collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Seegefecht vor Bastia  (Gelesen 6718 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dr. Clony

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 8
Seegefecht vor Bastia
« am: 15 November 2012, 18:19:41 »
Hallo neulich bin ich in Wikipedia auf einen kleinen Artikel über Carlo Fecia di Cossato gestoßen. (Da ich kein vorhandenes Thema darübergefunden hab, hab ich jetzt einfach ein neues aufgemacht.)

In dem heißt es unter anderem:
Zitat
Als am 8. September 1943 der Waffenstillstand mit den Alliierten in Kraft trat, befand sich Fecia di Cossato mit seinem Torpedoboot Aliseo zusammen mit deutschen Einheiten im korsischen Hafen von Bastia. Auf Hitlers Befehl hin versuchten deutsche Truppen, die Italiener zu entwaffnen, welche sich dem ebenso befehlsgemäß widersetzten. Cossato lief mit der Aliseo zunächst aus und griff dann die deutschen Einheiten in Bastia an, die zuvor das Schwesterschiff Ardito erbeutet hatten. Dabei verloren die Deutschen zwei U-Boot-Jäger, ein Torpedoboot (TA 11) und vier Wachboote.
Hat jemand zu dem Gefecht nähere Informationen, Bilder von beteiligten Schiffen oder Texte?

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: Seegefecht vor Bastia
« Antwort #1 am: 15 November 2012, 18:30:06 »
Hallo "Dr. Clony" - anbei die "Aliseo "

Gruß - Achim - Trimmer
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10424
Re: Seegefecht vor Bastia
« Antwort #2 am: 15 November 2012, 19:25:16 »
... erst einmal möchte ich festhalten, dass man den genannten Wiki-Artikel inhaltlich getrost in die Tonne treten kann!

Beispielsweise liefert unser Mitglied Manfred KRELLENBERG in seinem bekannten U-Boot-Jagd im Mittelmeer ab Seite 76 eine detaillierte Beschreibung des Gefechts.

Auch unser Mitglied Vincent P. O´HARA hat einmal einen sehr guten und illustrierten 11-seitigen Artikel namens "ATTACK AND SINK - The Italian Victory at Bastia Harbor" zu diesem Gefecht geschrieben - leider kann ich ihn online nicht mehr finden.

Auch in diesem Thread haben vor bald 10 (!) Jahren dieses Ereignis schon einmal diskutiert.

Die Deutschen verloren bei diesem Gefecht mit der ALISEO und italienischen Küstenbatterien die Ujäger UJ 2203 und UJ 2219, sowie die Marinefährprähme F 366, F 387, F 459, F 612 und F 623.
Was genau möchtest du wissen?
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Enrico Cernuschi

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 395
Re: Seegefecht vor Bastia
« Antwort #3 am: 15 November 2012, 19:25:46 »
Hello Herr Doktor,

from "Dark Navy the Regia Marina and the Armistice of 8 September 1943" by me and Vincent P. O'Hara, Nimble Books, 2009: "

http://www.amazon.com/Dark-Navy-Armistice-September-ebook/dp/B003MQMQVA/ref=tmm_kin_title_0?ie=UTF8&qid=1353003861&sr=1-7  :biggre:

"In Bastia, German and Italian warships were docked side-by-side and German troops manned defenses alongside Italian troops. A sailor aboard the torpedo boat Aliseo, which had arrived that day as part of the escort for a fast merchant ship, Humanitas, remembered hearing about the armistice. “Our ships passed a normal morning. In the afternoon men were granted shore leave. Towards 1800 hours the news that the armistice had occurred hit us like lighting … We were astounded.”  A German soldier detached from the 16th SS Reichführer Brigade was in Bastia and he remembered, “The town was full of drunken Corsicans and Italians, some of them armed and looking for Vichy French soldiers to kill. In the town square the people started to sing the Marseillaise along with the Internationale, the flags of the Allies along with many communist banners were hoisted. Anti-German graffiti appeared on every wall. The situation was tenuous...Bastia a critical link. About five hours after Badoglio’s broadcast, the rapid, popping sound of heavy machineguns broke the calm that had, until then, held in the Corsican port. 
Aliseo, under orders to continue her mission, had slipped her mooring and was making for the narrow passage between the jetties that enclosed Bastia’s outer harbor. Ardito, her sister ship, was waiting her turn to get underway when she came under concentrated fire from the German subchasers UJ2203 and UJ2219, as well as German manned antiaircraft guns aboard Humanitas. A passenger aboard the merchantman recalled:
“At 2330 the silence of the night was disrupted by a loud whistle which was their signal to attack. This woke me. Simultaneously all the ships anchored in port were attacked. The lookouts, one by one, were stabbed or killed with hand grenades and for an hour we stood in danger of suffering the same fate. All of the guns aboard were concentrated on us and we had no choice but to throw ourselves on the ground. … In the stern hold a fire broke out … some of the motor vehicles fell prey to the flames and their fuel tanks as well as a lot of gasoline drums exploded into the air.  The fire also threatened the other holds which were loaded with explosives. … On my hands and knees I crawled towards the ladder that was crowded with terrified, panicked soldiers.”
The gunfire slaughtered seventy men from Adito’s crew of 180. Then sailors from the subchasers and barges stormed the stricken warship while Aliseo escaped and stood offshore to await developments.
...”Italian soldiers gathered on the outskirts of Bastia. Supported by armored cars, these troops counterattacked at dawn. Their superior fire power routed the German sailors and forced the two Kriegsma-rine submarine chasers and the MFPs F366, F387, F459, F612 and F623, along with a 43-ton Luftwaffe motorboat, FL B.412, to flee the narrow harbor. As the Germans got underway the Italian port commander radioed Aliseo, still standing offshore, and ordered her to attack and sink the German flotilla.
{14p}
As Aliseo turned to engage, UJ2203 opened fire followed by other German units as they emerged from the port. Aliseo replied at 0706 when she was about nine thousand yards from the enemy column. A running fight developed until 0730 when an 88-mm shell struck the torpedo boat’s engine room and brought her to a halt. Her crew rapidly repaired the damage and Aliseo overhauled the enemy column. She steered to close range and a flurry of 100-mm shells blasted UJ2203. At 0820 UJ2203 exploded, sending an enormous column of smoke into the air. Aliseo shifted fire to UJ2219 and ten minutes later a salvo detonated the second subchaser’s magazine. The torpedo boat then targeted the barges and within five minutes she had dispatched three of them. At that point the corvette Cormorano arrived and joined the fray. Together the Italian warships drove the last two barges ashore and sank the Luftwaffe motorboat. 
Aliseo rescued twenty-five German survivors. She then made course for La Spezia until ordered instead to Portoferraio, reaching that port at 1758".

  Greetings

   Enrico


Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10424
Re: Seegefecht vor Bastia
« Antwort #4 am: 15 November 2012, 19:29:43 »
... of course, ENRICO!  :wink:
Sorry, that I forgot to mention this excellent source!  :MG:
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Enrico Cernuschi

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 395
Re: Seegefecht vor Bastia
« Antwort #5 am: 15 November 2012, 22:39:41 »
Take it easy Peter K.,

as a matter of fact Dark Navy was a development of Attack and Sink. Vince was astonished, many years ago, about the so many clashes between the Regia Marina and the Kriegsmarine just after the 8 Sept. 1943 armistice. The literature available was little and confused.

     Bye

   Enrico

Offline Vince OHara

  • Matrose
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Seegefecht vor Bastia
« Antwort #6 am: 15 November 2012, 22:58:55 »
Peter,

Long time no talk. I have a PDF of that article if you're interested. Email me at vohara@gmail.com if you'd like one.

Best,

Vince

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7479
Re: Seegefecht vor Bastia
« Antwort #7 am: 15 November 2012, 23:06:29 »
Hallo Peter,

vor viele, vielen Jahren haben wir ja Bastia und die Kämpfe um Hafen und Schiffe richtig „ auseinander“ genommen.

Leider sind davon  viele Sachen auf meinen Festplatten nicht mehr leserlich.

Besonders suche ich noch Namen der  beim endgültigen  deutschen  Rückzug im Hafen von Bastia versenkten Schiffe.

Segler, Fähren und Leichter sind zwar in einer Zeichnung eingezeichet, aber nicht namentlich bekannt geworden.

Ich meine das später in einen Beitrag über die Wracks in franz. Häfen noch mehr Schiffe dort genannt wurden, aber welche ?

Viele Grüße

Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline Dr. Clony

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Seegefecht vor Bastia
« Antwort #8 am: 16 November 2012, 17:00:25 »
Zitat
Was genau möchtest du wissen?
Danke fürt die freundliche Hilfe. Aber eigentlich wollte ich nur etwas über den Gefechtsverlauf erfahren, da das bisher der mir einzige Fall eines Schiffsgefechtes ist, welches die Italiener im 2. Weltkrieg gewonnen haben. Oder etwa nicht?

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10424
Re: Seegefecht vor Bastia
« Antwort #9 am: 16 November 2012, 23:40:14 »
Zitat
Segler, Fähren und Leichter sind zwar in einer Zeichnung eingezeichet, aber nicht namentlich bekannt geworden.

Ich habe diesbezüglich jetzt nur einen Bericht des Sprengkommandos im Kopf mit einer Skizze, wo mehrere Schiffspositionen eingezeichnet waren - darunter jene der SASSARI, die nicht ganz so wie geplant in der Hafeneinfahrt versenkt wurde.
Leider kann ich diesen Bericht samt Skizze aber gerade nicht finden ....
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline gjs

  • Maat
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Seegefecht vor Bastia
« Antwort #10 am: 16 Oktober 2019, 07:49:46 »
Zu diesem Gefecht habe ich noch etwas gefunden - http://www.marina.difesa.it/media-cultura/editoria/bollettino/Documents/marzo_dicembre_2015.pdf. Auf der Seite 15 werden schon wieder die MFPs genannt aber zusätzlich auch ein Tanker mit dem Namen Waltram. Ich habe diesen Tanker nirgendwo anders gefunden. Weißt jemand zufällig um welches Fahrzeug es sich hier handelt..?

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7479
Re: Seegefecht vor Bastia
« Antwort #11 am: 18 Oktober 2019, 22:34:53 »
Es gab bei der MMR eine Tankpenische WALTRAUT welche per 9.9-1943 als Verlust gemeldet wird.
Bisher keine weiteren Hinweise gefunden.

Gruß

Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7776
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Seegefecht vor Bastia
« Antwort #12 am: 18 Oktober 2019, 23:14:45 »
Zitat
Segler, Fähren und Leichter sind zwar in einer Zeichnung eingezeichet, aber nicht namentlich bekannt geworden.

Ich habe diesbezüglich jetzt nur einen Bericht des Sprengkommandos im Kopf mit einer Skizze, wo mehrere Schiffspositionen eingezeichnet waren - darunter jene der SASSARI, die nicht ganz so wie geplant in der Hafeneinfahrt versenkt wurde.
Leider kann ich diesen Bericht samt Skizze aber gerade nicht finden ....

PG-49605: Akten und Berichte 2. Landungsdivision. Bericht Kptlt. Lerch über die Sperrung des Hafens Bastia. Kptlt. Lerch war Hafenkommandant. Arbeiten wurden durch die 90. Division, 361. Kompanie, ausgeführt. Im alten Hafen Bastia wurde ein Dreimast-Schoner, zwei Leichter mittels Zeitzünder gesprengt. Sperrung des alten Hafens durch eine Tankpeniche und einen Schwimmkran. Die Einfahrt des neuen Hafens wurde nicht ganz durch die Versenkung der "SASSARI" gesperrt. Im neuen Hafen wurde der Dampfer "NICOLAUS" gesprengt. Auf der Reede wurde der bereits durch drei Torpedos versenkte Dampfer "CHAMPAGNE" gesprengt, die Ladung (Lkw´s und Kfz) durch Feuer vernichtet. Hafenkommandant lief mit dem Sprengkommando an Bord der I-Boote I-O-112, I-O-61 und I-O-34 nach Piombino aus.

Auf der dem Bericht beigefügten Karte sind noch im neuen Hafen eingezeichnet: eine S-Fähre, "GIGLIO", "GABES", "TIBERIADE". Im alten Hafen wird in der Sperre neben dem Schwimmkran, einer Peniche auch ein Schlepper genannt.


 :MG:

Darius