collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Mögliches Projekt "Chronik des Seekriegs 1914-1918" ?  (Gelesen 12083 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16800
  • Always look on the bright side of Life
moin,

der Vorläufer der uns allen vertrauten "Chronik des Seekriegs 1939-1945" war eine von Jürgen Rohwer und Gerhard Hümmelchen verfaßte Artikelserie mit dem Namen "Vor zwanzig Jahren", die in der "Marine-Rundschau von September 1959 bis zum September 1965 erschien.

Nach Neubearbeitung und Ergänzung wurde daraus die "Chronik", die 1966 verlegt wurde.

Nun möchte ich dem Forum und besonders dem AK 1914-1918 die folgende Idee unterbreiten: es gäbe es doch die Möglichkeit, analog dazu im MNB ab August 2014 (ab jetzt also mit gewisser Vorlaufzeit) eine Artikelserie "Vor hundert Jahren", vielleicht auch in vergleichbarem Format, zu veröffentlichen.

Damit könnte die seitens gewisser Personen :wink: immer wieder zu recht beklagte "Unwissenheit" bezüglich dieser Zeit etwas gemindert werden.  :-D
Ich biete meine Mitarbeit dazu an  :MG:

Gruß, Urs

"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Langensiepen

  • Gast
Re: Mögliches Projekt "Chronik des Seekriegs 1914-1918" ?
« Antwort #1 am: 10 Juni 2012, 19:54:03 »
Wäre doch schön hier soetwas aufzubauen. Geballtes Internetwissen und Fachleute gibt es doch massenhaft.  :wink:
PS: Lieber Urs, verguck dich nicht was das an Arbeit (!!!!!) bedeuten würde.

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Re: Mögliches Projekt "Chronik des Seekriegs 1914-1918" ?
« Antwort #2 am: 10 Juni 2012, 19:58:08 »
Wenn sich das Copyright klären lässt, wäre ja das Handbuch der deutschen Marinegeschichte von Albert Röhr eine mögliche Basis - da liegt der Schwerpunkt eindeutig im Ersten Weltkrieg.

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16800
  • Always look on the bright side of Life
Re: Mögliches Projekt "Chronik des Seekriegs 1914-1918" ?
« Antwort #3 am: 10 Juni 2012, 20:04:11 »
moin,

Lieber Urs, verguck dich nicht was das an Arbeit (!!!!!) bedeuten würde.

Ja !!!  :MG:  Nach meiner Mitarbeit im Chronik-Team habe ich zumindest eine gewisse Ahnung.

Aber ich denke, allein hier im Forum könnten wir noch eine Reihe Freiwilliger mehr finden.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Leutnant Werner

  • Gast
Re: Mögliches Projekt "Chronik des Seekriegs 1914-1918" ?
« Antwort #4 am: 10 Juni 2012, 20:04:57 »
kgvm - da hast Du mit dem Schwerpunkt zwar recht.

Aber Albert Röhr´s Buch ist schlicht und einfach scheiße.

Langensiepen

  • Gast
Re: Mögliches Projekt "Chronik des Seekriegs 1914-1918" ?
« Antwort #5 am: 10 Juni 2012, 20:05:02 »
Toll, vielleicht auch "Auf See unbesiegt" oder "Torpedo los". " 2014 sollte eigentlich was mit dem Stand der Wissenschaft von 2014 gebracht werden. Und nun erzählt mir nicht, das das das Internet nicht wuppt  :-D



« Letzte Änderung: 10 Juni 2012, 21:42:16 von Langensiepen »

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Re: Mögliches Projekt "Chronik des Seekriegs 1914-1918" ?
« Antwort #6 am: 10 Juni 2012, 20:46:07 »
Mag ja sein, daß Röhr fehlerbehaftet und teilweise unvollständig ist ("schlicht und einfach scheiße" scheint mir doch etwas übertrieben), aber das war (und ist) die Chronik des Seekriegs 1939/1945 oder ASA auch.
Und meines Erachtens ist es besser, überhaupt eine Grundlage zu haben als das Rad neu zu erfinden.
Falls natürlich eine bessere Datengrundlage schon vorliegt  :?, WW I ist ja nicht gerade mein Spezialgebiet.

Offline Münchner

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 95
Re: Mögliches Projekt "Chronik des Seekriegs 1914-1918" ?
« Antwort #7 am: 10 Juni 2012, 22:05:03 »
 
 
Zitat
Aber ich denke, allein hier im Forum könnten wir noch eine Reihe Freiwilliger mehr finden.
Gruß, Urs

Ich biete gerne im Rahmen meiner Möglichkeiten meine Mitarbeit an.
 
Grüße
et si omnes, ego non!
(Wenn auch alle, ich nicht. - Ein Bibelzitat.)

Offline Benjamin

  • Leitender Ingenieur
  • *
  • Beiträge: 1830
Re: Mögliches Projekt "Chronik des Seekriegs 1914-1918" ?
« Antwort #8 am: 10 Juni 2012, 23:48:56 »
Geniale Idee!

Ich biete gerne die technische Unterstützung dafür an, um sowas auch "Online" zu publizieren bzw zu sammeln
If there's more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7395
Re: Mögliches Projekt "Chronik des Seekriegs 1914-1918" ?
« Antwort #9 am: 11 Juni 2012, 00:42:17 »
Hallo zusammen,


Auch wenn es überhaupt nicht mein Gebiet ist „mitlesen“ würde ich auf jeden Fall bei den Entwürfen.
Um nicht nur einige Quellen in anderer Form abzuschreiben wäre es m. E. unbedingt wichtig neben den schon tätigen 14/18 Fachleuten Experten für Einzelthemen wie
Reedereien, Werften, Fischdampfer u. a. ins Boot zu bekommen.
Dazu eben auch Freunde die sich mit Themen wie Flandern, Schwarzes Meer, Binnenschifffahrt, Mittelmeer, Türkei, Ostsee usw. beschäftigen.

Ich kann kaum etwas machen, ist so ein Verhältnis wie 400 zu 2 Ordnern bei mir.

Was ggf. geht ist etwas in Richtung Verluste  von Freund und Feind 1914 .

Viel wichtige ist allerdings ruhig zu beginnen, tapp für tapp wie man so sagt.

Tag für Tag oder besser Monat für Monat.

Aber das alles nur als kleiner  Ratschlag, viel Arbeit gibt es überall.


Gruß
Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline Münchner

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 95
Re: Mögliches Projekt "Chronik des Seekriegs 1914-1918" ?
« Antwort #10 am: 11 Juni 2012, 03:16:02 »
Wir sollten uns zunächst mal besprechen, besser 'beschreiben', und ein Konzept entwerfen.
Oder uns austauschen und auch beschnuppern, ob wir miteinander können... und wollen.
 
Ich habe da einen Chatserver, auf dem sich beliebig viele Teilnehmer treffen und miteinander in Gruppen oder per Dialog austauschen können. - Der Vorteil gegenüber der Besprechung ist der, dass die Beiträge als Protokoll sofort schriftlich zur Verfügung stehen und per Klick verteilt werden können, auch an die Mitglieder, die bei einer Sitzung eventuell mal abwesend sind.

Zitat
Experten für Einzelthemen wie Reedereien, Werften, Fischdampfer [...].
Dazu eben auch Freunde die sich mit Themen wie Flandern, Schwarzes Meer, Binnenschifffahrt, Mittelmeer, Türkei, Ostsee usw. beschäftigen.

 
Wir sprühen mehr oder weniger vor Ideen. - Deswegen ist ein Konzept angesagt.
 
Grüße vom Micha
et si omnes, ego non!
(Wenn auch alle, ich nicht. - Ein Bibelzitat.)

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7395
Re: Mögliches Projekt "Chronik des Seekriegs 1914-1918" ?
« Antwort #11 am: 11 Juni 2012, 04:03:23 »
Vollkommen richtig !


Lass Urs man erst einige Gedanken  verkünden, gemacht hat er sich bestimmt einiges bevor er sich an diesen dicken Brocken heran getastet hat.

Gruß

Theo

...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Langensiepen

  • Gast
Re: Mögliches Projekt "Chronik des Seekriegs 1914-1918" ?
« Antwort #12 am: 11 Juni 2012, 09:08:39 »
Sach ma Theo, wo sind im Forum "Experten" 14-18? Mini vielleicht für Fischerei. Wenn es nur um Buch - und Wiki-Abschreiberei geht könntet ihr was bringen, aber so detailiert wie hier betr. des Nazi-Krieg , das muddelt ihr nicht. Ich habe in den letzten Jahren von einigen Projekten betr. 14/18 gehört, über die erste Planung ist nichts gekommen. Gruß BERND   :-)

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7395
Re: Mögliches Projekt "Chronik des Seekriegs 1914-1918" ?
« Antwort #13 am: 11 Juni 2012, 09:25:10 »
Moin Bernd,

in erster Linie hat ich da an dich gedacht und euren Kreis.

Habe ich mich da falsch ausgedrückt oder kann man dich / euch / /ich weiß nicht genau wer alles Mitglied ist, nicht als Mitglied meinen ?
Wollte keinen Einzelnen nennen, habe mich aber als 70/80 % tiger Nazi-Marine- Sachkundiger ja nicht so um euer Projekt gekümmert dass ich alle Namen weiß.

Muß nun leider in 10 Minuten beim Arzt auf die Matte stehen..

Ist auf jeden Fall alles positiv zu sehen

Gruß

Theo
« Letzte Änderung: 11 Juni 2012, 10:55:33 von TD »
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Langensiepen

  • Gast
Re: Mögliches Projekt "Chronik des Seekriegs 1914-1918" ?
« Antwort #14 am: 11 Juni 2012, 09:51:26 »
Theo, alter Freund ,  ich kann nicht für andere sprechen. Ich  werde weiterhin mich mit T- und M-Verbänden 14/18 befassen und darüber kleiner Arbeiten schreiben. Auch das Thema „Warcrime“ werde ich „literarisch“ weiter führen.
Hier hat sich durch den unbestrittenen Erfolg des Forums betr. 39/45 die Meinung breit gemacht das so was auch für 14/18 zu moddeln ist. Es ist nicht:
Ihr benutzt z.B. KTB bis runter zum Hafenkapitän  von Piräus,der Hefeproduktion auf der Krim und deren Abtransport durch Flachboote. Ihr habt einen internationalen Datenaustausch mit durchweg seriösen  Primärquellen. Ihr habt eine große Schar von Mitstreitern mit Wissen.
Das habt ihr ( und nicht nur ihr )  für 14/18 alles nicht.Mal ne Frage in die Runde: Hat wer KTB-Kopien der M- T- S usw Verbände 14/18?  Ne??? Bei den U-boots-(Miß) Erfolgs-Tonnagezählen sieht es bessere aus.
Ein Trauerspiel, wenn es nicht um Uboote geht , ist die Wissen- Forschungslage in GB. Versuch doch mal über z.B den Vorstoß der IITF nach Dover im Frühjahr 1918 was inhaltsvolles aus GB zu bekommen.
Es bleibt euch sich aus Sekundärquellen zu bedienen. Das könnte aber auch Herr Albatros besorgen. Jeden Tag beginnend mit dem  Juni 1914 im Internet nach Links zu suchen.Tag für Tag....
Warum ich nicht mitmache? Ich möchte einfach nicht ständig solch Arie wie z.B. hier betr.  der Göben erleben.
Gute Besserung und Gruß an die Familie
BERND