collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Das Schicksal der KFK 203 & KFK 204  (Gelesen 9608 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Violoncello

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 572
Re: Das Schicksal der KFK 203 & KFK 204
« Antwort #30 am: 02 Januar 2018, 17:03:49 »
Hallo Beate,

Die US-Kopie stammt aus der maschineschriftlichen Übertragung in TNA archivierten Originals "Kommando der Kleinkampfverbände" von Kapitänleutnant Obladen.

(siehe auch: TNA KV 2/521)

Viele Grüße

Violoncello

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3879
Re: Das Schicksal der KFK 203 & KFK 204
« Antwort #31 am: 04 Januar 2018, 17:38:07 »
Hallo,
auf der Seite http://www.schiffe-und-mehr.com/die-welte-der-schiffe/kriegsschiffe/kriegsfischkutter-kfk-203/
hat Klaus Intemann versucht, die bekannten Informationen, zusammenzutragen.
Er verwendet dabei auch Informationen hier aus dem FMA, hat es leider versäumt , sich die hier verwendeten Primärquellen selbst zu beschaffen und zitiert das FMA auch z.T noch falsch . :MS:
Neue Erkenntnisse sind m.E nicht dabei.

Interessieren würde mich die Quellen aus dem dort zitierten  Buch
Zitat
An Bord waren nach O'SULLIVAN 12 Mann Besat-zung, darunter mindestens ein Kampfschwim-mer, damals Meeresschwimmer genannt. Alle Besatzungsmitglieder sprachen English und/oder Norwegisch. Das Fernziel des Bootes war der Persische Golf. Das Unternehmen "Panama" wurde also tatsächlich begonnen.
Zitat
O'SULLIVAN, Adrian: Nazi Secret Warfare in Occupied Persia, Palgrave McMillan, Houndsmill, UK, 2014. Der Autor berichtet einige Details über das Unternehmen "Reisernte", das er allerdings aus Sicht des Verfassers mit dem Unternehmen "Panama" verwechselt.


Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3879
Re: Das Schicksal der KFK 203 & KFK 204
« Antwort #32 am: 04 Januar 2018, 17:44:31 »
Hallo Beate,

Die US-Kopie stammt aus der maschineschriftlichen Übertragung in TNA archivierten Originals "Kommando der Kleinkampfverbände" von Kapitänleutnant Obladen.

(siehe auch: TNA KV 2/521)
Hallo violoncello
da die TNA Quelle offenbar mehr Informationen enthält, die Frage:
steht dort der angekündigte Bericht über "Raumkoppel"?
Zitat
..die wissenschaftliche Dienstelle "Raumkoppel", über die noch gesondert zu berichten ist..
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Violoncello

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 572
Re: Das Schicksal der KFK 203 & KFK 204
« Antwort #33 am: 05 Januar 2018, 13:46:12 »
Hallo Beate,

nein, der Bericht enthält keine Ausführungen zur "Raumkoppel". Er endet auf Seite 8 mit dem Absschluss der Darstellung der personellen Gliederung des Stabes des AdK.

Viele Grüße

Violoncello