collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: See-Genezareth-Detachement  (Gelesen 2385 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Harry64

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 256
See-Genezareth-Detachement
« am: 18 Mai 2012, 19:14:33 »
Hallo,

evtl. kann ja jemand weiterhelfen:

Das oben genannte Detachement betrieb auf dem See Genezareth die See-Etappe von Tabgha nach Sammach mit einem bewaffneten Motorboot. Taktisch war es dem Kraftfahrzeugpark 505 unterstellt, in allen anderen Belangen der Euphrat-Flußabteilung.
Letztendlich war es also mit für die Versorgung der dort stationierten Truppen des Deutschen Asienkorps zuständig.

Jetzt die Frage: Weiß jemand um welches Boot es sich hier handelte und hat sogar Bilder davon?

Ich geb´s ja zu, ein wahrscheinlich nicht gerade sehr interessantes Gebiet für die Meisten, aber vielleicht hat ja jemand doch etwas an Infos.

Danke

Harry

Langensiepen

  • Gast
Re: See-Genezareth-Detachement
« Antwort #1 am: 18 Mai 2012, 19:27:54 »
Wenden Sie sich an Herrn Krüsmann von Arbeitskreis Krieg zur See 1914 -1918

Offline Harry64

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 256
Re: See-Genezareth-Detachement
« Antwort #2 am: 18 Mai 2012, 22:02:00 »
Danke schön an Sie lieber Bernd,

habe Herr Krüsmann eine Nachricht zukommen lassen.

Grüße

Harry

Langensiepen

  • Gast
Re: See-Genezareth-Detachement
« Antwort #3 am: 19 Mai 2012, 09:32:49 »
Falls Sie an dortigen Herresoperationen intereesiert sind, ich habe hier den betr. Band des türk. Generalstabswerkes ( etwas über 1000 Seiten ) vorliegen.

Offline Harry64

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 256
Re: See-Genezareth-Detachement
« Antwort #4 am: 20 Mai 2012, 19:08:07 »
Hallo Bernd,

das wäre in der Tat interessant für mich und ich komme gerne in naher Zukunft auf Ihr Angebot zurück. Im Moment bin ich jedoch zunächst einmal mit den maritimen Aspekten des dortigen Kriegsschauplatzes beschäftigt.
Ich gehe davon aus, daß das Werk in türkischer Sprache gehalten ist, wobei ich hier natürlich sofort an meine Grenzen stoße, da ich des Türkischen (leider) nicht mächtig bin. Aber da bestimmt auch Karten und Organigramme enthalten sind, so ist es deshalb schon interessant für mich.

Schöne Grüße

Harry

Langensiepen

  • Gast
Re: See-Genezareth-Detachement
« Antwort #5 am: 20 Mai 2012, 19:23:41 »
Also Harry, da es sich - wie ich just bemerkt habe- bei dir um einen MNB Leser handelt werde ich dir natürlich  helfen. Keine Angst ich kann ( noch ) recht gut türkische Militärtexte lesen.