Hypothetische Szenarien > Schiff A vs. Schiff B

Dunkerque im Vergleich zur Scharnhorst Klasse

(1/29) > >>

oldenburger67:
Hallo maritimes Forum,

sching, Bumm Bäng, viel Blut, und jede Menge tote Leute !!!

Ich weiß, ich bin eigentlich eher gegen solche Planspiele, aber jetzt ist mein Interesse doch zumindest in diesem Fall geweckt (Ich bekenne mich in allen Punkten der Anklage für schuldig Euer Ehren !!!)
Im Hinblick auf einen anderen Thread, in dem Frankreich als potentieller Hauptgegner des deutschen Reiches, würde mich ein direkter Vergleich der Scharnhorst Klasse und der französischen Dunkerque Klasse interessieren.
Einen direkten Vergleich der Bismarck und der Richelieu gibt es ja bereits (mit Diagrammen und Exceltabellen, einfach traumhaft !!!)
Ich weiß, solche Gefechte wurden selten 1:1 ausgetragen, aber gehen wir einmal von der theoretischen Möglichkeit aus.

Dunkerque war besser bewaffnet, Scharnhorst dagegen etwas besser gepanzert  und etwas schneller.
Könnte sich die unterschiedlich Aufstellung der Hauptartillerie irgendwie auf ein mögliches Gefecht auswirken?

Wie seht Ihr das.
Mich würde Eure Meinung zu dem Thema interessieren.

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen

Thomas

Admiral Kummetz:
Hallo oldenburger,
ich würde sagen, dass Scharnhorst leicht überlegen war, denn bessere Panzerung ist in einem langen Gefecht (siehe Verluste der Skagerakschlacht) mMn von Nutzen, außerdem kann sich Scharnhorst durch die höhere Geschwindigkeit absetzen schießt der Gegner zu gut, außerdem kann sie während des absetzens noch ein Drittel der SA einsetzen, während Dunkerque nur noch MA einsetzen kann. Allerdings kann ich nicht sagen, welche Granaten leistungsfähiger sind (es kommt nicht unbedingt aufs Kaliber an siehe wiederum Skagerakschlacht).

oldenburger67:
Hallo Admiral Kummetz,

Danke für Deine Antwort.
Würde ich auch erst mal so sagen.
Mal gucken was da noch kommt.

Bis dann

Thomas

J.I.M:
Hallo
ich sehe auch die SH dabei im Vorteil. Die Gefechte wurden in der Regel ja ehr auf kürzere Entfernung ausgetragen, wo die Panzerung der SH mit dickem Gürtel+Böschung einfachmal bestechend gut ist.(Irgendwo im Forum wurde mal durchgerchnet, dass de Gürtel der SH sogar etwas mehr aushält als der der BS.)
Das man auch von der Dunkerque einen Treffer wie im Gefecht SH vs. DoY bekommen kann sollte nicht unerwähnt bleiben.

Was bei vergleichen manchmal etwas zu kürz kommt ist aus meiner Sicht, dass die französischen Vierlingstürme im Bezug auf Feuergeschwindigkeit und Treffsicherheit nicht so gut wie die Deutschen waren. 8 Rohre sind nicht gleich 8 Rohre

Die Schwäche der dt. Panzerung ist sicher ehr auf größeren Entfernungen vorhanden. Für ein solches Duell waren nach meiner Meinung die Dunkerque Geschütze nicht gut geeignet.

JIM

ede144:
@ J.I.M
Welcher Treffer von DoY?

Und welche Schwäche der deutschen Panzerung?

Wurde nicht die französische Panzerung als vom Material her wesentlich schlechter eingeschätzt, nach Untersuchungen der KM mit erbeutetem Material?

Gruß
Thomas

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln