collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot  (Gelesen 44408 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18592
  • Carpe Diem!
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #120 am: 27 November 2018, 12:25:13 »
Die mir vorliegenden KTBs gehen alle leider nur bis Januar 1945.  :|
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline ARANTALES

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 341
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #121 am: 27 November 2018, 14:54:54 »
Gleiches Problem auch hier, weswegen die Daten in DUIKBOOT für 1945 öfters auf Funkmeldungen basiert sind.

Das Ereignis kommt in DUIKBOOT mit das richtige Datum aber unbekanntes UBoot: ein ? eingeben in die Suchmaske bei "Bootsnr." anstatt eine Nummer, so wie es auch bereits bei etwas über 200 andere Sätze bereits gemacht wurde.

Kann immer korrigiert/ergänzt werden sollten wir nachher erfahren welches Uboot betroffen war.

Met vriendelijke groeten,
Frans & Walter

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5670
    • Chronik des Seekrieges
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #122 am: 07 Dezember 2018, 22:08:41 »
Zu Duikboot - Nummer 80704: U481, 16.12.1944.
Dort wird ein Angriff auf einen Einzelfahrer gemeldet, in der u.g. Meldung wird von einem Geleitzug geschrieben.

Ergänzung aus KTB Skl, 16.12.1944:
Zitat
U 481 hat 2030 Uhr nördl. Paakerort Geleit auf SW-Kurs mit 3er-Fächer angegriffen und 3 Detonationen nach 4 Minuten gehört. Weitere Beobachtung war wegen Blendung durch Scheinwerfer und bei starker Sicherung nicht möglich.

Vielleicht gibt es etwas in den Akten / Unterlagen der Gegenseite.


 :MG:

Darius

Offline igor

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 372
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #123 am: 08 Dezember 2018, 06:10:46 »
No traces. With some doubts this may be convoy from Helsinki to Tallinn (2 tugs, one transport, survey vessel, seagoing armoured cutter, subchaser and 3 minesweepers), but anyway they haven't reported u-boat's attack.

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5670
    • Chronik des Seekrieges
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #124 am: 08 Dezember 2018, 15:39:16 »
Thank you igor for the hint.


 :MG:

Darius

Offline ARANTALES

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 341
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #125 am: 08 Dezember 2018, 19:47:53 »
Hallo zusammen,

Danke für die Meldung! - wir haben das KTB Skl nicht.

Der Satz in DUIKBOOT stutzt auf ein Funkspruch von Andersen (Kmdt U481) selbst, (TNA DEFE3/492, ZTPG 316295 - sehe Anhang).

Andersen erwähnt im Funspruch nur ein sehr weit abstehender Bewacher (... very remote escort ...) womit es führ ihm angeblich nicht eindeutig klar war es handelte sich um ein Geleit dass er angriff. Deswegen unsere Beschreibung als Angriff auf ein Einzelfahrer.
Wir werden erwähnen dass der Angriff womöglich doch ein Geleit betraf.

In ASS (ID 5833, Nr.21714) wird gemeldet U481 feuerte ein 3er-Fächer UND Hecktorpedo (3+1).
U481's Funkspruch bestätigt den Angriff mit dem 3er-Fächer, und meldet U481 hatte noch ein Heck-T5A übrig. M.e. feuerte U481 außer den 3er-Fächer keinen vierten (Heck-) Torpedo beim Angriff am 16/12/44.

Met vriendelijke groeten,
Frans & Walter