collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Scheunenfund Jollenkreuzer HELLE Luftwaffe  (Gelesen 9312 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline winni

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1026
Re: Scheunenfund Jollenkreuzer HELLE Luftwaffe
« Antwort #15 am: 31 August 2013, 09:56:47 »
In zwei Wochen mach ich Urlaub auf der Insel (am schwarzen Busch).Da schau ich doch glatt mal vorbei. ;-)
Es sind immer die Abenteurer die große Dinge vollbringen.


Montesquieu.

Offline Torpedo

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1533
    • http://www.swingin-bohemians.de
Re: Scheunenfund Jollenkreuzer HELLE Luftwaffe
« Antwort #16 am: 08 Februar 2015, 15:32:42 »
Hallo,
Ich war ziemlich lange abwesend, unter anderem hat meine Frau mir einen 20er Jollenkreuzer geschenkt als Restaurierungsobjekt. Das Boot wurde 1943 (!) auf der Dinse-Werft (heute Thomzik) in Stralsund gebaut.
Nun bin ich auf der Suche nach Unterlagen zum Urprung und Bauplänen und zufällig auf den Artikel über die Helle im aktuellen FKY Magazin Klassiker gestoßen. Die dort von Jürgen Oltmann (Name hier?) dargestellten Hintergründe zu den Bootsbauten interessieren mich sehr. Wer könnte mir hier etwas helfen bei der Recherche oder Hinweise geben?

P.S. Das Refit hat mich letzten Sommer schon ein halbes Fingerglied im Bandschleifer gekostet...
Uli "Torpedo"   [WoW Nic: Torpedo_uas]

"Man muss seine Geschichte kennen, um nicht die gleichen Fehler zu wiederholen"

Restaurierungsbericht des SEELÖWE, 20er Jollenkreuzer Baujahr 1943
http://facebook.com/r167seeloewe

Offline Torpedo

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1533
    • http://www.swingin-bohemians.de
SEELÖWE
« Antwort #17 am: 08 Februar 2015, 15:57:30 »
Hier ein paar Bilder vor dem Beginn des Refits (weißer Rumpf) und nach dem Schleifen, bzw. auch Aufarbeiten.
Uli "Torpedo"   [WoW Nic: Torpedo_uas]

"Man muss seine Geschichte kennen, um nicht die gleichen Fehler zu wiederholen"

Restaurierungsbericht des SEELÖWE, 20er Jollenkreuzer Baujahr 1943
http://facebook.com/r167seeloewe

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7746
Re: Scheunenfund Jollenkreuzer HELLE Luftwaffe
« Antwort #18 am: 08 Februar 2015, 17:05:07 »
Hallo Uli,
schön wieder mal von Dir zu „hören“. Zumal Dein neues Modell nun einen ganz ungewohnten Maßstab hat. :MZ:

Offline Q

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2039
  • Hinter eines Baumes Rinde wohnt die Made mit dem..
    • Kampagne "Gegen das Vergessen"
Re: Scheunenfund Jollenkreuzer HELLE Luftwaffe
« Antwort #19 am: 08 Februar 2015, 19:16:31 »
Schoen Torpedo das du den Weg hierher wiedergefunden hast.

Was macht die Musi?

Don`t Panic
Quand tu veux construire un bateau, ne commence pas par rassembler du bois,
couper des planches et distribuer du travail,
mais reveille au sein des hommes le desir de la mer grande et large.

St.Ex

Offline Torpedo

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1533
    • http://www.swingin-bohemians.de
Re: Scheunenfund Jollenkreuzer HELLE Luftwaffe
« Antwort #20 am: 08 Februar 2015, 22:29:07 »
Ihr treuen Seelen. Alles wird irgendwann gut. Also hoffentlich demnächst...
Bin vollberuflich in die Bootsbranche gegangen und der erste leistungsstarke Plug-in-Vollhybrid für Boote geht Ende Frühjahr in Berlin/Potsdam in Serie: http://www.amperetta.de
http://www.Facebook.com/amperetta
Dementsprechend ist der Swing in den letzten drei Jahren ins Hintertreffen geraten. Aber trotz fehlendem halben Fingerglied geht das Klavierspielen noch (wieder).
Und irgendwann bastele ich auch noch mal das Torpedoboot zuende.
Aber der 20er muss für diese Saison vorrangig fertig werden und das neben der Hybridantriebsentwicklung...
Uli "Torpedo"   [WoW Nic: Torpedo_uas]

"Man muss seine Geschichte kennen, um nicht die gleichen Fehler zu wiederholen"

Restaurierungsbericht des SEELÖWE, 20er Jollenkreuzer Baujahr 1943
http://facebook.com/r167seeloewe