collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Süd und Ostchinesisches Meer, ein Pulverfass der Supermächte ?  (Gelesen 55628 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ede144

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1119
Re: Süd und Ostchinesisches Meer, ein Pulverfass der Supermächte ?
« Antwort #135 am: 05 November 2015, 19:49:23 »
Störung der Steuerung der Ronald Reagan?

Störung der Steuerungsfähigkeit von Schiffen im östlichen Mittelmeer?

Wer glaubt denn sowas?

Offline Ulrich Rudofsky

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5618
  • USN GÖSCH: DONT TREAD ON ME
    • Mein Google Picasa Album
Re: Süd und Ostchinesisches Meer, ein Pulverfass der Supermächte ?
« Antwort #136 am: 05 November 2015, 19:51:19 »
Da ein Träger andauernd  in Flugbeteitschaft sein muss, braucht die USN nach SOP (standard operating procedure) einen Luftraum von 5 sm und 2500 ft/762 m Höhe zum Starten.   Der Sicherheitskreis ist angeblich nur  123 sm in Friedenszeiten ;-)  Aber ob das nur Seeraum oder auch Luftraum betrifft, ist mir nicht klar.
Ulrich Rudofsky

Offline thommy_l

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 966
Re: Süd und Ostchinesisches Meer, ein Pulverfass der Supermächte ?
« Antwort #137 am: 05 November 2015, 22:44:11 »
Hallo,

... Nee, dass eine "Bear" so nahe kommt halte ich für ziemlich abwegig, oder es gab einen Befehl der Strike Group, dass der "durch darf" ...

Wiedermal eine Frage einer Landratte, wie nahe darf man denn einem Kriegsschiff oder einem Verband aus solchen kommen? In Friedenszeiten und nach Internationalem Seerecht. Ich kann mir nicht vorstellen, daß hier eine 3/12/200 Meilen Zone gilt. Wohlgemerkt, ich habe nach "darf" gefragt, nicht nach "kann".

Grüße
Thommy



Schade, daß man einen Wein nicht streicheln kann
Kurt Tucholsky

Offline Big A

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6831
  • Keep on running
Re: Süd und Ostchinesisches Meer, ein Pulverfass der Supermächte ?
« Antwort #138 am: 06 November 2015, 06:51:25 »
Grundsätzlich ist der Luftraum über See frei, sofern er außerhalb der Staatsgrenzen (das sind nicht die "Wirtschaftszonen" oder die "Zollgrenze") liegt.

Daher auch die üblichen Spielchen, wie unten schon beschrieben, dass man sich gegenseitig schon mal überflogen hat, gerne auch mal sehr tief, weil es ja im freien See-/Luftraum passiert.

Axel

Weapons are no good unless there are guts on both sides of the bayonet.
(Gen. Walter Kruger, 6th Army)

Real men don't need experts to tell them whose asses to kick.

Offline thommy_l

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 966
Re: Süd und Ostchinesisches Meer, ein Pulverfass der Supermächte ?
« Antwort #139 am: 06 November 2015, 21:45:21 »
Hallo Axel,

danke! Man darf also durchaus oben drüber und wie schaut es mit unten drunter aus? Wohl genauso, keiner darf gegen das gegenseitige Drohgehabe was tun.

Thommy
Schade, daß man einen Wein nicht streicheln kann
Kurt Tucholsky

Offline Ulrich Rudofsky

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5618
  • USN GÖSCH: DONT TREAD ON ME
    • Mein Google Picasa Album
Re: Süd und Ostchinesisches Meer, ein Pulverfass der Supermächte ?
« Antwort #140 am: 06 November 2015, 23:43:38 »
Alles ist nicht soooo schlimm wie es die Presse sieht.  Angeblich war ein Funk vor ein paar Tagen von einer USN DDG and den chinesischen “Verfolger”: “Wir essen heute Pizza. Was habt ihr am Menü?”   :MLL:
Ulrich Rudofsky

Online Elektroheizer

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1233
  • Seid doch nicht so ungemütlich!
Hast Du schon mal erlebt, dass etwas so bildschön zusammenkracht?

Offline AND1

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 583
Re: Süd und Ostchinesisches Meer, ein Pulverfass der Supermächte ?
« Antwort #142 am: 22 Oktober 2016, 20:56:13 »
Der philippinische Präsident Duterte hat bei einem Staatsbesuch in Peking überraschend den Bruch mit den USA verkündet. Duterte hatte bereits in der Vergangenheit gedroht, gemeinsame Militärübungen mit den USA zu beenden. Die gemeinsamen Patrouillen mit den USA im Südchinesischen Meer sind bereits vorläufig ausgesetzt.

Offline Ulrich Rudofsky

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5618
  • USN GÖSCH: DONT TREAD ON ME
    • Mein Google Picasa Album
Re: Süd und Ostchinesisches Meer, ein Pulverfass der Supermächte ?
« Antwort #143 am: 22 Oktober 2016, 21:51:31 »
Man darf nicht vergessen, daß die USA eine ganz anständige Summe den Philippinen jährlich  gibt z.B. 2012   http://us-foreign-aid.insidegov.com/q/139/1590/How-much-money-does-the-U-S-give-to-Philippines http://us-foreign-aid.insidegov.com/l/139/Philippines
Ulrich Rudofsky

Offline Big A

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6831
  • Keep on running
Re: Süd und Ostchinesisches Meer, ein Pulverfass der Supermächte ?
« Antwort #144 am: 23 Oktober 2016, 07:48:32 »
Sollten wir mal hinterfragen, was Duerte dafür bekommen hat??? :roll:

Ael
Weapons are no good unless there are guts on both sides of the bayonet.
(Gen. Walter Kruger, 6th Army)

Real men don't need experts to tell them whose asses to kick.

Offline mhorgran

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1787
Re: Süd und Ostchinesisches Meer, ein Pulverfass der Supermächte ?
« Antwort #145 am: 23 Oktober 2016, 09:46:03 »
Hat Duerte etwas für seinen Wechsel bekommen? Möglich, wahrscheinlicher ist allerdings das er, wie viele andere Politiker der Welt, realisiert hat das die Vormachtstellung der USA in der Welt am zusammenbrechen ist und die Zukunft in Asien liegt. Warum also sollte er sich an ein untergehendes Schiff binden und nicht auf Neues setzen.
Das dies der USA und ihren Unterstützern in der Welt nicht gefällt ist klar deshalb muß man halt schnell den Vorwurf der Korruption reinschmeißen.

Im übrigen
Nicht alle Politiker der Welt sind so kriminell und korrupt wie soviele US- und europäische Politiker / Militärs.
Grüße
Stefan

"Die Aufgabe des Journalisten ist es, die Wahrheit zerstören, gerade heraus zu lügen, zu verdrehen, zu verunglimpfen, vor den Füßen des Mammons zu kuschen und sein Land und seine Rasse um sein tägliches Brot zu verkaufen. Sie wissen es und ich weiß es." John Swinton, sinngemäß vor Journalisten 1889[/

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4006
Re: Süd und Ostchinesisches Meer, ein Pulverfass der Supermächte ?
« Antwort #146 am: 23 Oktober 2016, 10:01:54 »
...ruhig bleiben Kinnings, es wird schon wieder zurück gerudert. :angel:

Man hat ihn wohl klar gemacht, dass das keine gute Idee ist. :-)

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline Big A

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6831
  • Keep on running
Re: Süd und Ostchinesisches Meer, ein Pulverfass der Supermächte ?
« Antwort #147 am: 24 Oktober 2016, 07:34:12 »
Sobald die PLA-N die wieder philippinische Fischer vertreibt / bedroht und weitere Inseln  beansprucht wird Duerte wohl auch feststellen dass er alleine mit starken Sprüchen und Killern gegen "Dealer" sein Land nicht auf Dauer regieren und zusammenführen kann.

Axel
Weapons are no good unless there are guts on both sides of the bayonet.
(Gen. Walter Kruger, 6th Army)

Real men don't need experts to tell them whose asses to kick.

Offline VINI

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 256
Re: Süd und Ostchinesisches Meer, ein Pulverfass der Supermächte ?
« Antwort #148 am: 24 Oktober 2016, 10:39:19 »
Moin, Moin

ob der Kleine oder der Große:

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

LG
VINI

Offline Ulrich Rudofsky

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5618
  • USN GÖSCH: DONT TREAD ON ME
    • Mein Google Picasa Album
Re: Süd und Ostchinesisches Meer, ein Pulverfass der Supermächte ?
« Antwort #149 am: 24 Oktober 2016, 16:54:59 »
  'Won't sever ties' with Washington: Duterte waters down US talk, blasts EU instead
[Wird sich von Washington nicht trennen.  Duterte “verdünnt”  seine Reden gegen die US und  pfeift dagegen die EU an] http://www.globalsecurity.org/military/library/news/2016/10/mil-161022-rt01.htm?_m=3n%2e002a%2e1851%2ehx0ao00obg%2e1paq
Ulrich Rudofsky