collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Webseite HMNZS "Achilles"  (Gelesen 2783 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21363
  • Carpe Diem!
Webseite HMNZS "Achilles"
« am: 16 Juni 2006, 14:16:00 »
Hier eine schöne Webseite über den neuseeländischen Leichten Kreuzer HMNZS Achilles.
Allerdings ist sie auf englisch, darum erstelle ich sie mal hier und nicht in der Link-Rubrik.

http://www.rnzncomms.net.nz/jackharker/achillesindex.html

Und besonders empfehlenswert ist die lebhafte Schilderung des Gefechts mit Admiral Graf Spee in Kapitel 9 der Historie:

http://www.rnzncomms.net.nz/jackharker/achillesChapt9.html
« Letzte Änderung: 17 September 2006, 22:33:40 von Tri »
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Taucher

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 837
Re: Webseite HMNZS "Achilles"
« Antwort #1 am: 17 Juni 2006, 09:02:10 »
Vielen Dank, für den interessanten Link,
Zitat
Und besonders empfehlenswert ist die lebhafte Schilderung des Gefechts mit Admiral Graf Spee in Kapitel 9 der Historie:
Ui, das gibt Arbeit, werde den Text mal ausdrucken und versuchen ihn mittels meines spärlichen Englisch und Langenscheidts sowie Leos geballtem Wissen zu entschlüsseln  :-P
Viele Grüße vom Alpenrand
Leo

Offline Mario

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 4244
  • Hart - Härter - Herthaner
Re: Webseite HMNZS "Achilles"
« Antwort #2 am: 17 Juni 2006, 13:52:42 »
@ Taucher
Es geht auch einfacher. Kopiere einfach Teile des Textes und nutze das Übersetzungstool von *ttp://world.altavista.com/

Dann bekommst Du z.B. folgende "leichtverständliche" Übersetzung:  :-D

KURZ NACH TRAFEN UNS Ajax auf Sonntag Vormittag Dezember das l0th, katapultierte sie ihr Fairey Seafox, das um einen breiten Umkreis flog, um uns sicherzustellen waren nicht verfangenes Verbiegen, als beide gestoppten Schiffe und unsere seaboats von Kreuzer zu Kreuzer mit vertraulicher Korrespondenz zogen; in unserem Fall Post, die wir gesammelt von Montevideo für den englischen Kreuzer wurden. Die zwei Scherblöcke führten Mittelweg, mit unseren Oarsmen kurz gesagt und Unterhemden und arbeiteten herauf einen Schweiß am Anblick von ihrem im langen Blau und in den Jerseys - unter einer jetzt bildenden Sonne schmückt zu heißes für bloße Füße.

Ob es wohl auch noch bessere Übersetzungstools gibt ? ? ?

Offline Blane

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2024
  • "Every man dies, not every man really lives"
Re: Webseite HMNZS "Achilles"
« Antwort #3 am: 17 Juni 2006, 14:21:49 »
@Mario
Die Übersetzung hier:
http://translate.google.com/translate_t
ist die gleiche wie bei Dir
Schöne Grüsse
Christian

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 8848
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Webseite HMNZS "Achilles"
« Antwort #4 am: 17 September 2006, 21:13:05 »
Hi,

irgendwie funktioniert der Link nicht mehr.  :? Sind die Dokumente noch zugänglich?
Wenn nicht würde ich mich über elektr. Post freuen.
Ansonsten muss ich mir die Kapitel mühsam über Google´s Cach-Versionen zusammensuchen.

Danke

Darius

Offline Marstec

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 367
Re: Webseite HMNZS "Achilles"
« Antwort #5 am: 17 September 2006, 21:14:52 »
Moin,

sorry bei mir geht der Link auch net. :-( :? "Ich bin doof" :-D

mfg
An manchen Tagen gewinnt man, an manchen Tagen verliert man.

Offline harold

  • Ehrenmoderator
  • *
  • Beiträge: 4519
Re: Webseite HMNZS "Achilles"
« Antwort #6 am: 17 September 2006, 23:10:15 »
Tja, auch bei mir verweigert sich der link, obwohl ich problemlos bis zur home-Seite der navComm gelange. Ab dort geht's nicht weiter ... oder doch?
Ein bisschen Herumgeklicke bringt einen auf die Suchergebnisse der offiziellen NZ navy page, und dort tun sich 10 Seiten Suchergebnisse -Bilder, Artikel, Logeinträge, Querverweise...- auf, seht selbst:
http://nzetc.org/projects/wh2/search.html

Höchst interessantes Material, kann man Stunden davor sitzen!

Ciao,
Harold
4 Ursachen für Irrtum:
- der Mangel an Beweisen;
- die geringe Geschicklichkeit, Beweise zu verwenden;
- ein Willensmangel, von Beweisen Gebrauch zu machen;
- die Anwendung falscher Wahrscheinlichkeitsrechnung.