.
Die beiden U-Boote wurden in Wiljutschinsk vom Befehlshaber der Rotbanner Unterwasserstreitkräfte der Pazifik Flotte, Vizeadmiral Wladimir Dmitrijew, empfangen. Er erhielt von den Kommandanten der U-Boote einen Bericht über den Abschluss der Arktisüberquerung zwischen den Flotten und er beglückwünschte die U-Boot-Besatzungen zu ihrer Ankunft in ihrer Heimatbasis.

Als Referenz:
KNYAZ OLEG ist der erste nuklear angetriebene U-Boot-Kreuzer mit strategischen Raketen des modernisierten Projekts 955A (Chiffre Borey-A). Es wurde am 27. Juli 2014 auf Kiel gelegt und am 16. Juli 2020 in zu Wasser gelassen. Im Rahmen der staatlichen Erprobung feuerte das Schiff am 21. Oktober 2021 erfolgreich eine ballistische Bulava-Rakete vom Weißen Meer auf das Kura-Testgelände auf Kamtschatka ab. Es unterscheidet sich von den ersten U-Booten des Borey-Projekts durch seinen niedrigeren Geräuschpegel, fortschrittlichere Manövrier- und Tiefenhaltesysteme sowie Waffenkontrollsysteme.
Die NOVOSIBIRSK ist das erste atomgetriebene Serien-U-Boot des Projekts 885M (Chiffre Yasen-M). Es wurde am 26. Juli 2013 auf Kiel gelegt und am 25. Dezember 2019 in zu Wasser gelassen. Die Hauptwaffen der U-Boote des Projekts 885/885M sind Kalibr- und Oniks-Marschflugkörper.

Hinweis hillus:
Während die K-552 KNYAZ OLEG in den Bestand der 25. U-Bootsdivision eingeht, sie verfügt bereits über die K-44 RYAZAN Projekt 06676 (667BDR), die K-550 ALEKSANDR NEVSKIY Projekt 09551 und die K-551 VLADIMIR MONOMAKH Projekt 09551, geht die K-573 NOVOSIBIRSK in den Bestand der 10. U-Bootsdivision ein. In deren Bestand befinden sich alle zehn Atom-U-Boote der Projekte 949A und 971 der Pazifik Flotte. Von diesen Booten sind derzeit drei Boote Projekt 949A (K-186 OMSK, K-150 TOMSK, K-456 TVER) und ein Boot Projekt 971 (K-419 KUZBASS) einsatzklar.
Die K-44 RYAZAN soll 2020 in ein Mehrzweck-Atom-U-Boot umgewandelt worden sein. Es gibt bisher keinen Hinweis, inwieweit die Starttuben noch genutzt werden können. Es sollen auch keine Raketen mehr vorhanden sein. Damit scheint es wahrscheinlich, das K-44 RYAZAN nur noch als Schulboot eingesetzt werden kann.

Bis bald!
hillus




« Letzte Änderung: 28 September 2022, 14:19:45 von hillus »