collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


Autor Thema: Britischer Kreuzer CUMBERLAND 1914 vor Duala  (Gelesen 11211 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7213
Britischer Kreuzer CUMBERLAND 1914 vor Duala
« am: 25 Juli 2012, 07:43:09 »
Britischer Kreuzer CUMBERLAND 1914 vor Duala

Hallo zusammen,

direkt bei Kriegseinbruch am 1914 kam der britische Kreuzer CUMBERLAND vor den damals deutschen Hafen Duala zum Einsatz.
Da in den überwiegenden deutschen Schiffs- und Reedereilisten der Ausdruck
Wird in Duala nach Kriegsbeginn 1914 interniert
gebraucht wird habe ich versucht den Ablauf vor Duala ( wie war er vor anderen deutschen Kolonialhäfen ?) aufzuhellen.



1.8.1914 beim Kriegsausbruch in der deutschen Kolonie Kamerun angetroffen. Das afrikanische Kolonie-Schutzabkommen bestimmt die Neutralität der britischen, französischen und deutschen Kolonien bei einem Krieg in Europa zwischen den Ländern.
10.8.1914 Ein erstes deutsche Schiff wird von der Royal Navy ( Kreuzer Cumberland) beschlagnahmt und als Blockschiff in der Hafeneinfahrt von Duala versenkt.
15.8.1914 wird der Hafen durch weitere beschlagnahmte deutsche Schiff blockiert (auch Cumberland)
27.8.1914 Der britische Kreuzer CUMBERLAND bringt das im Hafen Duala liegende deutsche Schiff als Prise auf.

 ( Es kann  also nie von Internierung gesprochen werden, wie soll ein deutsches Schiff auch in einen deutschen Hafen interniert werden können ! )

Leider habe ich bis heute noch nicht den genauen Titel und Text des
afrikanische Kolonie-Schutzabkommen bestimmt die Neutralität der britischen, französischen und deutschen Kolonien bei einem Krieg in Europa zwischen den Ländern
finden können.

Zu diesen Abkommen und Duala sowie Cumberland speziell bin ich an Daten und Fakten sowie genaue Links und sonstige Quellen sehr interessiert.

Vielen Dank

Theo





...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3702
Re: Britischer Kreuzer CUMBERLAND 1914 vor Duala
« Antwort #1 am: 25 Juli 2012, 09:11:37 »
Das mit der Neutralität beruht auf der Kongo-Akte von 1885:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kongokonferenz
Und hier muß sich auch der Vertragstext befinden (irgendwo ab S. 1640):
http://www.reichstagsprotokolle.de/Blatt3_k6_bsb00018455_00000.html

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7213
Re: Britischer Kreuzer CUMBERLAND 1914 vor Duala
« Antwort #2 am: 25 Juli 2012, 09:54:35 »
Danke schon erst einmal gleich fürs Erste Klaus Günther.

Da sucht man Stunde für Stunde und lässt sich immer wieder ablenken !

Es gibt ja zu den Kolonien und Schutzgebieten ganz schöne Sachen im Internet.

Jetzt würde nur noch ein KTB der Cumberland oder ein deutscher Bericht zu den Vorgängen 1914 in Duala  fehlen.


Gruß

Theo

P.S.:  Hat ja auf jeden Fall eine Menge deutscher Schiffe gegeben in Duala bei Kriegsausbruch 1914 !


...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline Leutnant Werner

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1874
Re: Britischer Kreuzer CUMBERLAND 1914 vor Duala
« Antwort #3 am: 25 Juli 2012, 12:03:29 »
Bin beim Umziehen, kann daher nicht in meinem Unterlagen recherchieren...
"Ach, der Schampus....wie unaufmerksam von mir!" (Günther Lamprecht als Kapitän des Versorgers "Vegesack" in "Das Boot")

Offline Alberich

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 75
Re: Britischer Kreuzer CUMBERLAND 1914 vor Duala
« Antwort #4 am: 25 Juli 2012, 22:35:28 »
Hallo TD,

hier mal das, was ich gefunden habe zu Kamerun:

Kongoakte 1885 wurde schon angesprochen von KGVM. Deutschland war so einfälltig und hat an diese Verpflichtung geglaubt, keine Kriegshandlungen der Weißen untereinander in den Kolonien auszutragen (mal einfach zusammengefaßt). Frankreich zuckte leicht, England hat sich in bewährter Weise großzügig über die Abmachung hinweggesetzt - nichts neues, der Zweck heiligt die Mittel. Belgien machte auch mit.

Am 1.8. Kamerun über Sender Kamina/Togo an Großfunkstelle Duala über Kriegsausbruch in Europa benachrichtigt worden.
5.8. Erklärung des Kriegszustandes für Schutzgebiet (durch Meldung über Kamina).
Ab 5.8. vorrücken franz. Truppen. Mitte Aug. engl. Truppen über nigerianische Grenze bei Jola. Danach folgte Belgien vom Kongo aus.

Etwa Mitte August Sperrung Kamerunfluß (Wuri) bei Duala durch Versenkung dt. Dampfer und Boote durch Befehl Gouverneur von Kamerun. Mitte Sept. Versuch der Engländer, Duala über den Kamerunfluß zu besetzen, was bis Ende September gelang. 27.9. Duala bedingungslos übergeben.

Der Kreuzer Cumberland tauchte Anfang Sept. zusammen mit dem Kanonenboot Dwarf zur Sperrung und Eindringen in den Hafen von Duala auf. Erst gegen Ende des Monats gelang der Einbruch dann, wobei auch franz. Truppen und Schiffe ihren Beitrag leisteten.

Will nochmal weiter suchen, ob noch was über HMS Cumberland zu finden ist.



Offline Bekoe

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 155
Re: Britischer Kreuzer CUMBERLAND 1914 vor Duala
« Antwort #5 am: 25 Juli 2012, 23:11:19 »

Am 1.8. Kamerun über Sender Kamina/Togo an Großfunkstelle Duala über Kriegsausbruch in Europa benachrichtigt worden.
5.8. Erklärung des Kriegszustandes für Schutzgebiet (durch Meldung über Kamina).


Moin,

Duala war nur eine Küstenfunkstelle ( Reichweite 1500 km ), im Endausbau war Kamina ( Togoland ) als Grossfunkstelle ab Ende Juli 1914
im Einsatz ( Reichweite 5500 km )

Gruss
bekoe

Offline Alberich

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 75
Re: Britischer Kreuzer CUMBERLAND 1914 vor Duala
« Antwort #6 am: 26 Juli 2012, 07:35:32 »
Grundsätzlich richtig. Duala nur im kleineren! Umkreis tätigkeit möglich. Wollte auch nichts anderes Aussagen. Ändert aber nichts an der Verbindung Nauen - Kamina - Duala. Kamina war die Funkstelle mit der größten Reichweite.

Offline Bekoe

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 155
Re: Britischer Kreuzer CUMBERLAND 1914 vor Duala
« Antwort #7 am: 26 Juli 2012, 13:24:01 »

1.8.1914 beim Kriegsausbruch in der deutschen Kolonie Kamerun angetroffen. Das afrikanische Kolonie-Schutzabkommen bestimmt die Neutralität der britischen, französischen und deutschen Kolonien bei einem Krieg in Europa zwischen den Ländern.
10.8.1914 Ein erstes deutsche Schiff wird von der Royal Navy ( Kreuzer Cumberland) beschlagnahmt und als Blockschiff in der Hafeneinfahrt von Duala versenkt.


HMS Cumberland war zu diesem Zeitpunkt noch nicht vor Ort und ein aufgebrachtes deutsches Schiff in der Einfahrt nach Duala zu versenken macht ja nun überhaupt keinen Sinn für die Briten  --> Aussage ist falsch

15.8.1914 wird der Hafen durch weitere beschlagnahmte deutsche Schiff blockiert (auch Cumberland)

Richtig ist hier dass die Einfahrt nach Duala durch mehrere versenkte Schiffe blockiert wurde, allerdings wurden diese durch die Deutschen selbst versenkt und weiterhin eine Minensperre von ca 40 Seeminen ausgebracht. Die Versenkung der Blockschiffe erfolgte so dilettantisch das HMS Challenger und HMS Dwarf in den Hafen von Duala eindringen konnten ( 20 Feet Wassertiefe ) HMS Challenger wurde zu diesem Zweck geleichtert.

27.8.1914 Der britische Kreuzer CUMBERLAND bringt das im Hafen Duala liegende deutsche Schiff als Prise auf.


HMS Cumberland war nicht im Hafen von Duala wegen zu grossem Tiefgang ( Blockschiffe ) Die Enterung der neun grossen deutschen Dampfer erfolgte durch HMS Challenger und HMS Dwarf am 27. September 1914.

Gruss
bekoe

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7213
Re: Britischer Kreuzer CUMBERLAND 1914 vor Duala
« Antwort #8 am: 27 Juli 2012, 03:07:19 »
Hallo zusammen,

ich weiß auch nicht warum der Zusatz CUMBERLAND zu den Selbstversenkten Blockschiffen gekommen ist.

Unter habe ich alles zu Kamerun und Duala aufgeschrieben was in eine alten Liste zu finden war.

Vielleicht gibt es dazu noch Infos, vielleicht gibt es unter uns auch Sammler von Verlusten 1914 bis 1918 ?

Für mich waren eure Infos auf jeden Fall sehr gut !

Dank dafür

Theo


9. 8. 14
D da Ereko   10     454 + B/-   Duala   S





17. 8. 14
D da Ado   02     383 + B/-   Duala   S
D da Anna Woermann 93   2396 + B/-   Duala   S
D da Eggo   09     453 + B/-   Duala   S

26. 8. 14
D da Lome   06     159 p B/-   Lome

7. 9. 14
D da Henriette Woermann 03 2426 p B/CH Cumberland  v Duala

8. 9. 14
D da Kamerun  13   5861 + B/CH Cumberland Kamerunfluß  S

10. 9. 14
D da Epe   00     324 + B/CH Cumberland Duala   S

15. 9. 14
D da Ondo   01     271 + B/CH Cumberland Duala   S
D da Oyo   00     326 + B/CH Cumberland Duala   S

16. 9. 14
D AS Nachtigal  95     249 + B/PC Dwarf  Bimbiafluß/Kam.


21. 9. 14
D da Itolo   03     299 + F/PG Surprise  Corsica Bay/KamerunA

22. 9. 14
D da Arnfried  11   2899 p B/CH Cumberland v Duala


7. 9. 14
D da Henriette Woermann 03 2426 p B/CH Cumberland  v Duala

8. 9. 14
D da Kamerun  13   5861 + B/CH Cumberland Kamerunfluß  S
10. 9. 14
D da Epe   00     324 + B/CH Cumberland Duala   S
 
15. 9. 14
D da Ondo   01     271 + B/CH Cumberland Duala   S
D da Oyo   00     326 + B/CH Cumberland Duala   S
 
16. 9. 14
 
D AS Nachtigal  95     249 + B/PC Dwarf  Bimbiafluß/Kam.


21. 9. 14
D da Itolo   03     299 + F/PG Surprise  Corsica Bay/KamerunA

22. 9. 14
D da Arnfried  11   2899 p B/CH Cumberland v Duala


26. 9. 14
D dy Herzogin Elisabeth 02     548 + B/-   Kamerunfluß  S

27. 9. 14
D da Aline Woermann 10   3133 p B/CH Cumberland Duala
D da Erna Woermann 02   5528 p B/CH Cumberland Duala
D da Fullah   13     367 p B/CH Cumberland Duala
D da Hans Woermann 01   4059 p B/CH Cumberland Duala
D da Haussa  13     387 p B/CH Cumberland Duala
D da Jeanette Woermann 93  2286 p B/CH Cumberland  Duala
D da Kuka   05     602 p B/CH Cumberland Duala
D da Lome   88   2583 p B/CH Cumberland Duala
D da Max Brock  07   5267 p B/CH Cumberland Duala
D da Paul Woermann 98   2238 p B/CH Cumberland Duala
D da Renata Woermann 12   3824 p B/CH Cumberland Duala
D YC Soden   90 43 p B/-   Duala























































...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3702
Re: Britischer Kreuzer CUMBERLAND 1914 vor Duala
« Antwort #9 am: 27 Juli 2012, 09:22:54 »
Die Verluste vom 7. bis 22. September tauchen doppelt in Deiner Liste auf, Theo.
"Renata Woermann" ist in "Renata Amsinck" zu korrigieren.
Die Angabe gekapert durch HMS "Cumberland" findet sich übrigens auch bei Kludas, Die Schiffe der deutschen Afrika-Linien, der für "Arnfried" und "Henriette Woermann" den 27. September angibt. Würde passen, da wurden die anderen großen Dampfer ja auch aufgebracht.

Offline kaimarex

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 710
Re: Britischer Kreuzer CUMBERLAND 1914 vor Duala
« Antwort #10 am: 27 Juli 2012, 15:50:53 »
Alles eine Folge der Konzentration der dt. Schiffe in der Heimat ! die Briten konnten das noch für Agitation nützen. " Der Tirpitz/ der Kaiser, die haben die Schiffe in der Nordsee, weil sie uns einfältige Briten eines Tages überfallen wollen "
Lt. Flottengesetz bestand die Auslandskreuzerflotte aus 8 + 2 großen Kreuzern(2 matReserve) und 10 +4 kleinen Kreuzern (4 mat Res).
Leider wurde die Materialreserve 1912 "gekapert", um das 5 Geschwader der Hochseeflotte zu bilden, was die Briten schon wieder für Propaganda nützen.
Der Version von 1908 richtig umgesetzt hätte den Kolonien und der Flotte viel gebracht.
24 Kreuzer für 8 Kolonien, hätte jede durchschn. 3 Kreuzer erhalten. Angeblich war doch alles da.
 7 neuere Gazellen und 7 Berlin als kleine Auslandskreuzer. Kein Problem, die hochseeflotte braucht sie nicht. 3 lahme Gazellen = 1. schulkreuzerdivision
Alle Panzerkreuzer VOR GNEISENAU( 1+3+2) die hochseeflotte braucht sie nicht. Gneisenau, Scharnhorst dagegen hätten mit Blücher eine AG gebildet. 1. Schulpanzerkreuzerverband oder so.
Dafür die 4 Herthas als Auslandskreuzer für flachere Häfen wie Duala.
Das hätte den britischen Verbänden gar nicht geschmeckt !
 Nix Cumberland im Hafen, aber möglicherweise Cumberland mit 7 Treffern 21cm im Tauchprozeß !

Der größte Gefallen  für die Briten : das dt . Altzeug gegen Lion = 28. August dt. Bucht, das britische Altzeug erobert dt. Kolonien und jagt dt. Handelsflotte !
Perfekte Fehlstationierung ! Wieso klagt da keiner ? Tirpitz = dummer Stratege ? Ist er doch schon, wenn er mit der Hochseeflotte(teilweise nagelneu !) sich mit der Grand fleet messen will.
Was soll Frauenlob da machen ? Ja, Duell mit den neuen brit. Kreuzern vor Helgoland !
 Aber Frauenlob vor duala, bei swakopmund ?
Bei der brit. Vorliebe von two keels to one schicken sie gegen die 14 kleinen 28 eigene Kreuzer! Was heißt das für die Jagd auf Handelsschiffe ? Wenn die Häfen gehalten werden, wie kommt dann der Feind ? Wüstenmarsch ?

Das wäre die richtige Anwendung der Idee von Adm. Galster : die Geschütze der alten großen Kreuzer in den Kolonien aufstellen.
  Hier nur ohne Ausbau und Beton. Beweglicher Küstenschutz.
Frage : Was hätte die RN gegen die Herthas eingesetzt, die schwächsten "großen " - die eigenen schwächsten Kent- Klasse ? viele 15 cm gegen 2 x 21 cm ?
Gegen die 5 Prinzen - alle 6 Cressy oder noch mehr ?, gegen Fürst Bismarck - 2 Good hope
Wenn Duala, Swakopmund, Lüderitzbucht, Tanga, Daressalam 1916 noch erreichbar sind, da nicht erobert, was bedeutet dies für den Handelskrieg.
 Welche Uboote haben Fahrbereich bis Duala ?

Wieso klagt damit keiner Tirpitz an ? 
Weil dann...
DER MYTHOS der sorgsam den Krieg planenden deutschen Marine sterben muß !
Habt ihr je gelesen, was zb. der Flottenverein gefordert hat ? 1 Flottille große Auslandstorpedoboote - bescheiden.
 Was hat die Marine ? 2 überalterte TB in Tsingtau. Was sollte im September 14 als Ersatz hin ? 2x S 120, wie bescheiden !
 Was wäre gewesen, wenn S 102 - S119 auch schon Auslands Tb gewesen wären von Lome bis Apia Samoa. ??? Jahrgang 1900-02- Bestelljahr.
Wer es nicht weiß : TB 12 Jahre Lebensdauer im Flottengesetz seit 1906, dh. 1914 wurden die 6 Boote von 1902 fällig, das sind S 114-119.
Was passierte in der Nordsee ? Herbst 14 und S114ff ?
Klagt keiner ? Heute !
 Tirpitz läßt Boote fahren, deren Ersatzbau seit April 14 läuft. Nimmt sie der Flotte nicht weg, TÜV und AU abgelaufen, Motor undicht, Ölflecken.
Falls einer nicht weiß, wieviel Flotillen die HSF hatte- 7 in 1914, Endziel 9, Material für 3 in Reserve = 12 je 12 Boote  also144 Stück,  in brit. Begriff 144 Torpedobootzerstörer !
An Ubooten 72 in 6 Flotillen geplant, aktiv 5, plus 1 Mat Res.
 216 Einheiten die Unmengen Torpedos starten können  gegen 60 Schlachtschiffe/Kreuzer, das zeigt wie sehr der Tirpitz seine alte Waffe förderte.
 Dieser Flottenbauer will für jedes große Schiff grob 2 Tbz und 1 Uboot. Aber sowas !

7  Flotillen 1914 = 84 Boote. Vorhanden V1 - S24- die Lanskrüppel. im Zulauf die 13er Boote V25ff.
Brauchen wir 60  ältere.  G 197 - 60 = G137( die haben 8, 8 cm Geschütze) , Für paar Monate, bis S36 fertig ist. Dann ja 12 nagelneue, schnelle, gute Boote dazu.
Also planmäßig braucht Hochseeflotte die alten Boote nicht( mehr) und deshalb will Tirpitz die S120 nach Tsingtau schicken. Nauticus 1914.
Wieso klagte keiner : so tolle 470t Boote mit 5cm Kanone ins Gelbe Meer versenden ?
Aber vielleicht hat ja das Flottenkommando intern geklagt ?
Ja, gabs keinen mit Mumm, der den Tirpitz beim Kaiser verklagt hat ??
Willy, der Kerl bricht seine Gesetze, der schafft das alte Zeug nicht weg, der hat die Auslandsschiffe in der Heimat festgebunden. Wieso liegt Friedrich karl in Kiel und nicht in Tanga ?
Wieso ist G112 noch da ? Kostet Wartung in Kiel, soll ihn doch Tsingtau haben. Wir haben einen Marinestützpunkt, der keine Uboote hat, uralte Tboote, weil die Marine in der Hand eines übergeizigen Mannes ist, der sich vom Parlament auch noch jährlich Mio-ausgaben streichen lässt !
Ein deutscher Generalstabsoffizier 1910 nach Gesprächen mit brit.Generalen, deren Angst vor Aufständen in Indien und Ägypten und der Gefahr der Invasion" Man erwartet also von Deutschland dasselbe Verhalten, daß man von England erwarten müßte."

Der preußische Militärgeist hat eine schwache Stelle: die Neigung zur Schablone

Offline AndreasB

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 935
    • The CRUSADER Project
Re: Britischer Kreuzer CUMBERLAND 1914 vor Duala
« Antwort #11 am: 27 Juli 2012, 16:39:31 »
Jetzt würde nur noch ein KTB der Cumberland oder ein deutscher Bericht zu den Vorgängen 1914 in Duala  fehlen.


Probiers mal hier:

http://forum.oldweather.org/index.php?board=11.0

Die hatten HMS Cumberland am Wickel.

Alles Gute

Andreas

Offline AvM

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1547
Re: Britischer Kreuzer CUMBERLAND 1914 vor Duala
« Antwort #12 am: 02 Januar 2018, 20:39:56 »
he Great War in West Africa
von Brigadier-General E. Howard Gorges

Offline AvM

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1547
Re: Britischer Kreuzer CUMBERLAND 1914 vor Duala
« Antwort #13 am: 02 Januar 2018, 20:49:28 »
In Nigeria hired by RN 9.1914-1919:

Walrus - German Cameroon tug, captured in Duala 9.1914 (1x 3pdr)
Sokoto - German Cameroon gunboat, captured in Duala 9.1914

Offline AvM

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1547
Re: Britischer Kreuzer CUMBERLAND 1914 vor Duala
« Antwort #14 am: 02 Januar 2018, 20:49:56 »
Daily Mirror - Tuesday 02 February 1915