collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


Autor Thema: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot  (Gelesen 38343 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5383
    • Chronik des Seekrieges
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #105 am: 18 Januar 2018, 09:59:55 »
schön, dass wieder ein Update gab.

Danke Frans & Walter

 :MG:

Darius

Offline Andreas Hoffmann

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 68
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #106 am: 14 März 2018, 14:56:51 »
Hallo,

hier mal wieder eine kleine Randnotiz als Ergänzung für die Duikboot-Datenbank:

14.03.1944, 23:03 Uhr - Kollision zwischen U 1007 und U 285; MQ AO 9583, Position 54°51,5' N/19°29,5' O
Schäden U 1007 (rammendes Boot): Vorsteven eingedrückt, Mündungsklappe Rohr IV schwergängig
Schäden U 285 (gerammtes Boot): Tauchbunker IV Bb. und Oberdeck beschädigt, Beule im Druckkörper.

Quelle:
- Havariebericht Oblt.z.S. Walter Otto (Kdt. U 285) vom 16.03.44
- Meldung Lt.z.S. Heinz Peters (I.WO U 285) vom 15.03.44


Mit freundlichen Grüßen,
Andreas Hoffmann


Offline ARANTALES

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 320
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #107 am: 14 März 2018, 21:16:00 »
Gruß Andreas.

Recht herzlichem Dank für die Meldung!  top
Die Daten werden verarbeitet in ein nächstes Update der Datenbank.

Met vriendelijke groeten,
Frans & Walter

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18154
  • Carpe Diem!
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #108 am: 21 März 2018, 19:48:08 »
Es hat wieder ein Update gegeben, zu dem Walter noch genaueres sagen wird.  :ML:
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline ARANTALES

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 320
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #109 am: 25 März 2018, 20:35:40 »
Mit etwas Verspätung ...

Danke für die Aktualisierung Thorsten  top

Größte Änderung in die Datenbank ist das einbringen der (Werft-) Bau-Nummer in die (fast 3000) Sätze die eine Bestellung von einem Boot dokumentieren, oder eine Übertragung von eine Bestellung von eine Werft an eine Andere.

Die Bau-Nummer stehen in die Datenbank, Spalte REFERENTIE mit Syntax < Bau-Nr.abcd > wobei an Stelle abcd der Bau-Nummer in Zahlen steht. Setze mal Bau-Nr. in die Suchmaske, Spalte REFERENTIE, und Du siehst was gemeint ist.

Es gab auch wieder - Danke Jungens!!! - Angaben von TW und Anderen aus dem FMA (z.B. zu FRITZ, GUSTAV und IRMGARD) und von F.Almeida zu Kommandanten der Crew 23 die in die Datenbank hineingearbeitet wurden.

Met vriendelijke groeten,
Frans & Walter



 


Offline ARANTALES

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 320
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #110 am: 29 März 2018, 19:40:09 »
Die Aktualisierung von DUIKBOOT enthält jetzt auch einige Sätze zu UBoote die von ausländische Marinen bei Deutsche Werften in Auftrag gegeben wurden - das einbringen der Bau-Nummern machte dies fast notwendig.
Um welche Boote es sich handelt seht man in die pdf Erklärung zu BOOTNR in die DUIKBOOT-Suchmaske.

Dies wurde vorher nicht erwähnt weil unser großer Hauptling des technischen HMA-Bereichs, t-Geronimo, erst einiges umbasteln musste damit alle diese Boote
a) in die Suchmaske eingetragen werden konnten und
b) die Suche ein korrektes Ergebnis brachte.

DANKE Thorsten!!!

Wieder so ein Fall wo man als Nutzer nicht mitbekommt welche Arbeit da im Hintergrund, in aller Stille aber sehr effizient, erledigt wird.  top top

Frohes, sonniges Ostern an alle!

Met vriendelijke groeten,
Frans & Walter

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5383
    • Chronik des Seekrieges
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #111 am: 29 März 2018, 22:46:13 »
 :TU:)


 :MG:

Darius

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5383
    • Chronik des Seekrieges
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #112 am: 07 April 2018, 00:15:13 »
Hallo duikbooter,

hier Info aus KTB Skl, wo ich der Meinung war, dass die DB noch ergänzt werden könnte:

04.11.1944:
Zitat
11.00 - 13.00 Uhr schwerer Luftangriff auf Hamburg: Stapellauffertiges U 2527 erhielt bei Blohm u. Voss Volltreffer, einige andere U-Boote wurden leichter beschädigt.

 :MG:

Darius

Offline ARANTALES

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 320
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #113 am: 08 April 2018, 13:13:59 »
Gruß Darius,

Danke für die Meldung!  top

Wenn es im KTB Skl steht, dann darf es auch in DUIKBOOT einen Satz werden.
Die Beschädigung von U2527 (auf die Helge VI, unten) verhinderte auch der Stapellauf von U2526 das oberhalb U2527 auf dieselbe Helge lag.

Ähnliches traf später U2550 das beim Luftangriff auf Hamburg vom 17.01.45 vor Stapellauf beschädigt wurde bei B&V (auch wieder Helge VI, unten) und der Stapellauf vom oben auf die gleiche Helge liegendes U2549 verzögerte.

Met vriendelijke groeten,
Frans & Walter

Offline Andreas Hoffmann

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 68
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #114 am: 13 April 2018, 10:58:32 »
Ergänzung/Korrektur für die Duikboot-Datenbank:

U 286
a) 10.08.44 22:00 h* Kiel ein [*Uhrzeit unsicher] (TF)
b) 12.08.44 08:00 h Kiel aus, 09:30 h Geleitaufnahme Pkt. ROT 01 (TF)
c) 14.08.44 ein Kristiansand-Süd
d) Datensätze #8908,25917,35589 unzutreffend, Datensätze #28206, 29896 fraglich

Boot ging zum Torpedoaustausch nach Kiel, da die Torpedobestände des FdU Norwegen für Gruppe Mitte-Boote nicht mehr herangezogen werden durften.

Quelle zu a)+b): DEFE-file 3/734, ZIP/ZTPGU 29367+29532


Mit freundlichen Grüßen,
A. Hoffmann

Offline ARANTALES

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 320
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #115 am: 28 Mai 2018, 17:25:29 »
Hallo zusammen,

t-geronimo hat erneut eine Aktualisierung von DUIKBOOT im HMA hochgeladen. :MG:

Was kam hinzu oder wurde geändert?
Es ging weiter mit dem vergleichen ASS – DUIKBOOT und es fand sich so weiteres zum korrigieren (zu vervollständigen oder besser zu beschreiben) in DUIKBOOT. Dank an TW für Seine Mitarbeit!

Wie üblich wurden Meldungen die im FMA erschienen (DARIUS, TW, A.Hoffmann, …) verarbeitet in DUIKBOOT.

CREW – Diensteintritt/D.
Bislang stand bei jedem Kommandant eine CREW-Angabe in REFERENTIE, ungeachtet ob es sich um einen aktiven Offizier handelte oder nicht. Bei Reserve- und Kriegsoffiziere wurde dies geändert in „D“, kurz für „Diensteintritt“.

Es wurden 3 Sammelabfragen definiert in die DUIKBOOT-Suchmaske.
Man könnte als Ereignis einzeln fragen nach 1) Kommandanten, 2) Baubelehrungskommandanten, 3) Kommandant-Schüler, 4) Kommandanten in Vertretung und 5) nach Informationen zu Kommandanten.

Jetzt ist es ebenfalls möglich die Sammelabfrage „Alle Kommandanten“ zu wählen.
Das Ergebnis= die Summe der Ergebnisse der oben aufgelistete 5 einzelne Ereignisse.

Am besten ausprobieren, mit zum Beispiel:
- wähle in die Suchmaske Bootnr.=U1007 und Ereignis=„Kommandant“ gibt ein Ergebnis;
- Bootnr.=U1007 und Ereignis=„Alle Kommandanten“ gibt ein ganz anderes Ergebnis.
An die Nutzer von DUIKBOOT das für ihre Sucharbeiten beste Ereignis zu wählen.

Auf ähnlicher Weise gibt es jetzt auch eine Sammelabfrage als neues Ereignis in die Bereiche „Uboot greift an“ und „Uboot wird angegriffen“ wobei jeweils ALLE Angriffen durch Boote, bzw. ALLE Angriffen auf Boote im Ergebnis kommen. Oder ALLE Angriffe durch/auf nur 1 Boot wenn eine Bootnr. eingetragen wurde in die Suchmaske.
Auch hier können Interessierten am besten probieren welches Ereignis (oder Kombination von Ereignisse) unter welche Umstände am besten gewählt wird: ein einzelner Angriffstyp oder die Sammelabfrage.

Wie üblich war es t-geronimo – Danke Thorsten  top top top - der diese Sammelabfragen programmierte in die Filter/Funktionen die hinter die DUIKBOOT-Suchmaske laufen.

Vielleicht ist es ein guter Augenblick um von den Benutzern der Datenbank zu erfahren, ob die jeweiligen Erklärungen zu den Suchfeldern ausreichend und klar beschrieben sind oder ob es da noch Verbesserungsbedarf gibt. Denke auch an die "Erklärung zu DUIKBOOT" die als pdf vorhanden ist in die Beschreibung vom Projekt.
Wir, als Erschaffer, sind da machmal (oder ‚meist’? :-D) betriebsblind, weil wir uns fast blind mit schlafwandlerischer Sicherheit darin bewegen, während "Normalnutzer" von DUIKBOOT da vielleicht andere Ansichten haben.

Wünsche und Anregungen werden hier noch immer gern entgegen genommen!

Weiterhin viel Spaß mit/Nutzen von DUIKBOOT.

Met vriendelijke groeten,
Frans & Walter