collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Disziplinarverfahren/Todesurteile gegen U-Boot-Männer im 2.WK  (Gelesen 26530 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rheinmetall

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 941
Re: Disziplinarverfahren/Todesurteile gegen U-Boot-Männer im 2.WK
« Antwort #60 am: 18 März 2013, 13:27:07 »
M.W. war (und ist?) die Anrede für die Stabsoffiziere (Korvettenkapitän, Fregattenkapitän und Kapitän z.S.) allgemein "Herr Kapitän"
und für die Flaggoffiziere (...admiral) allgemein "Herr Admiral".

Gruß
klaushh

Das kann ich aus meiner aktiven Zeit bei der Bundeswehr (Heer) so bestätigen.
Dort hatte ich es ab und zu auch mit goldenen Pickeln zu tun, welche ebenfalls alle nur mit "Herr General" angesprochen wurden, statt ihren konkreten Dienstgrad (also Brigadegeneral, Generalmajor der Generalleutnant) zu nennen.

Gruß,
          Rheinmetall
Ab Kapstadt ohne Kreiselkompass - Jürgen Oesten, U 861

Offline wirbelwind

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 559
Re: Disziplinarverfahren/Todesurteile gegen U-Boot-Männer im 2.WK
« Antwort #61 am: 08 April 2013, 17:59:55 »
Hallo,
spät kommt er, aber er kommt. Vielen Dank an alle, die bei der Anwendung der Dienstgradbezeichnung ,,Kaleu / Kaleunt" Ihr Wissen übermittelt haben. :roll:
MfG Rüdiger

Offline großneffe

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 138
Re: Disziplinarverfahren/Todesurteile gegen U-Boot-Männer im 2.WK
« Antwort #62 am: 10 April 2013, 17:15:05 »
Hallo,
in seinem Buch: Die Versorger der "Grauen Wölfe" schreibt A. Urbanke, das Kptlt. Henke (U-515) den Ob.Masch. W. wegen Sabotage und mehrfacher Befehlsverweigerung an U-460 übergibt. W. wird auf U-460 in die Proviantlast 2 eingesperrt.
Weiß jemand, wie die Sache ausgegangen ist und welche Bestrafung erfolgte?
VG Sven

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16243
  • Always look on the bright side of Life
Re: Disziplinarverfahren/Todesurteile gegen U-Boot-Männer im 2.WK
« Antwort #63 am: 11 April 2013, 09:25:06 »
moin, Sven,

.. nur eine Korinthe (dafür bin ich hier inzwischen bekannt  :wink:), aber es wird immer wieder falsch gemacht:

Alle Nummernbezeichnungen deutscher Zerstörer, MFP, und M-, R-, S-, T-, U, UJ- und V-Boote werden ohne (!) Bindestrich geschrieben.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Arche

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 522
Re: Disziplinarverfahren/Todesurteile gegen U-Boot-Männer im 2.WK
« Antwort #64 am: 11 April 2013, 23:59:31 »
           

Hallo!

zu U 460
 A few days later, U 515 met a supply boat commanded by Oberleutnant Schnoor.  (O.N.I. Note: Schnoor is believed to command U 460.)  Fuel oil and four torpedoes were supplied by U 460 and as usual the doctor carried in the supply U-boat came aboard U 515.  Henke, as well as his officers and some of the men visited aboard U 460.  A machinist of U 515 who had been caught stealing provisions and coffee with the intention of selling them upon return to base was transferred to U 460.  The crew later learned that he had been court-martialed and had received a long jail sentence.

Gruß

Heinz-Jürgen

PS. Da steht aber nichts von Meuterei und Befehlsverweigerung. Die hat er vielleicht danach begangen.

Offline suhren564

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1841
Re: Disziplinarverfahren/Todesurteile gegen U-Boot-Männer im 2.WK
« Antwort #65 am: 12 April 2013, 00:31:28 »
Hallo Heinz-Jürgen,

der Obermaschinist und der LI kannten sich schon länger, da der LI aus dem Mannschaftsbestand kam. Auf U 515 gerieten die Beiden öfter aneinander, wobei es der Omasch. u.a. am nötigen Respekt fehlen ließ und der LI wiederum den OMasch. schikaniert haben soll. Bei einer schlecht gelaufenen Brennstoffergänzung wurde dem OMasch. vom LI Sabotage vorgeworfen, so daß Henke den Untergebenen auf ein anderes Boot übersetzen ließ. Es kam zu einer Kriegsgerichtsverhandlung, deren Ausgang mir nicht mehr erinnerlich ist. Jedenfalls mußten Leute von U 515 dabei aussagen, so daß der Anklagepunkt "Sabotage" fallen gelassen werden mußte.
Gruß Ulf

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.... 
Erich Kästner

Offline großneffe

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 138
Re: Disziplinarverfahren/Todesurteile gegen U-Boot-Männer im 2.WK
« Antwort #66 am: 12 April 2013, 12:45:50 »
Danke Ulf!!! :TU:)
VG Sven

Offline wirbelwind

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 559
Re: Disziplinarverfahren/Todesurteile gegen U-Boot-Männer im 2.WK
« Antwort #67 am: 12 April 2013, 17:24:17 »
Hallo Ulf,
erst einmal  top für Deine Recherche. Was ist aus dem Obermaschinisten W. geworden? Hat er trotz Fallenlassen der Anklage auf Sabotage eine Bestrafung erhalten :?
MfG Rüdiger

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4509
Re: Disziplinarverfahren/Todesurteile gegen U-Boot-Männer im 2.WK
« Antwort #68 am: 15 April 2019, 19:00:00 »
Hallo Rüdiger,

da Beate hier auf meinen Thread verweisst, dann eine kurze Zusammenfassung.

Marinesonderlager auf Hela war ein Erziehungslager. Hier wurden die Soldaten der Kriegsmarine hingeschickt, die mit dem Soldatsein ihre Schwierigkeiten hatten und sich nicht ins System einordnen konnten. Das konnte unterschiedliche Gründe haben. Es war also kein Straflager für verurteilte Soldaten. Das Sonderlager war der 31.SStA zugeordnet. Das Sonderlager hatte eine Kompanie für kurzzeitige Fronteinsätze, die andere Kompanie war auf Hela im Arbeitseinsatz.

Hallo,
2017 ist über das Sonderstraflager  ein Buch erschienen  :MG:
Zitat
Hans-Peter Klausch
Endstation Hela?
Die Sonderabteilungen der deutschen Kriegsmarine (1936–1945)

Kleine Schriftenreihe zur Militär- und Marinegeschichte Band 26 (ISSN 1617-3074)
https://winklerverlag.com/v2580x/index.html
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline suhren564

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1841
Re: Disziplinarverfahren/Todesurteile gegen U-Boot-Männer im 2.WK
« Antwort #69 am: 15 April 2019, 20:26:37 »
Danke bettika61 für den Tipp  :MG:
Sehr interessantes und teilweise schockierendes Buch.
Sehe zumindest ich so und @Arche wird bestimmt nicht groß anderer Meinung sein. (Sein Exemplar ist ja zz in meinem Besitz ) :MZ:
Gruß Ulf

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.... 
Erich Kästner

Offline PS

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 112
Re: Disziplinarverfahren/Todesurteile gegen U-Boot-Männer im 2.WK
« Antwort #70 am: 16 April 2019, 21:08:03 »
Hello
Something about U296, U275 and 3U.L.D
regards
PS