collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot  (Gelesen 57404 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ARANTALES

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 413
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #165 am: 26 August 2019, 17:38:03 »
Gruß Andreas,

Recht herzlichem Dank für den Hinweis!  :MG:

Met vriendelijke groeten,
Frans & Walter

Offline ARANTALES

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 413
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #166 am: 27 August 2019, 14:43:25 »
Aus dem 'Treffen' zwischen U901 und die BV138 (TNA, Defe3/478, ZTPG 302568) wurden die Sätze mit Nummern 96535 und 96436 in DUIKBOOT.

Aus die Kollision zwischen U1106 und U1274 (TNA, Defe3/478, ZTPG 302852) wurden die Sätze mit Nummern 96437 und 96438.

Bei eine nächste Aktualisierung werden diese Sätzen ersichtlich im projekt DUIKBOOT im HMA.

Met vriendelijke groeten,
Frans & Walter

Offline ARANTALES

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 413
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #167 am: 11 November 2019, 21:51:27 »
Hallo zusammen,

Thorsten (aka t-Geronimo) hat gerade zum -zigstem Mal DUIKBOOT im HMA aktualisiert.  :MG: und DANKE!

Was änderte sich?

Weil festgestellt wurde das SQL einen Text (z.B. in REFERENTIE) nicht abbricht wenn nach ein Komma kein Leerzeichen steht, lauft in Ergebnisse im HMA öfters der REFERENTIE-Text weiter in die Spalten QUAD und QUELLE, und macht die darin stehende Angaben unleserlich.
Dieses Problem gibt es weder in die Master-Datei (dBase3+) noch in Excel.
Um dies zu lösen wurde angefangen in die Master-Datei da wo möglich ein Leerzeichen ein zu bringen nach jedes Komma-Zeichen, und dies vorrängig in Sätze zu U-Gruppen denn hier stellt sich das Problem am meisten. 4000 bis 4500 Sätze wurden bereits geändert.
Diese Arbeit wird fortgesetzt.

Als weitere Hilfe beim lösen vom Problem wird die Spalte "OP-Gebiet" (OP.Area, Op.gebied) ab jetzt weggelassen aus die Ergebnisse einer Suche im HMA. Sie ist noch vorhanden in die Master-Datei und wird ergänzt/korrigiert wenn nötig, aber sie ist nicht mehr sichtbar im HMA.

Was wurde noch gemacht?

Der Kontrolle von QUAD in Sätze mit ein Ort/Hafen/Stützpunkt in FEIT wurde erledigt für die restliche Orte: Korkiasaari bis Zoppot, und ist damit abgeschlossen.

Die Meldung im FMA von Heizer zum Angriff von U542 am 16/11/43 steht noch nicht in die Datei.
Es wird noch gesucht ob es eine ZTPG/ZTPGU-Referenz gibt für U542’s Funkmeldung.

Diese – noch nicht abgeschlossene - Arbeit verlangte eine neue Lesung von Funkberichten aus 1943, und die Gelegenheit wurde genutzt um  QUELLE in einige hundert Sätze zu ergänzen mit eine ZTPG- oder ZTPGU-Funkbericht-Referenz (wo vorher nichts, nur "Defe3" oder "HW18…" stand).
Auf gleicher Weise brachte die Suche nach Funkmeldungen i.B. FdU Front viele ZTPG/ZTPGU-Kennungen für Funkmeldungen aus Mai 1945 die sich nicht auf der FdU Front gezogen.

Der FLOTTILLE-Auswahlliste in die Suchmaske wurde ergänzt mit:
FdU Front
34.U-Fl.
Bbl Nord

Die 34.U-Fl. wird unserem wissen nach nur erwähnt in einem Funkspruch vom BdU. Sollten weitere Angaben zu dieser Flottille bekannt werden, dann kommen auch diese in die Datei.

Die Dienststelle „FdU Front“ wurde in die letzte Kriegstage geschaffen (siehe Topic im FMA) und in der U-Literatur kommt sie außerst selten vor (bis jetzt nur gesehen in TNA-Akten).

Um mehr zu erfahren zu dieser Dienststelle gibt es 2 einander ergänzende Möglichkeiten in die aktualisierte Datei:
- in die Suchmaske FdU Front wählen bei Flottillen-Suche;
- suchen nach Sätze mit FdU Front in die Spalte REFERENTIE. Dies bringt Sätze im Ergebnis die stützen auf Funkmeldungen vom/an FdU Front, und geben damit ein kleiner Einblick in die Geschäfte dieser Dienststelle.

Habe leider feststellen mussen das Satz 96480 (i.B. FdU Front) eine falsche Ereignis-Kode erhielt in unsere Master-Datei. Wird korrigiert. Es soll da ja handeln um die Aufstellung eines Kommando oder Flottille, und nicht um eine Umbenennung.

In die U-Gruppen Auswahl-Liste stehen die 'neue' Gruppen "Süd" und "West".
Es gibt zwar heute noch keine Sätze zu diese Gruppen in die Datei, aber sie kommen (Quelle: "ZTP"-Funkmeldungen aus Mitte 1941).

Met vriendelijke groeten,
Frans & Walter


Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19499
  • Carpe Diem!
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #168 am: 11 November 2019, 23:15:13 »
Zitat
Habe leider feststellen mussen das Satz 96480 (i.B. FdU Front) eine falsche Ereignis-Kode erhielt in unsere Master-Datei. Wird korrigiert. Es soll da ja handeln um die Aufstellung eines Kommando oder Flottille, und nicht um eine Umbenennung.

Das habe ich auf FST=250 korrigiert.  :-)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline ARANTALES

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 413
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #169 am: 11 November 2019, 23:43:59 »
Danke!  top

Walter

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6749
    • Chronik des Seekrieges
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #170 am: 11 November 2019, 23:54:53 »
Hallo zusammen,

wieder ein Danke an die unermüdlichen Betreuer.


 :MG:

Darius

Offline ARANTALES

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 413
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #171 am: 16 November 2019, 13:45:54 »
Hallo zusammen,

Um die DUIKBOOT-Sätze so rasch und so viel wie möglich voll leserlich (ohne einander überlappende Texte) dar zu stellen in Ergebnisse, wurde entschieden nach die Spalte OP-GEBIET jetzt auch die Spalte BTNR weg zu lassen.

Darüber hinaus hat Thorsten Versuchen gemacht mit die Restriktionen i.B. die Breite der Wiedergabe von bestimmte Spalten, und dabei festgestellt dass es die beste Darstellungen gab wenn solche Restriktionen sämtlich entfernt wurden.

Ergebnisse in DUIKBOOT werden jetzt in diesem Stand dargestellt: ohne OP-GEBIET und BTNR, und ohne Darstellungs-Restriktionen i.B. Breite der Spalten.

Das weglassen von jetzt auch BTNR soll keinem Nutzer/Leser schaden.
BTNR war nicht Suchbar in die Suchmaske.
BTNR wurde und wird vor allem verwendet bei Änderungen am Inhalt die Datenbank (Frans & Walter) und wird im HMA im Hintergrund verwendet um die Datenbank richtig sortiert dar zu stellen in Ergebnisse (Funktion wie eingebaut von Thorsten). Ein Nutzer/Leser hat kein Zugriff auf BTNR und die Spalte brachte keine zusätzliche Informationen.

Es kann noch immer Sätze geben in Ergebisse wobei es Überlappungen von Texte gibt, und daher wird auch weiter gearbeitet an das einbringen von Leerzeichen nach Komma's in Texte in DUIKBOOT.

Sollten Nutzer/Leser von DUIKBOOT irgendwelche Anmerkung(-en) haben zur Datenbank, die Suchmaske und/oder die Darstellung der Ergebnisse, dann Bitte melden. Dass ist der erste Schritt um die nächste Aktualisierung für Euch noch besser zu machen wie die letzte.

Zum Schluß möchte ich hier nochmals betonen wieviel Hilfe/Arbeit unser Hauptmann t-Geronimo da in alle Stille - öfters bei Nacht und Nebel - leistet um Datenbanken so gut wie möglich dar zu stellen im HMA. :MG: top :TU:)

Met vriendelijke groeten,
Frans & Walter


 

Online Ede Kowalski

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 198
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #172 am: 16 November 2019, 14:06:32 »
Danke Thorsten dafür und für die ganze andere Arbeit, die so ein großes Forum verursacht!  :MG:
Gruß Ralf