collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: U-boot U-571  (Gelesen 2692 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tsushima

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 35
    • http://www.tsushima.ru
U-boot U-571
« am: 03 August 2004, 01:03:02 »
Hallo!
Sehr geehrten Kollegen!!!
Was denken sie uber film "U-571"? Ich waiss, das in film vieler Fehler gibt es. Wie ist Ihre Meinung???

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7695
U-boot U-571
« Antwort #1 am: 03 August 2004, 15:11:21 »
@Tsushima,
Hallo George,
In einem anderen Forum wurde sehr ausführlich über den Film diskutiert. Gehe zu

http://www.marine-sims.de
 
Wenn du die Seite geöffnet hast, klicke „Suche“ und gebe „U 571“ ein. Dann findest du unter Thema Nr. 5 die Diskussion.
Da die Diskussion sehr umfangreich und zum Teil sehr redundant ist, schicke ich dir auch gerne Auszüge der interessantesten Argumente.

Gruß Kalli

Offline Tsushima

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 35
    • http://www.tsushima.ru
U-boot U-571
« Antwort #2 am: 03 August 2004, 15:49:17 »
Danke schon.
Ich wurde suchen.

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7695
U-boot U-571
« Antwort #3 am: 03 August 2004, 18:56:39 »
Vielleicht kann ja auch der Alte eine kleine Diskussionszusammenfassung machen..........? :wink:

Offline Scheer

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2344
    • http://www.deutschekriegsmarine.de
U-boot U-571
« Antwort #4 am: 04 August 2004, 00:21:56 »
Meine persönliche Meinung:

Vergesse diesen Film! Er enthält so dermaßen viele geschichtliche und auch sachliche Fehler, das es einem graust.
Wenn man sich mit der Geschichte, gerade auch im Bezug auf die "Enigma" auskennt, dann schüttelt man nur noch den Kopf!
Man könnte ihn allenfalls als schlecht Komödie ansehen und an vielen Stellen lauthals lachen. Allerdings ist das Thema Krieg zu ernst um zu lachen.

Offline seeman

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 6
u571
« Antwort #5 am: 04 August 2004, 16:46:33 »
Sie sind richtig, da sind fehler in die film.
Was  mir mit diese films immer argert ist das Deutscher personen Englishe sprache habben.
Hallo leute,Meine name ist Arnold, ich bin berufs soldat und wohne in Niederlande.Meinen dienstgrad is feldwebel und meinen truppenteil ist die pioniere.Seit einzige jahren bin ich sammler von alles was mit die ehemaligen kriegsmarine zu machen ha

Offline Tia

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 91
U-boot U-571
« Antwort #6 am: 07 August 2004, 21:00:47 »
Das schlimmste am Film ist doch einfach, dass er dem Laien einen falschen Eindruck vermittelt, falsche Fakten auftischt und sich der Wahrheit nicht mal auf 10m in die Nähe kommt!

Finde es ehrlich gesagt, richtig schade das es diesen Film gibt!
"Im Krieg ist die Wahrheit das erste Opfer." Aischylos

Offline Jan-Hendrik

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 145
    • http://www.panzer-archiv.de
U-boot U-571
« Antwort #7 am: 28 Oktober 2004, 19:22:50 »
Is halt nur Popcorn-Kino , mehr nicht . Realitätsgrad & historische Genauigkeit sind halt auf dem Niveau von "Saving Private Ryan" oder "Band of Brothers" ! So was kann man doch nicht ernst nehmen ...


Jan-Hendrik
www.Panzer-Archiv.de - die Seite über die Panzer des 2.WKs

Offline Scharnhorst66

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3091
U-boot U-571
« Antwort #8 am: 29 Oktober 2004, 08:28:23 »
Wobei "Saving Privat Ryan" doch alleine durch seine sehr realistischen Kriegsbilder eine "abschrenkende" Wirkung hat.

Was ist Band of Brothers ??
Bin ,glaube ich , nicht auf dem neusten Stand!??
" Fehler sind normal , Irrtümer üblich , Informationen selten vollständig , oft unzutreffend und häufig irreführend "
Sound Military Decision 1936
Gruss Micha

Offline Jan-Hendrik

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 145
    • http://www.panzer-archiv.de
U-boot U-571
« Antwort #9 am: 29 Oktober 2004, 08:48:03 »
bei "SPR" ? Realistisch sind lediglich die ersten 20min ! Der Rest ist , mit Verlaub gesagt , purer Blösinn !

"BoB" ist eine ebenso aufwendig produzierte 10tlg. Serie über eine am. Fschjgkp. vom Normandieeinsatz bis Kriegsende . Leider artet der größte Teil der Serie ebenso aus wie "SPR" ! War der gleiche militärische Berater verantwortlich ...

Jan-Hendrik
www.Panzer-Archiv.de - die Seite über die Panzer des 2.WKs

Offline Tia

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 91
U-boot U-571
« Antwort #10 am: 29 Oktober 2004, 12:03:45 »
War doch auch Spielberg wieder mit von der Partie?

Hab zwar nicht alles von "BoB" gesehen, jedoch das was ich sah reichte mir vollkommen aus! Also wirklich nur Blödsinn!! Das was Jan-Hendrik beschreibt, trifft den Nagel auf den Kopf!!
"Im Krieg ist die Wahrheit das erste Opfer." Aischylos

Offline Scharnhorst66

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3091
U-boot U-571
« Antwort #11 am: 29 Oktober 2004, 13:16:26 »
Na gut ,
wieder ein wenig schlauer.
Dann brauche ich es mir ja nicht zu besorgen !
" Fehler sind normal , Irrtümer üblich , Informationen selten vollständig , oft unzutreffend und häufig irreführend "
Sound Military Decision 1936
Gruss Micha