collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Hurtigruten Kreuzfahrt 2012  (Gelesen 3478 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4129
  • Jörg K.
Hurtigruten Kreuzfahrt 2012
« am: 10 Oktober 2012, 18:53:37 »
Hai

Ich habe Ende August eine zweiwöchige Hutigruten Kreuzfahrt gemacht. Und zwar nach 2007 schon die zweite und noch dazu mit dem gleichen Schiff, der MS Midnatsol.
Ich wollte euch einfach mal einige Fotoimpressionen dieser Reise vorstellen und mich dabei zunächst erst einmal auf die historisch behafteten Begegnungen beschränken.
Eine Hurtigruten Kreuzfahrt beginnt immer in Bergen, so dass ich auch dort starten will:
Bild Bergen 1: An dieser Stelle wurde das Wrack des KM Kreuzers Königsberg umgewälzt. Nachdem das Schiff Kieloben gesunken war.
Bild Bergen 2: Der UBootbunker von Bergen.
Bild Bergen 3: Die Bunkereinfahrt.
Bild Bergen 4: In der Bildmitte sieht man die Skoltegrundmole an der die Königsberg lag als sie sank.
Bild Bergen 5: Nyhaven - in der Bucht vor diesem Stadtteil wurde die Königsberg nach dem aufschwimmen auf ebenen Kiel gehoben.

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4133
Re: Hurtigruten Kreuzfahrt 2012
« Antwort #1 am: 10 Oktober 2012, 19:35:45 »
Hallo Jörg , sehr schöne Reiseerlebnisse , besonders was das Geschehen mit
der "Königsberg" anbetrifft , durchaus nachahmenswert .
                                                                                     Grüsse Günter
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline kawa1705

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1401
Re: Hurtigruten Kreuzfahrt 2012
« Antwort #2 am: 10 Oktober 2012, 22:05:27 »
Super Bilder top Ich war auch im Sommer in Norwegen (Oslofjord).

 :MG:

Rüdiger

Online Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4129
  • Jörg K.
Re: Hurtigruten Kreuzfahrt 2012
« Antwort #3 am: 11 Oktober 2012, 17:21:47 »
Insgesamt vier mal fährt man bei einer 14 tägigen Kreuzfahrt den Trondheimfjord entlang. Die Schiffe fahren nach Fahrplan und haben feste Anlege- und Abfahrtszeiten in den einzelnen Häfen. Die MS Midnatsol hatte bei meiner Fahrt am Ende ca. 30 min. Verspätung in Bergen aber auch nur deshalb weil in den Häfen vor Bergen viel Fracht ein und ausgeladen werden musste.
Die nächsten Bilder sind in Trondheim bzw. dem Trondheimfjord entstanden. Auf dem Weg nach Trondheim durch den Fjord kann man auch einzelne Befestigungswerke und kleinere Bunker finden.
Bild Trondheim 1: Die mit 19 und 21 benummerten Bauwerke sind die UBootbunker von Trondheim. Wobei 19 Dora ll und 21 Dora l ist.
Bild Trondheim 2: Dora l ist in der zivilen Nutzung zum Kulturbunker geworden.
Bild Trondheim 3: UBootbunker Dora ll
Bild Trondheim 4: UBootbunker Dora l
Bild Trondheim 5: Ein Detail der, auf vielen Bilder mit KM Schiffen, zu sehenden Mönchsinsel.
Bild Trondheim 6: Der 28cm Turm C der Gneisenau, von der Fjordmitte im vorbeifahren.

Online Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4129
  • Jörg K.
Re: Hurtigruten Kreuzfahrt 2012
« Antwort #4 am: 27 Oktober 2012, 14:04:40 »
Es geht immer weiter nach Norden. Meines Wissens sind es insgesamt sechs Stellen an denen Stücke der offenen See befahren werden. Eine davon ist die Überquerung des Vestfjordes zwischen dem Festland und den Lofoten. Danach fährt man durch den Ranftsund mit Zwischenstationen nach Harstadt. Ich bin relativ früh aufgestanden und war genau zum richtigen Zeitpunkt an der richtigen Stelle - hat trotzdem wenig gebracht. Um nach Harstadt zu kommen fährt man einmal um die Halbinsel Trondenes herum. Dort steht neben einer relativ bekannten Kirche auch die Batterie der "Adolf Kanonen". Die Batterie besteht aus vier Kanonen wobei drei zur Seeseite hin stehen und eine Richtung Land.
Bild Harstadt 001: Trotzdem ich mir mit dem Fernglas die Augen aus dem Kopf gekuckt hab, hab ich nur die landseitige Kanone entdecken und fotografieren können.
Bild Küstenwache 001: Ein längeres Stück des Weges begleitete uns zufällig ein Schiff der Küstenwache.
Bild Hakoya 001: Kurz bevor nach Tromsö einläuft, kommt man an der Insel Hakoya vorbei. Ich hab die Stelle mit Google Earth abgeglichen.
Bild Tromsö 001: Generationentreff - MS Midnatsol, eines der modernsten Schiffe der Hurtigruten Linie und MS Lofoten das älteste noch im Liniendienst stehende Hurtigrutenschiff.
Bild Tromsö 002: Ich finds schön - Tromsö: Sundbrücke und Eismeerkathetrale.
Bild Nordkap 001: Die Nordkaphalle durfte nicht Mehrstöckig nach oben gebaut werden. Also hat man nach unten gebaut. Das ist ein Foto von der Infotafel zum Nordkapgefecht der Scharnhorst im Untergeschoss der Nordkaphalle. Welches Schiff da gezeigt wird hab ich nicht rausfinden können.  :wink: :roll: :-D

Offline Baunummer 509

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2512
    • DOCK 5
Re: Hurtigruten Kreuzfahrt 2012
« Antwort #5 am: 27 Oktober 2012, 15:32:13 »
Hallo Teddy, schöne Bilder  top

Wow, Bild Nordkap 001 ist echt schräg.

Das ist doch der Gefechtsmast eines Panzerschiffs mit 2 28xm Drillingen auf dem Vorschiff?
Die MA sieht dabei aber gar nicht deutsch aus.

Kann damit jemand was anfangen?

Gruß

Sebastian


Edit: für mich sieht die Aufstellung der MA und Teile des Rumpfs aus wie der eines King George Schlachtschiffes. Dazu würde zumindest auch die deutscherseits nie praktizierte Aufstellung des Krans passen. Der Gefechtsmast und der Schornstein scheint mir von Spee zu stammen und die Drillinge von SH/GU? Aber wer baut sich so ein phantasie- Schiff , und warum? Ist ja nicht so dass es von SH keine Fotos gäbe  :?
« Letzte Änderung: 27 Oktober 2012, 15:39:39 von JotDora »

Online Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4129
  • Jörg K.
Re: Hurtigruten Kreuzfahrt 2012
« Antwort #6 am: 27 Oktober 2012, 16:01:24 »
Die Bildunterschrift weist ziemlich eindeutig auf Scharnhorst hin.
Mit ein bisschen drüber nachdenken kann man sich aber auch vorstellen warum das Bild eine abstehende Ecke hat.  :wink:
Immerhin: Am Nordkap - großflächige Infotafel hinter Glas - Viel Text - auf deueutsch.
« Letzte Änderung: 27 Oktober 2012, 18:20:16 von Teddy Suhren »

Online Elektroheizer

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1335
  • Seid doch nicht so ungemütlich!
Re: Hurtigruten Kreuzfahrt 2012
« Antwort #7 am: 28 Oktober 2012, 11:42:56 »
Es geht immer weiter nach Norden. Meines Wissens sind es insgesamt sechs Stellen an denen Stücke der offenen See befahren werden. Eine davon ist die Überquerung des Vestfjordes zwischen dem Festland und den Lofoten.
Wenn ich mich mal hier einklinken darf, wie sieht es denn bei so einer Fahrt mit Seegang aus? Bekannte von mir möchten so eine Reise mal mitmachen und haben mich gestern danach gefragt, da muste ich leider passen. Die Dame des Hauses fürchtet wohl gewisse Unpässlichkeiten...
Ich habe das Grauen gesehn

Online Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4129
  • Jörg K.
Re: Hurtigruten Kreuzfahrt 2012
« Antwort #8 am: 28 Oktober 2012, 12:20:36 »
MS Midnatsol wie auch die anderen modernen Schiffe der Hurtigrutenlinie haben alle Stabilisatoren. Die Schiffe rollen also nicht sondern stampfen "nur".
Auf den erwähnten offenen Seestrecken ist schon Bewegung im Schiff aber eher sanft und lang, für mich als Binnenhesse gut auszuhalten. Zugegebenermasen hatte ich jedoch auch Reisetabletten dabei die ich auch benutzt habe.

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 18903
  • Always look on the bright side of Life
Re: Hurtigruten Kreuzfahrt 2012
« Antwort #9 am: 29 Oktober 2012, 13:10:11 »
Bild Nordkap 001 ist echt schräg. ...Das ist doch der Gefechtsmast eines Panzerschiffs mit 2 28xm Drillingen auf dem Vorschiff?  Die MA sieht dabei aber gar nicht deutsch aus.

Kann damit jemand was anfangen?

Edit: für mich sieht die Aufstellung der MA und Teile des Rumpfs aus wie der eines King George Schlachtschiffes. Dazu würde zumindest auch die deutscherseits nie praktizierte Aufstellung des Krans passen. Der Gefechtsmast und der Schornstein scheint mir von Spee zu stammen und die Drillinge von SH/GU? Aber wer baut sich so ein phantasie- Schiff , und warum? Ist ja nicht so dass es von SH keine Fotos gäbe  :?

Ich meine einmal gelesen zu haben (Suche z.Zt. erfolglos), daß dies eine englische "artist`s impression" von 1936/37 zum auch in GB schon bekannten Bau von Schiff "D" und "E" sei.

Solche Bilder gab´s auch in den 70er Jahren im Jane´s bezüglich sowjetischer Schiffe.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Online Elektroheizer

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1335
  • Seid doch nicht so ungemütlich!
Re: Hurtigruten Kreuzfahrt 2012
« Antwort #10 am: 29 Oktober 2012, 22:43:45 »
Danke sehr @Jörg. Darf ich noch fragen, ob Du die Reisetabletten prophylaktisch genommen hast oder ob das akut wurde. Ein wenig hab ich ja den Eindruck, das mit der Seekrankheit hat auch was von selbsterfüllender Prohphezeiung. Auch wenn des sicherlich ein sehr schmaler Grat ist, auf dem man balancieren kann.
Ich habe das Grauen gesehn

Online Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4129
  • Jörg K.
Re: Hurtigruten Kreuzfahrt 2012
« Antwort #11 am: 30 Oktober 2012, 05:39:11 »
Du darfst alles fragen.  :-)
Die Reisetabletten sedieren, d.h. sie machen müde, wenn man nicht viel (Wasser) trinkt.
Geht also meist nur für Akut minus Auflöse- und verteilzeit im Körper. So hab ich's auch gemacht.
« Letzte Änderung: 30 Oktober 2012, 11:27:09 von Teddy Suhren »

Online Elektroheizer

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1335
  • Seid doch nicht so ungemütlich!
Re: Hurtigruten Kreuzfahrt 2012
« Antwort #12 am: 01 November 2012, 11:58:17 »
Man kann gegen Seekrankheit auch was ohne Nebenwirkungen nehmen. Bei einer Seefahrt mit dem Tender mußte ich mal zum Schiffsarzt auf die Kammer, irgendwas reparieren. Dem Doc ging's gar nicht gut... Warum er denn nicht eine von den Pillen nähme, die die Sanis immer verteilen? "Die wirken bei mir nicht." Wieso das nicht? "Das sind nur Vitamin-C-Tabletten, Placebos. Aber erzählen Sie's nicht weiter..."  :roll:
Ich habe das Grauen gesehn