collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Das schöne und seltene Foto!  (Gelesen 255682 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4114
Re: Das schöne und seltene Foto!
« Antwort #1320 am: 17 Oktober 2020, 17:14:06 »
Hier 2 Aufnahmen aus der Zeit um etwa 1900 , sie zeigen die Obsthändler aus dem Umfeld von
Königsberg , die ihre Produkte auf Kähnen geladen am Ufer der Pregel anbieten . Und wie sich
die Bilder gleichen , auch in Wilhelmshaven verkauften die Obsthändler am Ems-Jade-Kanal  ihre
Produkte von Booten aus , geerntet in Ostfriesland .

                                                                                                            :MG:  halina
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline smutje505

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4966
Re: Das schöne und seltene Foto!
« Antwort #1321 am: 18 Oktober 2020, 12:43:25 »
Für das trübe Wetter ein Bild mit untergehender Sonne auf die Stad Amsterdam

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 18203
  • Always look on the bright side of Life
Re: Das schöne und seltene Foto!
« Antwort #1322 am: 18 Oktober 2020, 13:19:23 »
moin, Hartmut,

schönes Foto :TU:) ... aber ein Segelschiff ohne gesetzte Segel  :embarassed: :cry:

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Manfred Heinken

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2773
Re: Das schöne und seltene Foto!
« Antwort #1323 am: 18 Oktober 2020, 16:31:52 »
Moin zusammen.
es löscht das Meer die Sonne aus.
Mit der "Alex" im Oktober 1995 im  Mittelmeer.

Meine Fotos, mein Copy

Beste Grüße
Manfred Heinken