collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: "Das Boot"-Kulisse / Bavaria Filmstudios mit authentischer Ausrüstung  (Gelesen 3644 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rheinmetall

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 941
Guten Abend zusammen !

Gestern war ich in der Bavaria Filmstadt zu Gange, wo man unter anderem das Innenleben der Kulissen von "Das Boot" bestaunen kann.
Dort sagte unsere Führungsleiterin unter anderem, dass zum Teil einige der Armaturen / Gegenstände original aus deutschen U-Booten stammen würden.

Nun wollte ich die Fachmänner hin fragen, ob das stimmt ?
(Denn die Leiterin war auch der Meinung, dass "Das Boot" ein Typ C-7 Boot im Pazifik war !!!  :-o)
Wenn einige der Teile tatsächlich authentisch sind, weiß dann jemand, aus welchen Booten ("U"`s) diese stammen ?

Danke für jede Hilfe.

Rheinmetall
Ab Kapstadt ohne Kreiselkompass - Jürgen Oesten, U 861

Offline Glasisch

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1406
Guten Abend zusammen ! Gestern war ich in der Bavaria Filmstadt zu Gange, wo man unter anderem das Innenleben der Kulissen von "Das Boot" bestaunen kann. Dort sagte unsere Führungsleiterin unter anderem, dass zum Teil einige der Armaturen / Gegenstände original aus deutschen U-Booten stammen würden.  Nun wollte ich die Fachmänner hin fragen, ob das stimmt ? (Denn die Leiterin war auch der Meinung, dass "Das Boot" ein Typ C-7 Boot im Pazifik war !!!  :-o)
Wenn einige der Teile tatsächlich authentisch sind, weiß dann jemand, aus welchen Booten ("U"`s) diese stammen ?
Danke für jede Hilfe. Rheinmetall

Hallo,
was die Armatur angeht, weiß ich nicht, das Boot aber war ein echter Nachbau, aus Holz (?), Graue Wölfe im Pazifik, mir persönlich nicht bekannt.
Gruß
Micha
„Ruhe in den Telefonen. Denkt daran, daß auch in England auf jeden Mann eine Mutter wartet!“ KzS Helmuth Brinkmann Kommandant der „Prinz Eugen“  in der Dänemarkstrasse am  24. Mai 1941, nachdem die „Hood” kurz davor explodiert worden war.

Offline The Voice

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 791
Moin!
Die "Außenaufnahmen" wurden 1980 in La Pallice ebenfalls auf einem Holzmodell gedreht.
Das Teil wurde mittels eines Schleppers durch die Biskaya gezogen.
Das Foto habe ich vor dem U-Bootbunker gemacht.

Gruß: Uwe
In God we trust - all others we track

Offline Matthias Strauß

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 101
    • KKD
Moin,

bei meinem letzten Besuch in München habe ich einige Detailbilder in dem begehbaren Film-U-Boot aufgenommen. Könnten der Diskussion förderlich sein. Ich hatte die Führung so verstanden, dass "auch originale U-Bootteile" verwendet wurden, die an der "Küste" eingesammelt wurden, was nicht unbedingt bedeuten muß, dass sie stammen von einem C-VII.

Jack

Offline smutje505

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3755
@ Uwe und Jack danke für die Bilder :MG:

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4006
...also auf U-Bauer hatten wir keine Kiefer Holzverschalung... :cry:

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline U 48

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 581
Moin,moin

also das einzige mir bekannte TYP VII Boot was im Pazifik war ist U 1062 ein dickes aber mit dem zusatz F und nicht C.

Ich denke oder bin mir sicher das es alles Show ist,und echte Teile hahaah nicht mal der Innen Anstrich ist richtig.

Gruß
U 48