collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Das schöne und seltene Foto!  (Gelesen 266460 mal)

Kaschube_29 und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline beck.Schulte

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 959
Re: Das schöne und seltene Foto!
« Antwort #1365 am: 27 Dezember 2020, 17:20:21 »
..gemeint sind wohl solche Aufnahmen. In einem der Gebäude hab ich 1952 meinen ersten Kinobesuch ( König Drosselbart) absolviert. Die Kasernen waren voll mit Flüchtlingen belegt. Auf dem Exerzierplatz einige Holzhütten als Notquartier.  War für uns, ebenso wie der gesprengte Hafen und Werft ein toller Spielplatz. 

Offline Schlicktauer

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 68
Re: Das schöne und seltene Foto!
« Antwort #1366 am: 27 Dezember 2020, 17:45:55 »
Auch das eine schöne Aufnahme!
Bist Du sicher, das der Kinobesuch in der Kaserne Mühlenweg war?
Nach allem was ich weiß, war diese Kaserne kein Flüchtlingsort, sondern war Teil des kulturellen Neubeginn nach dem Krieg. Das Areal war Bestandteil der Planungen für eine Universität. Daraus wurde nun nichts, dafür aber wurden die Blocks schon wenige Jahre nach Kriegsende schulisch genutzt.
Ganz anders die Kasernen am Hafen, in "Alaska". Alle vier Kasernen dort waren Notunterkünfte. Ein Kino war in der Tausendmann-Kaserne, oder auch Jachmann-Kaserne genannt.

Offline beck.Schulte

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 959
Re: Das schöne und seltene Foto!
« Antwort #1367 am: 27 Dezember 2020, 18:50:41 »
Also wir wohnten in der Athen Str. ( ex KM Wohnungen)  über den Hof zur Einigungsstrasse auf  Höhe des kleinen Bunkers. Und dann stand man auch schon vor den Kasernen. Das mit dem Kino ( kann auch 1951 gewesen sein ) ist mir voll in Erinnerung. Das war so ne Art Not-Kino. Mit Stühlen und mit ohne Service. Kann auch ne Sondervorführung für Kinder in einem der ehml. Ausbildungs Sälen gewesen sein. Dass dort Flüchtlingen gewohnt haben, bin ich mir sicher. Ich hatte nämlich 1953 da meine erste Freundin ( Julia) für den gemeinsamen Schulweg (Schulstrasse) . Die wohnte in den Kasernen und sprach son komisches Flüchtlings-Deutsch. Auf der Werft und den gesprengten Häfen und Einfahrten waren wir nur zum rum butschern und zum Schrottsammeln.
Aber wie gesagt, ich mach aus nix auch keinen Glaubenskrieg.

PS: Hier mal die gleichen Leute . Wie viele davon den Sommer 1945 erlebt haben und wofür das alles?
« Letzte Änderung: 28 Dezember 2020, 18:21:27 von beck.Schulte »

Offline beck.Schulte

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 959
Re: Das schöne und seltene Foto!
« Antwort #1368 am: 28 Dezember 2020, 11:31:41 »
..so , zum Abschied aus Kurt Roberts Fotoalben  , hier mal der Bordhund von Tiger. Muß so knapp nach der "Spanienfahrt" gewesen sein. Ich musste wegen des "verfassungsfeindliche" Dings da anner Brückenwand  das recht detaillierte Foto arg beschneiden.
Dann man los!  8-)

Offline Manfred Heinken

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2873
Re: Das schöne und seltene Foto!
« Antwort #1369 am: 29 Dezember 2020, 16:33:01 »
Moin zusammen,
falls noch einer auf Arbeitssuche ist, dann bitte unter der
angegebenen Adresse vorstellen.

Beste Grüße
Manfred Heinken

Offline olpe

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2521
Re: Das schöne und seltene Foto!
« Antwort #1370 am: 01 Januar 2021, 20:48:12 »
Hallo,
nicht nur ein Hingucker für die Schaulustigen am Strand: SMS „U-118“. Gestrandet während eines Schleppvorganges im April 1919 bei Hastings in Sussex vor dem Queens Hotel. Abbergeversuche schlugen fehl, ebenso der Beschuß durch einen französischen Zerstörer. Die damalige Touristenattraktion wurde dann bis 1921 abgebrochen und verschrottet.
(Bild Q: de.wikipedia.org)
Grüsse
OLPE
« Letzte Änderung: 01 Januar 2021, 23:44:08 von olpe »

Online t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20976
  • Carpe Diem!
Re: Das schöne und seltene Foto!
« Antwort #1371 am: 01 Januar 2021, 22:27:42 »
Vielen Dank!  :TU:)

Bevor Urs es entdeckt: das Abwracken ging glaube ich etwa 100 Jahre schneller.  8-)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline olpe

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2521
Re: Das schöne und seltene Foto!
« Antwort #1372 am: 02 Januar 2021, 00:00:01 »
... :MG: ...

Grüsse
OLPE

Offline olpe

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2521
Re: Das schöne und seltene Foto!
« Antwort #1373 am: 13 Januar 2021, 21:47:52 »
Hallo,
nochmal zurück zur Artillerie der HMS „NELSON“ (siehe auch --/>/> klick). Hier ein weiterer interessanter Blick auf das Vordeck des Schiffes … der Artillerieoffizier hat augenscheinlich ganze Arbeit geleistet und eine weitere fotogene Rohrerhöhungen je Turm hinbekommen …
In Sachen Royal Navy zu dieser Zeit hier ein VideoClip (ca. 30 Min., engl.) mit Schwerpunkt der Typvorstellung und u.a. des Artilleriereinsatzes:
--/>/> klick
(Bild Q: Slg. OLPE; s.fishki.net)
Grüsse
OLPE

Offline olpe

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2521
Re: Das schöne und seltene Foto!
« Antwort #1374 am: 15 Januar 2021, 14:37:51 »
Hallo,
autsch! Dieser Torpedotreffer tat dem Rumpf nicht gut … aber dieser französische Frachter kam dennoch in den Hafen und danach ins Dock. Die Wirkung der Explosion ist eindrucksvoll zu sehen: Platten wurden eingedrückt, Nieten herausgerissen. So geschehen wohl Anfang des 1. Weltkrieges (eine genaue zeitliche Terminierung des Bildes war leider nicht möglich). Geladen hatte der Dampfer augenscheinlich Getreidesäcke, die haben die Wirkung des Torpedos etwas gemildert …

Wie ein Schiff 1941 genietet, gehämmert und zusammengefügt wurde, ist in diesem britischen Film zu sehen (15Min., engl.) --/>/> klick

(Bild Q: Slg. OLPE; http://www.navtechlife.com)
Grüsse
OLPE

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 8408
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Das schöne und seltene Foto!
« Antwort #1375 am: 15 Januar 2021, 23:38:27 »
Hallo OLPE,

danke für das Bild.
Ich dachte bei den Säcken eher an Sandsäcke, die aufgetürmt einen Aufstieg ins Loch ermöglichen. Ich glaube nicht, dass die Ladung so schön gestapelt bis zum Eindocken gewartet hätte - außer, man nutze diese tatsächlich zum Stapeln.


 :MG:

Darius

Offline olpe

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2521
Re: Das schöne und seltene Foto!
« Antwort #1376 am: 16 Januar 2021, 09:17:28 »
Hallo Darius,
das Stapeln von Sandsäcken macht Sinn ... Im Text der Quellpage ist es so vermerkt: ... "It looks as if the cargo was transporting grain in sacks which may have limited damage by absorbing shock, it may have been a different story if the cargo had been iron ore." ... Ich nehme an, dass die Mannen auf dem Bild unversehrte Säcke aus dem Laderaum genommen, zum Leck gezogen und dann runtergeworfen haben, um diese als einfachen, aber praktikablen Einstieg zu nutzen ...

Weiterhin stand in französisch:  "Mes chers amis, Je vous envoie ce petit souvenir qui me rappelle une heure critique.....etc" ... Monsieur Translateur sagt: "Liebe Freunde, ich schicke Ihnen dieses kleine Souvenir, das mich an eine kritische Stunde erinnert.....etc" ... Bei dem Loch kann man sich die kritische Stunde gut vorstellen ... :| ...

Grüsse
OLPE
« Letzte Änderung: 16 Januar 2021, 14:54:30 von olpe »

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4497
Re: Das schöne und seltene Foto!
« Antwort #1377 am: 17 Januar 2021, 10:50:00 »
hier ein Foto aus dem Jahre 1970 im Atlantik

Gruß Hastei

Offline jockel

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 750
Re: Das schöne und seltene Foto!
« Antwort #1378 am: 21 Januar 2021, 14:09:08 »

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4497
Re: Das schöne und seltene Foto!
« Antwort #1379 am: Heute um 09:59:09 »
war das eine schöne Zeit ! 3.SG In Flenstown.

Es grüßt der Hastei