collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: THALAMEGOS - riesen Katamaran der Antike  (Gelesen 9657 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ulrich Rudofsky

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5747
  • USN GÖSCH: DONT TREAD ON ME
    • Mein Google Picasa Album
THALAMEGOS - riesen Katamaran der Antike
« am: 26 August 2012, 16:26:32 »
Ein 1:1200 Unikat (Lüa ca. 9-10 cm):  der  riesen Katamaran  THALAMEGOS aus der Antike  http://de.wikipedia.org/wiki/Thalamegos 


Mein Freund, der Architekt John Olsen baute dieses einzigartige Modell.  Es sieht aus als ob er echtes Elfenbein und Gold benutzte  :-) :    

“A barge / floating palace built for Pharaoh Ptolemy IV in approximately 210 BC; It was estimated to be between 300’ to 400’ long, 50’ to 60’ in width and 60’ to 70’ in height. John said his research told him that the ship was still in service during the reign of Queen Cleopatra, 150 years later.  The model was built from balsa and plastic rod and sheet stock.  John Olsen”

PS: Der Name “Thalamegos” wird als “Leiter der Gemächer” und “conductor of the rooms” übersetzt, aber ich glaube “Oberkammerherr, Haushofmeister” und “Lord Chamberlain, Majordomo” passt besser. 
Ulrich Rudofsky

Offline Ferenc

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 845
Re: THALAMEGOS - riesen Katamaran der Antike
« Antwort #1 am: 28 August 2012, 00:45:19 »
Interessant,
solch einen schwimmenden Palast der Antike kannte ich noch nicht.
Ferenc

Offline Nauarchus

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 312
Re: THALAMEGOS - riesen Katamaran der Antike
« Antwort #2 am: 28 August 2012, 10:14:21 »
Moin!

DAS ist ein echtes WOW-Modell! Ich habs ja schon auf dem MB gesehen, da hat John Olsen ein fantastisches Modell geschaffen. Auch wenn es nicht zu 100 % dem Vorbild entspricht und viel Phantasie im Spiel war. Danke fürs zeigen!

Zitat
...solch einen schwimmenden Palast der Antike kannte ich noch nicht.
Und sie war bei weitem nicht der einzigste! Es gab nicht viele bzw. es sind nicht viele überliefert, aber es gab diese Schiffe.

Gruß Nauarchus  :-)
"Wenn ein Seemann nicht weiß, welches Ufer er ansteuern muß, dann ist kein Wind der Richtige."

Lucius Annaeus Seneca (römischer Philosoph & Dichter)

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: THALAMEGOS - riesen Katamaran der Antike
« Antwort #3 am: 28 August 2012, 10:36:45 »
Ich sehe es genau so wie "Nauarchus" es geschrieben hat. "Sie waren nicht die Einzigen". Seht Euch mal die Bilder der Flotte des chinesischen Admirals Zheng He an. (1371 - 1433 ) Das waren Prachtdschunken "vom Feinsten"

Gruß - Achim-Trimmer
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 17838
  • Always look on the bright side of Life
Re: THALAMEGOS - riesen Katamaran der Antike
« Antwort #4 am: 28 August 2012, 11:20:32 »
moin,

auch der "Tyrann" Hieron von Syrakus soll sich ein solches Prunkschiff geleistet haben ...
http://www.zeno.org/Pierer-1857/A/Hieron   nach unten scrollen

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Ulrich Rudofsky

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5747
  • USN GÖSCH: DONT TREAD ON ME
    • Mein Google Picasa Album
Ulrich Rudofsky

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: THALAMEGOS - riesen Katamaran der Antike
« Antwort #6 am: 28 August 2012, 13:16:23 »
Hallo Ulrich -  top aber waren da nicht sogar noch grössere Dschunken bei der Flotte  :/DK: Ich hatte mal einen Film über die Flotte von Zheng He - Dokumentarfilm - gesehen. Da waren doch riesige Schiffe dabei.

Gruß - Achim - Trimmer
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline Ulrich Rudofsky

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5747
  • USN GÖSCH: DONT TREAD ON ME
    • Mein Google Picasa Album
Re: THALAMEGOS - riesen Katamaran der Antike
« Antwort #7 am: 28 August 2012, 13:46:13 »
Die größten chinesischen Schatzschiffe von Zheng He waren angeblich 440 Fuss/134 m. Meine 1:1250 Dschunken sind daher 10,7 cm.  Die Schiffe und Pläne wurden von einem neuen Kaiser verbrannt und alle Erkundungsfahrt verboten. 

Ich baute langsam 10 dieser Modelle. Ein paar wurden verschenkt, drei verkauft und zwei bleiben hier (Nr. 1 und Nr. 10).  Drei fuhren ins Ausland: 2 nach England und eins fuhr nach Deutschland. 
Ulrich Rudofsky

Offline Nauarchus

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 312
Re: THALAMEGOS - riesen Katamaran der Antike
« Antwort #8 am: 28 August 2012, 14:21:28 »
Hallo!

Ja, Kaiser Caligulas Nemisee-Schiffe sind sicherlich die bekanntesten Prunkschiffe der Antike. Und auch die einzigsten die gefunden wurden (soweit mir i. A. bekannt). An Hieron II. von Syrakus hatte ich auch gedacht. Sein Schiff war (ohne jetzt nachsehen zu können) die SYRACUSA. Angeblich war sie zu groß für alle damaligen Häfen des Mittelmeers. Außer für Alexandria.

Richtig, die Dschunken von Zheng He waren für ihre Zeit riesige Schiffe. Aber ein echter Größensprung zu den Schiffen der Antike waren sie auch nicht. Das Baumaterial Holz setzt halt seine Grenzen. Und die Gesetzte der Physik galten auch für die klugen Chinesen. Aber China "segelt" heute ja wieder auf den Spuren von Zheng He.

Gruß Nauarchus  :-)
"Wenn ein Seemann nicht weiß, welches Ufer er ansteuern muß, dann ist kein Wind der Richtige."

Lucius Annaeus Seneca (römischer Philosoph & Dichter)

Offline Ulrich Rudofsky

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5747
  • USN GÖSCH: DONT TREAD ON ME
    • Mein Google Picasa Album
Ulrich Rudofsky